Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vorteil Madrid, Siege für Inter und St-Étienne

Veröffentlicht: Mittwoch, 16. Januar 2013, 8.58MEZ
Real Madrid CF hat sich im Hinspiel des Viertelfinals der Copa del Rey einen Vorsprung besorgt, der FC Internazionale Milano steht im Halbfinale der Coppa Italia, während AS Saint-Étienne ins Finale des französischen Ligapokals einzog.
Vorteil Madrid, Siege für Inter und St-Étienne
Karim Benzema brachte Madrid in Führung ©Getty Images

UEFA.com Features

Die besten Europapokal-Leistungen bulgarischer Torhüter
  • Die besten Europapokal-Leistungen bulgarischer Torhüter
  • Aufsteiger Eibar macht Trainer Garitano stolz
  • Wer ist der FC Shakhtyor Soligorsk?
  • Größte Europapokalnächte Kasachstans
  • Der schnelle Aufstieg von Rúben Neves
  • Saisonvorschau Premier League: Es wird heiß hergehen
  • AEL glaubt an Chance gegen Tottenham
  • Wie will Conte die Squadra Azzurra umkrempeln?
  • Ribérys beste Momente für Frankreich
  • Ihre Lieblingsmomente von Steaua
1 von 10
Veröffentlicht: Mittwoch, 16. Januar 2013, 8.58MEZ

Vorteil Madrid, Siege für Inter und St-Étienne

Real Madrid CF hat sich im Hinspiel des Viertelfinals der Copa del Rey einen Vorsprung besorgt, der FC Internazionale Milano steht im Halbfinale der Coppa Italia, während AS Saint-Étienne ins Finale des französischen Ligapokals einzog.

Spanien
Real Madrid CF befindet sich nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel des Viertelfinals der Copa del Rey im Santiago Bernabéu gegen Valencia CF klar im Vorteil. Nach einem Spielzug über Michael Essien und Sami Khedira, der einen schönen Pass in die Gasse spielte, erzielte Karim Benzema nach 37 Minuten das 1:0. Valencias Aufgabe für das Rückspiel im Mestalla am 23. Januar wurde in der 73. Minute noch schwerer, als Andrés Guardado die feste Hereingabe von Fábio Coentrão unter Druck von Gonzalo Higuaín ins eigene Gehäuse beförderte.

Frankreich
Nach einem torlosen Unentschieden benötigte AS Saint-Étienne das Elfmeterschießen, um gegen Gast LOSC Lille das Endspiel des französischen Ligapokals zu erreichen – es ist der erste Finaleinzug der Grünen seit 1982. Nach 120 Minuten hatten beide Teams zusammen zwar 16 Mal aufs Tor geschossen, konnten aber keinen Treffer verzeichnen, so dass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen musste. Hier setzte sich St-Étienne mit 7:6 durch, da Lilles Idrissa Gueye den Ball über die Latte schoss. Der zweite Finalist wird am Mittwochabend zwischen Stade Rennais FC und dem amtierenden Meister Montpellier Hérault SC ermittelt. Der Sieger des Ligapokals qualifiziert sich für die UEFA Europa League.

Italien
Der FC Internazionale Milano ist als dritter Verein ins Halbfinale der Coppa Italia eingezogen, tat sich dabei allerdings schwer und brauchte beim 3:2 gegen Bologna FC die Verlängerung. Eigentlich sah alles nach einem sicheren Sieg für Inter aus, das nach 34 Minuten durch Fredy Guarín in Führung gegangen war und dann 13 Minuten vor Abpfiff durch Rodrigo Palacio auf 2:0 erhöhte. Doch Alessandro Diamanti gelang mit einem schönen Freistoß nur vier Minuten danach der Anschlusstreffer und in der 84. Minute glich Bologna gar aus, als Manolo Gabbiadini eine Flanke von Marco Motta im Netz unterbrachte. Die Aufholjagd war letztlich aber umsonst, denn in der letzten Minute der Verlängerung köpfte Andrea Ranocchia eine Ecke von Guarín ins Tor.

England
Die Erstligisten Sunderland AFC und West Bromwich Albion FC sorgten mit ihrem Ausscheiden in den Wiederholungsspielen der dritten Runde des FA Cups für die größten Überraschungen, während sich Fulham FC und Stoke City FC gegen unterklassige Gegner in die nächste Runde zitterten. Sunderland unterlag zuhause mit 0:2 gegen Bolton Wanderers FC, wobei Marvin Sordell für den Zweitligisten beide Treffer erzielte, während West Brom im eigenen Stadion mit 0:1 gegen Schlusslicht Queens Park Rangers FC verlor. Das einzige Tor in diesem Spiel steuerte Jay Bothroyd bei. Stoke brauchte einen Doppelpack von Jon Walters und die Verlängerung, um sich letztlich doch deutlich mit 4:1 gegen Crystal Palace FC durchzusetzen, während sich Fulham bei Kieran Richardson für den Ausgleich in letzter Minute bedanken durfte, der den 2:1-Sieg gegen Blackpool FC überhaupt erst möglich machte. Auch Leeds United AFC und Wigan Athletic FC stehen in der nächsten Runde.

Letzte Aktualisierung: 16.01.13 9.35MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=1912000.html#vorteil+madrid+siege+inter+st+etienne

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.