Die offizielle Website des europäischen Fußballs

PSG, Juve, United, Barça und Bayern bauen Führung aus

Veröffentlicht: Montag, 11. Februar 2013, 8.56MEZ
Paris Saint-Germain FC, FC Bayern München, Manchester United FC, Juventus und der FC Barcelona haben ihre Führung an der Tabellenspitze weiter ausgebaut.
PSG, Juve, United, Barça und Bayern bauen Führung aus
Bastian Schweinsteiger und die Bayern scheinen national unaufhaltbar ©Getty Images

UEFA.com Features

Erfolgshungrig ohne Ende: Die größten Titeljäger
  • Erfolgshungrig ohne Ende: Die größten Titeljäger
  • Elfmeterschießen: Grauen ohne Ende
  • Bilanz nach der Gruppenphase: Paris Saint-Germain
  • Bilanz nach der Gruppenphase: Real Madrid CF
  • Fenerbahçe-Legende Alex hört auf
  • Sampdorias Höhenflug geht weiter
  • Stars and Strikes
  • Drama bis zum Schluss: Das Beste vom 6. Spieltag
  • Masterclass: Freistöße à la Ivan Rakitić
  • Europas erfolgreichste Torjäger
1 von 10
Veröffentlicht: Montag, 11. Februar 2013, 8.56MEZ

PSG, Juve, United, Barça und Bayern bauen Führung aus

Paris Saint-Germain FC, FC Bayern München, Manchester United FC, Juventus und der FC Barcelona haben ihre Führung an der Tabellenspitze weiter ausgebaut.

Für die fünf Tabellenführer in den größten europäischen Ligen war es ein exzellentes Wochenende: Paris Saint-Germain FC, FC Bayern München, Manchester United FC, Juventus und FC Barcelona konnten ihre Vorsprünge jeweils ausbauen. UEFA.com fasst das Wochenende zusammen.

England
Manchester United befindet sich vor dem Mittwochsspiel gegen Real Madrid CF in starker Form. Die 1:3-Niederlage von Manchester City FC gegen Southampton FC dürfte United Rückenwind für das Sonntagsspiel gegen Everton FC gegeben haben, das dann auch mit 2:0 gewonnen wurde. Dadurch konnten sie ihren Vorsprung an der Tabellenspitze der Premier League auf zwölf Punkte ausbauen. "Wir müssen unsere Spiele gewinnen, egal was City macht", sagte Sir Alex Ferguson. Chelsea FC ist vier Punkte hinter City Dritter, nachdem man mit 4:1 gegen Wigan Athletic FC siegte, während Tottenham Hotspur FC nach dem 2:1 gegen Newcastle United FC einen weiteren Zähler zurückliegt.

Frankreich
Zlatan Ibrahimović erzielte beim 3:1 von PSG gegen den SC Bastia sein 21. Tor in dieser Saison; seine Mannschaft ist mittlerweile neun Spiele in der Ligue 1 ungeschlagen. "Wir haben die drei Punkte und das war sehr wichtig, nicht nur für die Liga, sondern auch im Hinblick auf die Vorbereitung auf die Champions League", sagte Coach Carlo Ancelotti. Die Führung von PSG beträgt mittlerweile sechs Punkte, da die Verfolger ausrutschten: Olympique Lyonnais unterlag LOSC Lille zuhause mit 1:3, während Olympique de Marseille das Spiel zu neunt beendete und trotzdem bei Évian Thonon Gaillard FC noch einen Punkt mitnehmen konnte.

Deutschland
Bayerns Bundesliga-Führung beträgt 13 Spieltage vor Schluss 15 Zähler, nachdem es am Samstag einen nie gefährdeten 4:0-Erfolg gegen den FC Schalke 04 gab. "Es war ein wichtiges Spiel für uns, denn wir wussten, dass wir die anderen Ergebnisse ausnutzen und einen großen Schritt nach vorne machen konnten", sagte Mario Gomez, der ein Tor und eine Vorlage erzielte. Der Hamburger SV siegte überraschend mit 4:1 bei Borussia Dortmund, während der Tabellendritte Bayer 04 Leverkusen gegen den VfL Borussia Mönchengladbach 3:3 spielte. "Es ist einer dieser schlechten Tage, die man auch mal hat, aber das Leben geht weiter", sagte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp.

Italien
Juventus erholt sich von der schwachen Form zu Jahresbeginn und konnte mit dem 2:0 gegen ACF Fiorentina das erste Mal seit Dezember wieder zwei Spiele in Folge gewinnen. Ihr Vorsprung an der Spitze der Serie A beträgt nun fünf Punkte, da der SSC Napoli beim Dritten S.S. Lazio nur unentschieden spielte. "Wir wollten einen Sieg und haben ihn", sagte Juve-Vorstand Pavel Nedvěd. "Es war nach einem schwierigen Januar wichtig; jetzt sind wir alle bereit für den Europapokal." Der FC Internazionale Milano löste Erzrivale AC Milan als Vierten ab, da dieser nur 1:1 gegen Cagliari Calcio spielte, während man selber 3:1 gegen AC Chievo Verona gewann.

Spanien
"Er spielt mit solch einer Leichtigkeit. Bei ihm sieht Fußball einfach aus. Das macht ihn zu einem großen Spieler", sagte FC Barcelonas Co-Trainer Jordi Roura über Andrés Iniesta, nachdem der 28-Jährige beim 6:1-Sieg der Blaugrana gegen Getafe CF eine entscheidende Rolle gespielt hatte. Barça hat nun zwölf Punkte Vorsprung, da Verfolger Club Atlético de Madrid mit 1:2 bei Rayo Vallecano de Madrid unterlag. Wenn es dieses Jahr für die Meisterschaft schon nicht reichen wird, so sicherte sich Cristiano Ronaldo trotzdem einige Schlagzeilen, denn beim 4:1 von Real Madrid CF gegen Sevilla FC gelang ihm ein Hattrick, so dass er nun ebenso wie Francisco Gento auf 182 Treffer für die Merengues kommt.

Sonstige Ligen
Feyenoord machte in den Niederlanden durch das 3:1 gegen AZ Alkmaar den größten Satz nach vorne und belegt nun punktgleich mit AFC Ajax Rang drei. Drei Zähler sind es auch auf Spitzenreiter PSV Eindhoven, die ebenso wie Ajax nur unentschieden spielte. In Belgien nutzte der RSC Anderlecht das Remis von SV Zulte Waregem gegen KSC Lokeren OV und setzte sich mit einem 2:1 bei Waasland-Beveren auf acht Punkte ab. Der schottische Tabellenführer Celtic FC gewann 3:1 gegen den Tabellenzweiten Inverness Caledonian Thistle FC, während der FC Porto in Portugal trotz des 1:1 gegen den SC Olhanense seinen Zehn-Punkte-Vorsprung behaupten konnte.

Letzte Aktualisierung: 11.02.13 10.03MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=1917672.html#psg+juve+united+barca+bayern+bauen+fuhrung

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.