Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Zürich führt YB vor

Veröffentlicht: Samstag, 23. Februar 2013, 23.09MEZ
Während der FC Zürich einen 4:0-Triumph über BSC Young Boys feierte, siegte Servette FC im Wetschweizer-Derby knapp mit 1:0 gegen den FC Lausanne-Sport.
von Michael Schifferle
Zürich führt YB vor
Glänzte für Zürich mit einem Tor und einer Vorarbeit: Amine Chermiti ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 23. Februar 2013, 23.09MEZ

Zürich führt YB vor

Während der FC Zürich einen 4:0-Triumph über BSC Young Boys feierte, siegte Servette FC im Wetschweizer-Derby knapp mit 1:0 gegen den FC Lausanne-Sport.

Während der FC Zürich den BSC Young Boys 4:0 schlug, siegte Servette FC im Wetschweizer-Derby gegen den FC Lausanne-Sport mit 1:0.

Im Letzigrund trafen sich mit dem FCZ und YB zwei Enttäuschungen dieser Super-League-Saison: Weder YB noch die Zürcher haben noch realistische Chancen, ihre Saisonziel zu erreichen – das internationale Geschäft.

Immerhin: Beim FCZ geht es seit der Winterpause aufwärts; die Abstiegsgefahr ist wohl gebannt, die noch vor Rückrundenstart bestanden hatte.

Nachdem der Meister der Jahre 2006, 2007 und 2009 bereits den FC Lausanne-Sport geschlagen und beim FC Luzern ein Remis geholt hatte, erreichte er einen verdienten Sieg gegen mal wieder träge Young Boys. Bereits am vergangenen Samstag hatten die Young Boys im Letzigrund enttäuscht – 0:2 verloren sie damals gegen den Grasshopper Club.

Diesmal setzte es eine noch heftigere Niederlage: 0:4 verloren die Haupstädter – und das nicht einmal zu hoch. Vier verschiedene Zürcher Torschützen trieben YB in die Niederlage.

Joisp Drmić eröffnete in der 17 Minute den Torreigen; er musste nur noch einschieben, nachdem Mario Gavranović zwei Berner ausgespielt und mustergülig aufgelegt hatte.

Nach der Pause trat dann Amine Chermiti auf den Plan: Zunächst profitierte er von einem Zögern François Affolters und traf aus kurzer Distanz (48.). Dann legte er auf für Gavranović, der mit dem 3:0 die Entscheidung herbeiführte (67.).

Den Schlusspunkt besorgte Adis Jahovic, der Marco Wölfli mit einem Lupfer bezwang (79.) und damit einen Musterbeispiel lieferte, wie sehr der FCZ die Berner an diesem Abend vorführten.

Im zweiten Spiel am Samstagabend errang Servette den ersten Sieg der Rückrunde: Im sogenannten Romand-Derby schlugen die Genfer Lausanne dank eines Treffers von Matias Vitkieviez mit 1:0. Den Rückstand auf den rettenden neunten Platz verkürzte der Letzte damit auf drei Zähler.

Letzte Aktualisierung: 23.02.13 23.19MEZ

Ergebnisse

Schweizer Super League 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 13/06/2013 11:20 MEZ

23.02.2013

ZürichZürich4-0Young BoysYoung Boys

Drmic 17, Chermiti 48, Gavranović 67, Jahovik 79

Spielort: Zürich

23.02.2013

ServetteServette1-0LausanneLausanne

Vitkieviez 83

Spielort: Genf

Tabellen

Schweizer Super League 2012/13

VereineSPkt.
1Grasshopper Club2043
2FC Basel 1893Sieger2039
3FC Sion2035
4FC St Gallen1933
5BSC Young Boys2127
6FC Zürich2124
7FC Lausanne-Sport2121
8FC Thun1919
9FC Luzern2019
10Servette FC2115
Letzte Aktualisierung: 13/06/2013 11:20 MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=sui/news/newsid=1924417.html#zurich+fuhrt+yb

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.