Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Lokomotiv auf dem richtigen Weg mit Bilić

Veröffentlicht: Mittwoch, 9. Januar 2013, 10.10MEZ
Nach Jahren in der Versenkung hat Slaven Bilić den FC Lokomotiv Moskva zu neuem Leben erweckt, doch laut Ex-Kapitän Sergei Gurenko ist ein Platz im Europapokal noch außer Reichweite.
von Dmitri Rogovitski
aus Moskau
Lokomotiv auf dem richtigen Weg mit Bilić
Felipe Caicedo, Dame N'Doye, Slaven Bilić und Reto Ziegler jubeln über ein Tor für Lokomotiv ©Getty Images
Veröffentlicht: Mittwoch, 9. Januar 2013, 10.10MEZ

Lokomotiv auf dem richtigen Weg mit Bilić

Nach Jahren in der Versenkung hat Slaven Bilić den FC Lokomotiv Moskva zu neuem Leben erweckt, doch laut Ex-Kapitän Sergei Gurenko ist ein Platz im Europapokal noch außer Reichweite.

Der FC Lokomotiv Moskva hat sich als Tabellenachter in die lange russische Winterpause verabschiedet, auf dem Papier hat sich damit also nicht viel geändert, denn in den letzten beiden Jahren landete die Mannschaft exakt auf diesem Rang.

Dennoch ist unter dem neuen Trainer Slaven Bilić – bei der UEFA EURO 2012 noch Nationaltrainer von Kroatien - neuer Schwung in den Verein gekommen, der seit dem Gewinn der Meisterschaft im Jahr 2004 nicht mehr viel gerissen hat. Lokomotiv ist mittlerweile eine positive, clevere Mannschaft mit einem guten Teamgeist, der Rückstand auf den vierten Platz beträgt lediglich einen Punkt.

"Als ich hierher gekommen bin, haben wir einen Plan für die Zukunft gemacht. Das Hauptziel war die Meisterschaft", sagte Bilić, der sechs Jahre auf der Bank von Kroatien saß. "Für diese Saison ist unser großes Ziel die Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb, das bedeutet, wir wollen unter den ersten Fünf landen. Wenn es mehr werden könnte - die Meisterschaft oder die Qualifikation für die UEFA Champions League – werden wir alles dafür tun und nie aufgeben."

Positive Worte, doch ein bekannter Loko-Name stapelt deutlich tiefer. "Es ist unmöglich, in nur einem halben Jahr aus dem Nichts eine neue Mannschaft aufzubauen", meinte Sergei Gurenko – er spielte elf Jahre bei Loko – im Gespräch mit UEFA.com. "Ich würde mich freuen, wenn es Loko in den Europapokal schaffen würde, aber ich wäre auch nicht überrascht, wenn man nicht unter den besten Acht landen würde. Für mich hat Bilić alles getan, was er konnte. Was auch immer passiert, sie sollten ihm zumindest bis zum Ende des Jahres Zeit geben."

Der ehemalige Belarus-Kapitän Gurenko hat unter dem neuen Trainer einschneidende Veränderungen bei seinem Ex-Klub ausgemacht, mit den Verteidigern Vedran Ćorluka und Reto Ziegler, dem russischen Nationalspieler Aleksandr Samedov und dem senegalesischen Stürmer Dame N'Doye wurden im Sommer namhafte Akteure verpflichtet. "Keiner von ihnen hat sich blamiert", sagte der 40-Jährige. "Ćorluka ist ein guter Verteidiger, N'Doye hat die Qualität im Angriff gehoben, aber jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, um Schlüsse zu ziehen. In einer Mannschaft mit so vielen neuen Gesichtern ist es sehr schwer, Leistungen zu bewerten."

Trotz der vielen Neuzugänge sieht Gurenko immer noch offene Baustellen. "Sie brauchen noch einen Innenverteidiger als Partner für Ćorluka – in diesem Bereich kassieren sie zu viele Gegentore", sagte er. "Denis Glushakov im Mittelfeld ist sehr stark und hat sich zuletzt enorm gesteigert, aber die Mannschaft braucht dort immer noch einen Spielmacher - so einen Typ wie Andrea Pirlo."

So jemand ist natürlich schwer zu finden, doch Bilić hofft, dass er auch mit seinem derzeitigen Kader sein Ziel erreichen kann. Er meinte: "Wir müssen uns noch in vielen Bereichen verbessern – wir müssen enger stehen, ohne den Ball ruhiger spielen und entschlossener auftreten. Insgesamt bin ich aber mehr als zufrieden mit dem Charakter der Mannschaft."

Letzte Aktualisierung: 09.01.13 14.37MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=cro/news/newsid=1910792.html#lokomotiv+richtigen+weg+bilic

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.