Die offizielle Website des europäischen Fußballs

City macht Boden gut, Madrid verliert abermals

Veröffentlicht: Sonntag, 23. Dezember 2012, 23.02MEZ
Manchester City FC hat spät getroffen und damit den Rückstand auf vier Punkte verringert, während Real Madrid CF abermals eine Niederlage erlitt und Juventus den Vorsprung in der Serie A ausgebaut hat.
City macht Boden gut,  Madrid verliert abermals
Michu schoss für Swansea gegen Manchester United den Ausgleich ©AFP/Getty Images

UEFA.com Features

DFB-Elf genießt das Wembley-Gefühl
  • DFB-Elf genießt das Wembley-Gefühl
  • Guingamps große Chance
  • Prominente Trainer in der UEFA Youth League
  • Europas ungeschlagene Teams
  • Masterclass: Petr Čechs Torhüter-Tipps
  • Zehn Dinge über Dinamo Moskva
  • Deutschland - Spanien - die EURO-Spiele
  • Das Beste der Fußballwoche
  • Die besten Torschützen der EURO
  • Wenn ein Nationaltrainer nicht genug bekommt
1 von 10
Veröffentlicht: Sonntag, 23. Dezember 2012, 23.02MEZ

City macht Boden gut, Madrid verliert abermals

Manchester City FC hat spät getroffen und damit den Rückstand auf vier Punkte verringert, während Real Madrid CF abermals eine Niederlage erlitt und Juventus den Vorsprung in der Serie A ausgebaut hat.

Nach diesem Wochenende geht es in Spanien, Italien und Frankreich in die Winterpause. Zum Jahresabschluss verlor Real Madrid CF gegen den FC Barcelona weiter an Boden, während Juventus den Vorsprung in der Serie A auf acht Punkte ausbaute und die drei erstplatzierten Teams in Frankreich gewannen In England indes, in dem weitergespielt wird, hat Manchester City FC seinen Rückstand auf Tabellenführer Manchester United FC verringert, und Chelsea FC unglaubliche acht Tore geschossen. UEFA.com hat Reaktionen eingesammelt.

England
Die Tabellenführung von Manchester United FC ist durch ein 1:1 bei Swansea City AFC auf vier Punkte zusammengeschmolzen, weil sich tags zuvor Manchester City FC mit 1:0 gegen Reaging FC durchsetzte. Der Meister kam nur ganz knapp am Samstag ungeschoren davon, denn der Treffer von Gareth Barry fiel erst in der Nachspielzeit. "Wir haben in dieser Saison so viele späte Tore geschossen. Diese späten Tore können so wichtig sein am Ende der Saison", sagte der englische Nationalspieler. Sieben Punkte dahinter befindet sich auf dem dritten Platz Chelsea FC, das sich mit 8:0 gegen Aston Villa FC durchsetzte. Dank eines knappen 1:0-Erfolges gegen Abstiegskandidat Wigan Athletic FC kletterte Arsenal auf Platz vier.

Frankreich
Es bleibt eng in der Ligue 1 im Kampf um den Titel, denn das Spitzentrio gewann komplett. Den Schlusspunkt setzte am Sonntagabend Olympique de Marseille, das nach einem 1:0 gegen AS Saint-Étienne ebenso viele Punkte auf dem Konto hat wie Paris Saint-Germain FC und Olympique Lyonnais. Zuvor hatte Lyon gegen den OGC Nice mit 3:0 die Oberhand behalten, um mit dem PSG an der Tabellenspitze gleichzuziehen. Das Team aus Paris hatte Stade Brestois 29 am Freitag mit dem gleichen Ergebnis besiegt. "Es ist niemals einfach, diese letzten Spiele vor der Winterpause daheim zu bestreiten", erklärte Lyon-Stürmer Bafétimbi Gomis. "Man ist sehr müde, aber wir waren in der Lage, zurückzuschlagen, konzentriert zu bleiben und uns für die Niederlage bei PSG zu rehabilitieren."

Spanien
Der FC Barcelona setzte seine unheimliche Serie in der Liga fort, das 3:1 bei Real Valladolid CF war bereits der 16. Sieg im 17. Spiel. Lionel Messi schoss sein 91. Tor im Jahre 2012, Barça geht mit neun Punkten Vorsprung vor Club Atlético de Madrid, das mit einem 1:0 gegen RC Celta de Vigo gewann, in die Winterpause. Real Madrid CF hat bereits schon 16 Punkte Rückstand auf Barcelona, der Meister verlor beim viertplatzierten Málaga CF mit 2:3. Trainer José Mourinho hatte sich entschieden, Torhüter Iker Casillas auf der Bank zu lassen. "Ich habe die Spieler, die ich zur Verfügung hatte, analysiert, und dann die Mannschaft ausgesucht, die spielen sollte", sagte Mourinho nach dem Spiel. "Sie können sich irgendeine Story ausdenken, aber es war eine rein technische Entscheidung und sonst nichts."

Italien
Juventus geht in das Jahr 2013 mit einem Achtpunktevorsprung, weil dem Meister in der Serie A gegen beim auf zehn Mann reduzierten Cagliari Calcio ein 3:1-Sieg gelang. Zuvor war der FC Internazionale Milano daheim gegen Genoa CFC nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Beim Sieg von Juve traf Alessandro Matri zweimal. Und es hätten ein paar mehr Tore werden können, dennoch war dies das Ende einer langen Durstrecke, die im September begann. "Ich habe lange auf diese Tore gewartet", sagte er. "Die Moral geht den Bach runter, wenn man das Tor nicht trifft, aber diese Mannschaft hat mir sehr geholfen." Inters Ausrutscher bedeutet, dass der S.S. Lazio nun der schärfste Verfolger des Titelverteidigers ist. Die Biancocelesti kletterten dank eines 1:0-Sieges beim UC Sampdoria auf Platz zwei, während der ACF Fiorentina nach einem 3:0 gegen US Città di Palermo nun Dritter ist und der AS Roma den AC Milan mit 4:2 bezwang.

Das weitere Geschehen
Nach sechs Siegen in Folge musste der AFC Ajax den ersten Dämpfer hinnehmen, denn beim FC Utrecht kamen sie nicht über ein torloses Unentschieden hinaus. Dadurch nutzten der PSV Eindhoven und FC Twente die Chance, bis auf drei Punkte heranzukommen. Der PSV zerlegte den NAC Breda mit 6:1, während Twente sich mit 3:0 bei AZ Alkmaar durchsetzte. Auf der anderen Seite der Grenze gewann der Club Brugge KV das Spitzenspiel gegen R. Standard de Liège mit 3:1 und belegt nun Platz drei. Der Rückstand auf Tabellenführer RSC Anderlecht beträgt allerdings schon elf Punkte. In der Türkei liegt Galatasaray AŞ nach einem 0:0 bei Trabzonspor AŞ nun nur noch drei Punkte vor Beşiktaş JK und Antalyaspor. Beşiktaş schlug Kayserispor mit 3:1, Antalyaspor besiegte Eskişehirspor mit 2:1.

Letzte Aktualisierung: 24.12.12 3.19MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=1909258.html#city+macht+boden+madrid+verliert+abermals

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.