Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Montenegro eröffnet Haus des Fußballs

Veröffentlicht: Sonntag, 22. Mai 2016, 11.58MEZ
Der Fußballverband von Montenegro (FSCG) hat in Podgorica sein neues Hauptquartier eröffnet und wurde zugleich gelobt für seine Vision, die Fußballentwicklung des Landes einen Schritt weiterzubringen.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

UEFA.com Features

UEFA und Fare gemeinsam für die Förderung von Inklusion, Vielfalt und Zugang für alle
  • UEFA und Fare gemeinsam für die Förderung von Inklusion, Vielfalt und Zugang für alle
  • Luís Figo stößt als Berater zur UEFA
  • UEFA richtet Antidoping-Meldeplattform ein
  • #EqualGame Hauptthema beim Sport-Business-Gipfel in London
  • UEFA-Breitenfußball-Auszeichnungen 2017
  • "Fußball gibt Freiheit": Blinder Fußballer aus Ungarn glänzt bei UEFA-Kampagne #EqualGame
  • Breitenfußball-Gold geht an nordirischen Verein
  • Die Wettbewerbsfähigkeit erhalten - Aleksander Čeferin
  • Beschlüsse des 13. Außerordentlichen UEFA-Kongresses
  • UEFA schaltet neuen #EqualGame-TV-Spot
1 von 10
Veröffentlicht: Sonntag, 22. Mai 2016, 11.58MEZ

Montenegro eröffnet Haus des Fußballs

Der Fußballverband von Montenegro (FSCG) hat in Podgorica sein neues Hauptquartier eröffnet und wurde zugleich gelobt für seine Vision, die Fußballentwicklung des Landes einen Schritt weiterzubringen.

An dem Tag, als Montenegro den 10. Jahrestag seiner Unabhängigkeit feierte, hat der Fußballverband von Montenegro (FSCG) sein neues Hauptquartier eröffnet - das Haus des Fußballs in der Hauptstadt Podgorica.

Der Eröffnungszeremonie wohnten zahlreiche Gäste bei, darunter Montenegros Premierminister Milo Đukanović, FIFA-Präsident Gianni Infantino, Ángel María Villar Llona, der erste Vizepräsident der UEFA, und Delegierte nationaler Verbände aus ganz Europa.

"Danke für die finanzielle Unterstützung durch UEFA und FIFA, wir haben das Haus des Fußballs als neuen Schritt in unserer Fußballentwicklung gebaut", sagte Verbandspräsident Dejan Savićević. "Ein großer Dank muss gehen an die Stadt Podgorica, die uns den Platz für den Bau unserer Heimat zur Verfügung gestellt hat."

"Unser nationaler Verband hat nun eine Adresse, die seiner Rolle, die er hat, alle Ehre macht - den populärsten Sport der Welt und in unserem Lande zu bewerben und zu repräsentieren", sagte der Bürgermeister von Podgorica, Slavoljub Stijepović.

Das neue Haus des Fußballs ist ein administratives Gebäude von 3.784 Quadratmetern und liegt in der Nähe des nationalen Fußballtrainingszentrums, das 2008 gebaut wurde.

"Ich freue mich sehr zu sehen, dass die finanzielle Hilfe von UEFA und FIFA auf diese Weise genutzt wurde", sagte Ángel María Villar Llona. "Ich bin von dem, was ich sehe, beeindruckt, und ich hoffe, dass dieser Tag ein neuer Start für die weitere Entwicklung des Fußballs in Montenegro sein wird."

"Zuallererst zeigt dieses beeindruckende Haus des Fußballs, wozu Montenegro als Staat in der Lage ist. Zweitens ist das ein glänzendes Beispiel der Vision von Dejan Savićević und seiner Mannschaft", fügte Gianni Infantino hinzu. "Das Haus des Fußballs ist ein neuer Schritt für den Fußball in Montenegro, und ein Zeichen dafür, dass der Verband von Montenegro unseren Sport weiterhin auf bestmögliche Weise entwickeln wird."

Savićević hob hervor, dass das Haus des Fußballs eine von verschiedenen Fußballentwicklungsprojekten in Montenegro ist.

"Mit der Hilfe von UEFA und FIFA haben wir in den vergangenen acht Jahren beträchtlich in die Infrastruktur investiert. Und wir werden das auch in de kommenden Jahren tun", sagte der montenegrinische Verbandspräsident, der begleitet wurde von ehemaligen Kollegen aus seiner aktiven Zeit beim FK Budućnost Podgorica, beim FK Crvena zvezda, beim AC Milan und in der jugoslawischen Nationalmannschaft - darunter Predrag Mijatović, Zvonimir Boban und Davor Šuker, Präsident des Kroatischen Fußballverbands (HNS).

Letzte Aktualisierung: 22.05.16 20.14MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände

http://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=2367088.html#montenegro+eroffnet+haus+fußballs