Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Olisadebe blickt positiv auf Erfolge zurück

Veröffentlicht: Dienstag, 8. Januar 2013, 15.25MEZ
"Wer weiß? Vielleicht komme ich irgendwann als Co-Trainer nach Polen zurück", meinte Emmanuel Olisadebe im Gespräch mit UEFA.com, nachdem er mit 34 seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat.
von Piotr Kozmiński
aus Warschau
Olisadebe blickt positiv auf Erfolge zurück
Emmanuel Olisadebe bejubelt seinen schönsten Treffer für Polen ©AFP
Veröffentlicht: Dienstag, 8. Januar 2013, 15.25MEZ

Olisadebe blickt positiv auf Erfolge zurück

"Wer weiß? Vielleicht komme ich irgendwann als Co-Trainer nach Polen zurück", meinte Emmanuel Olisadebe im Gespräch mit UEFA.com, nachdem er mit 34 seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat.

Stürmer Emmanuel Olisadebe, der sich mit Polen für die FIFA-Weltmeisterschaft 2002 qualifiziert hatte, hat seine Karriere im Alter von 34 Jahren beendet und strebt nun eine Laufbahn als Trainer an.

Ich werde diese Erfahrungen nie vergessen. Für Polen war es nach 16-jähriger Abstinenz sehr wichtig, die WM-Endrunde zu erreichen
Emmanuel Olisadebe

Der im nigerianischen Warri geborene Olisadebe wechselte im Jahr 1997 von Jasper United nach Polen zu KSP Polonia Warszawa. Nach der erfolgreichen Meisterschaftssaison 1999/2000 nahm er im Juli 2000 die polnische Staatsbürgerschaft an. Daraufhin wurde er von Trainer Jerzy Engel in die Nationalmannschaft berufen und war mit acht Toren der erfolgreichste Torschütze seines Landes in der Qualifikation zur WM 2002 und durfte nach Südkorea und Japan reisen.

"Ich bin Polen sehr dankbar", so Olisadebe gegenüber UEFA.com. "Ich habe hier eine erfolgreiche Zeit gehabt, meine Frau kennengelernt und für die Nationalmannschaft gespielt. Ich werde diese Erfahrungen nie vergessen. Für Polen war es nach 16-jähriger Abstinenz sehr wichtig, die WM-Endrunde zu erreichen. Bei einem solchen Turnier dabei zu sein, war etwas ganz Besonderes."

Olisadebe brachte es in seinen 25 Spielen für Polen auf elf Treffer und hat auch ein Lieblingstor. "Das war natürlich gegen die USA bei der Weltmeisterschaft", meinte er. "Wir haben 3:1 gewonnen und ich habe die Führung erzielt. Ich lebe nun in Nigeria und kann sehen, wie groß der Respekt hier ist, wenn man mal bei einer WM getroffen hat."

2001 wechselte Olisadebe zu Panathinaikos FC, doch nach zwei erfolgreichen Jahren wurde er immer wieder mit Knieproblemen zurückgeworfen. Bei seinen Stationen in China, Zypern und einigen anderen griechischen Klubs sollte er nie mehr an seine alte Form herankommen.

"Hätte ich diese Knieprobleme nicht gehabt, hätte es besser laufen können. Aber ich zufrieden, so wie es gekommen ist", versicherte er. "Ich komme aus Nigeria und hatte in Europa großen Erfolg. Ich habe viele tolle Erinnerungen, und die kann mir keiner nehmen. Und wer weiß? Vielleicht komme ich eines Tages als Co-Trainer nach Polen zurück."

Letzte Aktualisierung: 09.01.13 12.26MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=pol/news/newsid=1910733.html#olisadebe+blickt+positiv+erfolge+zuruck

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.