Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Messi und Ronaldo schießen sich warm

Veröffentlicht: Montag, 28. Januar 2013, 11.04MEZ
Am Samstag legte Cristiano Ronaldo mit einem Hattrick innerhalb von nur zehn Minuten vor, am Sonntag konterte Lionel Messi mit vier Toren. Optimale Voraussetzungen für den El Clásico am Mittwochabend.
von Paul Bryan
aus Madrid
Messi und Ronaldo schießen sich warm
Torschützen unter sich: Cristiano Ronaldo (3) und Sergio Ramos ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 28. Januar 2013, 11.04MEZ

Messi und Ronaldo schießen sich warm

Am Samstag legte Cristiano Ronaldo mit einem Hattrick innerhalb von nur zehn Minuten vor, am Sonntag konterte Lionel Messi mit vier Toren. Optimale Voraussetzungen für den El Clásico am Mittwochabend.

Unmittelbar vor dem Halbfinal-Duell in der Copa del Rey, das am Mittwoch mit dem Hinspiel im Santiago Bernabéu seinen Anfang nimmt, haben die beiden Superstars von Real Madrid CF und FC Barcelona, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi, noch einmal eindrucksvoll ihr Können unter Beweis gestellt.

Ronaldo erklärte nach dem Spiel gegen Getafe CF, Real habe den Start "ein bisschen verschlafen". Doch nach einem kleinen Nickerchen explodierten die Madrilenen dafür umso gewaltiger und fegten den Lokalrivalen mit 4:0 vom Platz, Kapitän Sergio Ramos sorgte für das 1:0, dann entzückte Ronaldo die Fans mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur zehn Minuten. Sein 2:0 war dabei gleichzeitig der 300. Pflichtspieltreffer für ihn persönlich.

"Ich bin wirklich zufrieden, [diesen Meilenstein erreicht zu haben], jetzt ist es mein wichtigstes Ziel, weiterhin alles für meinen Klub zu geben", sagte Ronaldo. "Ich möchte meine eigene Bestmarke aus der letzten Saison verbessern und mich als Spieler weiter verbessern. [Gegen Getafe] hab wir alle die ersten Minuten ein wenig verschlafen, aber wir sind es auch nicht gewohnt, so früh spielen zu müssen – das Spiel wurde um 12 Uhr mittags angepfiffen – aber wir haben in der zweiten Hälfte den Rat unseres Trainers beherzigt und sind viel entschlossener aufgetreten."

118 Tore hatte der Portugiese für Manchester United FC erzielt – Madrids Achtelfinalgegner in der UEFA Champions League – fünf für Sporting Clube de Portugal und nun 179 für Real - in 176 Spielen. Im heimischen Santiago Bernabéu bringt er es nun auf exakt 100 Tore.

Am Mittwoch kommt es nun zum Duell mit Barça, ein Spiel, das er als "sehr wichtig und sehr schwierig" beschrieb. "Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften der Welt", sagte er. "Da wir zuhause spielen, müssen wir ein gutes Ergebnis vorlegen. Wir sind alle heiß auf dieses Spiel, ich denke, es wird ein großer Abend."

Nur 24 Stunden nach der Gala seines Dauerrivalen legte Messi beim 5:1-Kantersieg der Katalanen gegen CA Osasuna noch einen drauf und erzielte gleich vier der fünf Barça-Tore. Messi schoss damit in der Liga schon mehr als 200 Treffer und zeigte sich vor allem darüber erleichtert, dass sein Team die erste Saisonniederlage vom letzten Wochenende gegen Real Sociedad de Fútbol so gut weggesteckt hat.

"Jeder spricht nur vom El Clásico, aber wir wussten, dass wir erst einmal [gegen Osasuna] gewinnen mussten", sagte er. "Wichtig war, dass wir als Mannschaft aufgetreten und wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt sind."

Durch seine Tore hat Messi nun in elf Ligaspielen in Folge getroffen und ist nur in vier seiner 21 Ligaspiele leer ausgegangen. Er bringt es inzwischen auf sagenhafte 33 Tore, schon elf mehr als er letzte Saison um diese Zeit hatte - wohlgemerkt in einer Saison, in der er mit 50 Toren einen neuen spanischen Rekord aufgestellt hatte. Alles in allem hat der Argentinier nun in 235 Ligaspielen 202 Mal getroffen, nicht nur deshalb beschrieb ihn sein Teamkollege Javier Mascherano auch als "nicht von dieser Welt" und "irreal".

Doch auch Mascherano betonte, dass der 15-Punkte-Abstand zwischen beiden Teams in der Tabelle wenig zu bedeuten habe, wenn man sich am Mittwoch im Pokal gegenübersteht. "In so einem Spiel ist völlig egal, wie gut oder schlecht die eine oder andere Mannschaft vorher drauf war", sagte er. "Wir wissen, dass wir auf ein großes Real Madrid treffen, das alles geben wird, um uns zu besiegen."

Letzte Aktualisierung: 28.01.13 13.44MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/news/newsid=1914463.html#messi+ronaldo+schießen+sich+warm

UEFA.com Features

Sheridan erwartet heiße Saison bei APOEL
  • Sheridan erwartet heiße Saison bei APOEL
  • Celtic hofft auf McGregor
  • Sternstunden der Kommentatoren
  • Filipe Luís als Nachfolger von Cole bei Chelsea
  • Grandioser Empfang: Party-Weltmeister in Berlin
  • Brasilien-Triumph erst der Anfang?
  • Berlin erwartet die WM-Helden
  • U17-Absolventen bei der Weltmeisterschaft
  • Besiegt Deutschland den Südamerika-Fluch?
  • Rückblick 1960: Die erste Endrunde in Frankreich
1 von 10
  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.