Der UEFA-Regionen-Pokal 2018/19 läuft

Insgesamt acht Teams qualifizieren sich für die Endrunde im nächsten Juni, Hradec Králové hat das Ticket bereits gelöst.

Die Trophäe des UEFA-Regionen-Pokals
Die Trophäe des UEFA-Regionen-Pokals ©Getty Images for UEFA

Die Qualifikation für den UEFA-Regionen-Pokal, dem wichtigsten Amateurwettbewerb in Europa, läuft. Acht Teams können sich für die Endrunde im nächsten Juni qualifizieren. 2016/17 gewann Zagreb aus Kroatien.

Wie läuft der Wettbewerb ab?

  • In allen Fällen gibt es eine nationale Qualifikation, um die Vertreter der jeweiligen Verbände zu ermitteln. San Marino und Malta nehmen mit ihrer Amateur-Nationalmannschaft teil und senden keine Regionalauswahl.
  • Bisher stehen die regionalen Teams für die Gruppen im Juli fest, andere Teams werden anhand der Verbände den Gruppen zugeordnet.
  • Bis zum 23. Juli werden drei Vorrundengruppen ausgespielt. Die jeweiligen Ersten sowie die beiden besten Zweiten ziehen in die Zwischenrunde ein.
  • Die Gewinner der acht Zwischenrundengruppen, die als Mini-Turniere ab dem 14. Juni ausgespielt werden, qualifizieren sich für die Endrunde im nächsten Juni. Gastgeber wird eine der qualifizierten Mannschaften sein.

Qualifziert für die Endrunde: Hradec Králové (CZE)

Die Gruppen

Vorrunde
Gruppe A (komplett)

Weiter: Amateurs FYR Macedonia (MKD), South Wales Football Association (WAL)

Gruppe B (komplett)
Weiter: Buzău (ROU)
Könnte sich noch qualifizieren: Maribor (SVN)

Gruppe C (17.–23. Juli): Dostar (KAZ), Ironi Tiberias (ISR), Nevėžis (LTU)*, Paide Linnameeskond (EST)

• Die Gruppensieger und die beiden besten Gruppenzweiten ziehen in die Zwischenrunde ein.

Zwischenrunde 
Gruppe 1 (Datum/Gastgeber noch offen):
Russland, Nordirland, Portugal, Gewinner der Vorrundengruppe A

Gruppe 2 (Datum noch offen): Republik Irland, England, Slowakei*, Gewinner der Vorrundengruppe B

Gruppe 3 (Datum noch offen): Kroatien*, Frankreich, Lettland, Gewinner der Vorrundengruppe C

Gruppe 4 (4.–10. Oktober): Türkei, Bulgarien*, Belarus, Bester Gruppenzweiter der Vorrunde

Gruppe 5 (Datum/Gastgeber noch offen): Deutschland, Serbien, Malta (MLT), Bester Gruppenzweiter der Vorrunde

Gruppe 6 (2.–8. Oktober): Spanien, Ukraine*, Aserbaidschan, Finnland

Gruppe 7 (komplett):
Weiter: Hradec Králové (CZE)

Gruppe 8 (9.–15. Oktober): Italien*, Polen, Schweiz, Moldawien

*Gastgeber, wenn bestätigt

Oben