1878662

Talking Point: Die Trainer von morgen

Freitag, 19. Oktober 2012, 13.26MEZ
Die Spieler, die nach ihrer Karriere große Trainer werden, waren auf dem Platz nicht immer zwangsweise die Größten: Wer hat das gewisse Etwas, um in der heutigen Trainerwelt zu bestehen?
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 19. Oktober 2012, 13.26MEZ

Talking Point: Die Trainer von morgen

Die Spieler, die nach ihrer Karriere große Trainer werden, waren auf dem Platz nicht immer zwangsweise die Größten: Wer hat das gewisse Etwas, um in der heutigen Trainerwelt zu bestehen?

Die aktuellen Trainer der UEFA Champions League waren einst große Spieler - Carlo Ancelotti von Paris Saint Germain FC, Jupp Heynckes vom FC Bayern München, Roberto Mancini von Manchester City FC oder Roberto Di Matteo von Chelsea FC. Doch es gibt auch erfolgreiche Trainer, die als Spieler nie den ganz großen Durchbruch geschafft haben.

©Getty Images

Ole Gunnar Solskjær macht sich bei Molde einen Namen

Arsène Wenger von Arsenal FC hatte seinen Höhepunkt bei RC Strasbourg, Viktor Goncharenkos Karriere beim FC BATE Borisov - den Klub, den er nun trainiert - endete mit 25 Jahren. Tito Vilanova vom FC Barcelona hat die meiste Zeit seiner Karriee in der zweiten spanischen Liga verbracht, während Sir Alex Ferguson nie ein Europapokalspiel bestritten hat. Oder José Mourinho von Real Madrid CF - er kam als Übersetzer zum Fußball.

Wenngleich Ole Gunnar Solskjær, ehemaliger Stürmer von Manchester United FC, nach dem Gewinn der norwegischen Meisterschaft in seiner ersten Saison bei Molde FK einer der gefragtesten Trainer in Europa ist - nicht immer werden große Spieler zu großen Trainern. Welcher Spieler der UEFA Champions League 2012/13 könnte Ihrer Meinung nach ein großer Trainer werden, wenn er seine Karriere beendet hat?

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/blogs/blog=ucl_blog_talkingpoint/postid=1878662.html#talking+point+die+trainer+morgen

Letzte Aktualisierung: 19.10.12 23.30MEZ
  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.