Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Mutu läuft bei Ajaccio wieder zu Hochform auf

Veröffentlicht: Montag, 4. Februar 2013, 10.19MEZ
"Es wird immer besser", sagte Adrian Mutu nach seinem Doppelpack beim 3:1-Sieg des AC Ajaccio gegen Olympique Lyonnais – dieses Ergebnis dürfte seinem früheren Teamkollegen Zlatan Ibrahimović gut gefallen haben.
von Christian Châtelet
aus Paris
Mutu läuft bei Ajaccio wieder zu Hochform auf
Adrian Mutu jubelt über eines seiner beiden Tore gegen Lyon ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 4. Februar 2013, 10.19MEZ

Mutu läuft bei Ajaccio wieder zu Hochform auf

"Es wird immer besser", sagte Adrian Mutu nach seinem Doppelpack beim 3:1-Sieg des AC Ajaccio gegen Olympique Lyonnais – dieses Ergebnis dürfte seinem früheren Teamkollegen Zlatan Ibrahimović gut gefallen haben.

Als Adrian Mutu seinem früheren Juventus-Teamkollegen Zlatan Ibrahimović einen Monat nach Saisonbeginn nach Frankreich folgte, wettete der Rumäne, dass er den Stürmer von Paris Saint-Germain FC mit seinem neuen Verein AC Ajaccio in den Schatten stellen würde.

Bislang ist es für Mutu noch nicht ganz nach Wunsch gelaufen, immerhin steht Ibrahimović nach 20 Spielen bereits bei 20 Toren. Allerdings dürfte der schwedische Nationalspieler sehr gerne an seinen ehemaligen Mitspieler gedacht haben, als dieser am Sonntag mit einem Doppelpack dafür sorgte, dass Olympique Lyonnais, der größte Konkurrent von PSG im Titelkampf, auf Korsika überraschend mit 1:3 verlor.

Vor dem Anstoß im Stade François Coty lagen 13 Plätze und 23 Punkte zwischen den beiden Teams. Lyon bestimmte auch in der ersten Halbzeit das Spiel und ging nach 53 Minuten durch Alexandre Lacazette in Führung, doch Chahir Belghazouani gelang nur drei Minuten später der Ausgleich. Nachdem Memo Ochoa dann einen Elfmeter von Bafétimbi Gomis parierte, schlug die Stunde von Mutu.

Nach 65 Minuten besorgte der 34-Jährige per Kopf das 2:1 für die Gastgeber, in der Nachspielzeit ließ er per Strafstoß sein siebtes Saisontor folgen. Vor zwei Wochen gegen Valenciennes FC hatte er noch einen Elfmeter verschossen. "Um ehrlich zu sein, habe ich kurz daran gedacht, wieder den Panenka zu machen, aber ich hatte nicht den Mut", meinte er.

Mutu spielte in seiner langen Karriere unter anderem für Chelsea FC, Parma FC, den FC Internazionale Milano und ACF Fiorentina, doch im Sommer wechselte er von Absteiger AC Cesena zu Ajaccio, um noch einmal "von vorne" anzufangen. "Er verkörpert die Philosophie des Vereins, er hat eine korsische Mentalität", sagte Präsident Alain Orsoni.

Mutu spricht nicht mehr über sein Duell mit Ibrahimović, aber seiner Meinung nach hat er noch einige Tore in petto. "Ich habe ein bisschen gebraucht, um mich hier zurechtzufinden und mich an die Spielweise meiner Teamkollegen zu gewöhnen", erklärte er. "Es wird jetzt immer besser. Ich mache mehr Tore, was gut für mich und die Mannschaft ist. Hoffentlich geht es so weiter."

Im nächsten Heimspiel bekommt es Ajaccio mit dem nächsten Titelaspiranten zu tun, dem FC Girondins de Bordeaux. Sicherlich wird Ibrahimović seinem Ex-Teamkollegen auch dann wieder die Daumen drücken.

Letzte Aktualisierung: 04.02.13 11.15MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ita/news/newsid=1916199.html#mutu+lauft+ajaccio+wieder+hochform

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.