Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Yakin mit erfolgreichem Heimdebüt

Veröffentlicht: Samstag, 3. November 2012, 21.56MEZ
Während Murat Yakin beim 2:0 gegen den BSC Young Boys seinen ersten Heimsieg als Trainer des FC Basel 1893 bejubeln durfte, tat sich der Grasshopper-Club schwer - 1:1 gegen den FC Lausanne-Sport.
Yakin mit erfolgreichem Heimdebüt
Marco Streller war für Basel erfolgreich ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 3. November 2012, 21.56MEZ

Yakin mit erfolgreichem Heimdebüt

Während Murat Yakin beim 2:0 gegen den BSC Young Boys seinen ersten Heimsieg als Trainer des FC Basel 1893 bejubeln durfte, tat sich der Grasshopper-Club schwer - 1:1 gegen den FC Lausanne-Sport.

Während Murat Yakin beim 2:0 gegen den BSC Young Boys seinen ersten Heimsieg als Trainer des FC Basel 1893 bejubeln durfte, tat sich der Grasshopper-Club schwer - 1:1 gegen den FC Lausanne-Sport.

Nach drei Auswärtspartien in Folge durfte Murat Yakin zum ersten Mal den Rasen des St. Jakob-Parks als Cheftrainer des FC Basel betreten. Kurz vor 19.45 Uhr schritt er zur Trainerbank, wo er den Verrichtungen seines Teams zusah, und als er sie nach der Partie wieder Richtung Kabine verließ, dürfte er dies mit sehr guter Laune getan haben: Sein FCB beherrschte den Gast aus Bern, wie es ihm beliebte, und führte eher noch zu niedrig 2:0.

In der 27. Minute brachte Gilles Yapi Yapo den Schweizer Meister in Führung: YBs Schlussmann Marco Wölfli traf den Ivorer bei einem Befreiungsversuch, und der nutzte die Gelegenheit und schlenzte den Ball in die weite Ecke. Sechs Minuten vor der Pause führte Marco Streller bereits die faktische Vorentscheidung herbei: YB-Innenverteidiger Juhani Ojala rutschte der Ball nach einem Steilpass Markus Steinhöfers über den Fuß, und Streller bezwang Wölfli mit einem Flachschuss in die rechte Ecke (39.).

Bereits vor Yapis 1:0 hätten die Basler das Führungstor erzielen können; YB war nur mit Glück um einen Gegentreffer gekommen. Und auch danach kamen die Berner gegen konzentrierte Basler nicht mehr ins Spiel. Ein Punktgewinn schien bald außer Reichweite für YB - der zweite Sieg Murat Yakins als Basler Trainer war letztlich ungefährdet.

So souverän der FCB die Berner Young Boys schlug, so schwer taten sich zur gleichen Zeit die Grasshoppers gegen Lausanne-Sport. Der Leader, dessen Serie von  neun Siegen in Folge vergangene Woche bei Servette FC zu Ende gegangen war, tat sich gegen den sehr zähen, physisch starken und tief stehenden Gegner von Beginn weg schwer.

Und zu allem Überfluss geriet GC auch noch früh in Rückstand: Abraham Guié Guié enteilte Stéphane Grichting und schoss den Ball aus spitzem Winkel unter dem Bauch von Roman Bürki durch - den Treffer hätte der GC-Schlussmann wohl verhindern können (13.).

Zwar schaffte Izet Hajrovic mit einem wohl ebenso haltbaren Freistoß ins kurze Eck den Ausgleich (35.). Danach aber spielte GC lange so uninspiriert wie selten in dieser Saison - trotz eines Übergewichts in Sachen Ballbesitz erspielten sich die Zürcher bis Spielende nur noch drei klare Chancen: Zuerst schob Steven Zuber den Ball aus bester Position vorbei, dann scheiterte Amir Abrashi an Mathieu Debonnaire, und zuletzt vergab Frank Feltscher aus kurzer Distanz gegen Debonnaire - es blieb beim 1:1.

 
Letzte Aktualisierung: 03.11.12 22.11MEZ

Ergebnisse

Schweizer Super League 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 03/11/2012 22:47 MEZ

03.11.2012

BaselBasel2-0Young BoysYoung Boys

Yapi 27, Streller 39

Spielort: Basel

03.11.2012

GrasshoppersGrasshoppers1-1LausanneLausanne

Hajrovic 35

Abraham 13

Spielort: Zürich

Tabellen

Schweizer Super League 2012/13

VereineSPkt.
1Grasshopper-Club1533
2FC St Gallen1431
3FC Basel 18931527
4FC Sion1425
5BSC Young Boys1417
6FC Thun1414
7FC Zürich1414
8FC Lausanne-Sport1514
9FC Luzern1312
10Servette FC146
Letzte Aktualisierung: 03/11/2012 22:47 MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=sui/news/newsid=1886327.html#yakin+erfolgreichem+heimdebut

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.