Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Frei trifft, Basel siegt

Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2012, 21.23MEZ
Der FC Basel 1893 bleibt stark: Gegen den FC Zürich gab es dank des Treffers von Alexander Frei einen 1:0-Erfolg, gleichzeitig konnte sich der FC Luzern gegen BSC Young Boys mit 2:0 durchsetzen.
Frei trifft, Basel siegt
Hat weiter gut lachen: Basels Trainer Heiko Vogel ist auch in der Super League nicht zu stoppen ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 25. Februar 2012, 21.23MEZ

Frei trifft, Basel siegt

Der FC Basel 1893 bleibt stark: Gegen den FC Zürich gab es dank des Treffers von Alexander Frei einen 1:0-Erfolg, gleichzeitig konnte sich der FC Luzern gegen BSC Young Boys mit 2:0 durchsetzen.

Nur drei Tage nach dem großen Triumph in der UEFA Champions League musste der FC Basel 1893 in der Super League zum Klassiker gegen den FC Zürich antreten. Im vergangenen Jahr waren es noch diese beiden Mannschaften, die den Titel unter sich ausmachten, nun liegt der FCZ bereits 17 Punkte weit zurück, selbst die Quaklifikation für die UEFA Europa League schient derzeit außer Reichweite. Dabei hätte es in Basel zu einem Punkt reichen können.

Der FCZ startete engagierter in die Partie und setzte das Heimteam von Anfang an unter Druck. Begünstigt durch die vielen Basler Ballverluste im Mittelfeld stellten die Zürcher, besonders Jospi Drmic, die Basler Abwehr mehrfach vor Probleme. In der 17. Minute kamen dann die Gäste zur ersten Großchance im Spiel: Ein Fresitoß Oliver Buffs gelangte zu Chaker Zouaghi, doch Yann Sommer, der beim 1:0-Erfolg gegen den FC Bayern München schon herausragend agiert hatte, ging dazwischen.

Es dauerte, bis die Hausherren ihre Startschwierigkeiten ablegen konnten und erstmals vor dem Zürcher Tor auftauchten: Nach 25 Minuten tankte sich Streller von links durch, scheiterte aber an Torwart Johny Leoni.

Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei sich kurz vor Ablauf der ersten Halbzeit die Chancen auf beiden Seiten häuften. In der 44. Minute hatten Alex Frei und Zoua das 1:0 auf dem Fuß und nur eine Minute später scheiterten auf der Gegenseite Stefan Glarner und Drmic erneut am hervorragenden Sommer.

Nach der Pause erwischte der FCB den besseren Start und ein Mann, von dem man fast nichts anderes kennt, brachte den FCB in Führung – Alex Frei, inzwischen zwölffacher Torschütze: Valentin Stocker, der zum erstan Mal in dieser Spielzeit in der Startelf stand, legte quer, so dass Frei seelenruhig einschieben konnte.

Obwohl in der zweiten Halbzeit Basel die spielbestimmende Mannschaft war, kam auch der FCZ zu guten Möglichkeiten. Zum Beispiel Pedro Henrique, der in der 66. Minute die einzige Unsicherheit Sommers ungenutzt ließ. Oder kurz vor Schluss, als die Basler um die Führung besonders bangen mussten: Amine Chermiti schaffte es allderdings, das leere Tor aus fünf Metern zu verfehlen. Basel rettete den Sieg über die Zeit und bleibt seit 15 Partien ungeschlagen.

Im zweiten Spiel des Tages trat der FC Luzern zu Hause gegen den BSC Young Boys an. Auf Berner Seite stand Emmanuel Mayuka nach dem Afrika-Pokal wieder im Aufgebot; der Sambier kam jedoch erst zur zweiten Halbzeit aufs Feld. Zu dieser Zeit lag sein Team bereits 0:2 hinten.

Dario Lezcano tat sich als zweifacher Torschütze hervor: Zunächst traf er mit einem Drehschuss, nachdem die Berner Hintermannschaft eine Hereingabe von Daniel Gygax nicht klären konnte (4.). Später narrte er die Berner Abwehr ein weiteres Mal, um aus spitzem Winkel zu erhöhen.

In der zweiten Spielhälfte waren die Gäste bemüht, doch offensiv blieben sie vorwiegend harmlos gegen die clever aufspielenden Luzerner. Der FC Luzern konnte dank dieses Siegs enttäuschende Young Boys vom zweiten Platz verdrängen.

Letzte Aktualisierung: 25.02.12 21.44MEZ

Ergebnisse

Schweizer Super League 2011/12

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 25/02/2012 20:13 MEZ

25.02.2012

BaselBasel1-0ZürichZürich

A. Frei 56

Spielort: Basel

25.02.2012

LuzernLuzern2-0Young BoysYoung Boys

Lezcano 4, 37

Spielort: Luzern

25.02.2012

ThunThun-NeuchâtelNeuchâtel
Spielort: Thun

Tabellen

Schweizer Super League 2011/12

VereineSPkt.
1FC Basel 18932143
2FC Luzern2237
3BSC Young Boys2234
4FC Thun2128
5Servette FC2027
6FC Zürich2226
7Grasshopper-Club2119
8FC Lausanne-Sport1912
9FC Sion *20-4
10Neuchâtel Xamax FC1826
*FC Sion wurden 36 Punkte abgezogen
Letzte Aktualisierung: 25/02/2012 20:13 MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=sui/news/newsid=1759992.html#frei+trifft+basel+siegt

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.