Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Barcelona und Juventus bauen Führung aus, PSG siegt

Veröffentlicht: Montag, 17. Dezember 2012, 9.06MEZ
Der FC Barcelona hat einen weiteren großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht, während sich Juventus ebenfalls absetzte und PSG das Spitzenspiel in Frankreich gewann.
Barcelona und Juventus bauen Führung aus, PSG siegt
Lionel Messi erzielte gegen Atlético zwei Tore ©AFP/Getty Images

UEFA.com Features

Erfolgshungrig ohne Ende: Die größten Titeljäger
  • Erfolgshungrig ohne Ende: Die größten Titeljäger
  • Elfmeterschießen: Grauen ohne Ende
  • Bilanz nach der Gruppenphase: Paris Saint-Germain
  • Bilanz nach der Gruppenphase: Real Madrid CF
  • Fenerbahçe-Legende Alex hört auf
  • Sampdorias Höhenflug geht weiter
  • Stars and Strikes
  • Drama bis zum Schluss: Das Beste vom 6. Spieltag
  • Masterclass: Freistöße à la Ivan Rakitić
  • Europas erfolgreichste Torjäger
1 von 10
Veröffentlicht: Montag, 17. Dezember 2012, 9.06MEZ

Barcelona und Juventus bauen Führung aus, PSG siegt

Der FC Barcelona hat einen weiteren großen Schritt Richtung Meisterschaft gemacht, während sich Juventus ebenfalls absetzte und PSG das Spitzenspiel in Frankreich gewann.

Im Spitzenspiel in Spanien gab es einen entscheidenden 4:1-Sieg für den FC Barcelona gegen den härtesten Verfolger Club Atlético de Madrid, so dass man nun mit neun Punkten Vorsprung führt. Juventus darf sich auch über einen ausgebauten Vorsprung (sieben Zähler) freuen, während Paris Saint-Germain FC nach dem wichtigen Dreier gegen Olympique Lyonnais aufgrund der besseren Tordifferenz an der Spitze der Ligue 1 steht. UEFA.com fasst zusammen.

Spanien
Es war ein gelungener Spieltag für Barcelona, denn die Mannschaft von Tito Vilanova ist weiter ungeschlagen und steht nun noch deutlicher an der Spitze als zuvor. Dank des 4:1-Sieges gegen das zweitplatzierte Atlético steht man nun mit neun Punkten vorne, allerdings gingen die Gäste im Camp Nou sogar durch Falacao in Führung. Das drittplatzierte Real Madrid CF kommt nach dem 2:2 zu Hause gegen RCD Espanyol auf 13 Punkte Rückstand und Trainer José Mourinho räumte ein, dass diese Lücke zu groß sein dürfte. "Die Liga ist unmöglich", sagte er. "Ich war noch nie in so einer Situation, so früh in der Saison so weit zurück zu liegen." Málaga CF und Levante UD konnten ebenfalls siegen und sind nun Vierter respektive Fünfter.

Italien
In der Serie A lief es für Juventus ebenfalls sehr gut, denn während der Zweite FC Internazionale Milano und der Dritte SSC Napoli unterlagen, konnte man durch das 3:0 gegen Atalanta BC seinen Vorsprung auf sieben Punkte ausbauen. Inter unterlag S.S. Lazio durch ein Tor von Miroslav Klose (82.) mit 0:1, so dass die Römer nun einen Punkt hinter den Mailändern auf Rang vier stehen. Napoli verlor im eigenen Stadion gegen Bologna FC, erst zwei Tore in der Schlussphase bedeuteten die 2:3-Niederlage. "Unser Problem ist, dass wir, sobald wir führen, denken, dass wir schon alles erreicht haben", sagte Trainer Walter Mazzarri. "Ich sehe niemand, der mit Juve mithalten kann. Vielleicht wird sich das ändern, aber wenn sie so weiterspielen, ist es schwierig."

Frankreich
In Frankreich stehen drei Mannschaften mit der gleichen Punktzahl an der Tabellenspitze, nachdem PSG im Spitzenspiel mit 1:0 gegen Lyon siegte - für das einzige Tor sorgte Blaise Matuidi per Kopf. "Wir dürfen jetzt nicht abheben, weil es läuft, und dürfen uns ebenfalls nicht unterkriegen lassen, wenn es nicht so ist", sagte PSG-Verteidiger Christophe Jallet danach. "Wir haben nur 18 Partien gespielt, aber natürlich ist der ganze Kader über solch einen Sieg froh." Die Hauptstädter liegen aufgrund der besten Tordifferenz vor Lyon und Olympique de Marseille, das durch ein tolles Tor von André-Pierre Gignac 1:0 beim FC Toulouse siegte. Lorient FC ist nach dem 2:0 gegen AS Saint-Étienne Tabellenvierter.

England
Die beiden Klubs aus Manchester führen die Premier League weiter an, nachdem am Wochenende beide gegen Vereine aus dem Nordosten mit 3:1 siegten. Manchester United FC steht dank eines Heimsieges gegen Sunderland AFC weiter mit sechs Punkten Vorsprung an der Spitze, während der Tabellenzweite Manchester City FC sich gegen Newcastle United FC durchsetzen konnte. "Wir werden versuchen, den Schwung mitzunehmen und weiter konstant zu spielen", sagte United-Trainer Sir Alex Ferguson. "Hoffentlich werden wir nach Sylvester immer noch an der Ligaspitze stehen." Chelsea FC spielte ja nicht in der Liga, so dass Tottenham Hotspur FC durch ein 1:0 zu Hause gegen Swansea City AFC nun Punktgleich mit den drittplatzierten Blues ist, während Everton FC zwei Punkte zurück liegt, da man bei Stoke City FC nur 1:1 spielte.

Deutschland
Bayer 04 Leverkusen hat in der Bundesliga ein wenig aufgeholt, da man durch einen Doppelpack von Stefan Kießling mit 3:0 gegen den Hamburger SV siegte, während der FC Bayern München zu Hause nicht über ein 1:1 gegen den VfL Borussia Mönchengladbach hinauskam. Durch den Ausgleich von Xherdan Shaqiri nach der Pause holten die Bayern am Freitagabend wenigstens noch einen Punkt und liegen zur Winterpause komfortabel mit neun Punkten vorne. "Ich habe keine Kritik an meiner Mannschaft", sagte Bayern-Coach Jupp Heynckes. "Ich bin sehr zufrieden, trotz des Unentschiedens. Besonders in der zweiten Hälfte waren wir überragend." Meister Borussia Dortmund liegt weitere drei Punkte zurück, nachdem man bei der TSG 1899 Hoffenheim 3:1 siegte, während der FC Schalke 04 nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SC Freiburg seinen Trainer Huub Stevens beurlaubte.

Sonstige Ligen
Galatasaray AŞ setzte sich im Istanbuler Derby gegen Fenerbahçe SK durch den Siegtreffer von Selçuk İnan mit 2:1 durch, wodurch man nun fünf Punkte vor den Rivalen Beşiktaş JK und Antalyaspor steht, die beide nur unentschieden spielten. In Belgien präsentierte sich der SV Zulte Waregem gut erholt von der 0:5-Pokalklatsche am Donnerstag gegen den KRC Genk und setzte sich gegen ebenjene Mannschaft in der Liga mit 3:2 durch, wodurch man Zweiter bleibt - sechs Zähler hinter dem RSC Anderlecht.

Im Nachbarland nutzte der FC Twente das Remis der PSV Eindhoven bei NEC Nijmegen und ist nun punktgleich mit dem Spitzenreiter der Eredivisie, da man sich 3:2 gegen Heracles Alemlo behaupten konnte. In Portugal schloss SL Benfica das letzte Ligaspiel des Jahres 2012 mit einem 4:1 gegen CS Marítimo und dem Sprung an die Tabellenspitze ab. Óscar Cardozo gelangen drei Tore, während der FC Porto drei Punkte zurückliegt, da sein Spiel gegen Vitoría SC verlegt wurde.

Letzte Aktualisierung: 17.12.12 10.47MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/news/newsid=1907707.html#barcelona+juventus+bauen+fuhrung+psg+siegt

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.