Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Maccabi Haifa entlässt Atar

Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 21.13MEZ
Das 1:1 bei Hapoel Ironi Nir Ramat HaSharon FC war der letzte Auftritt von Reuven Atar als Trainer von Maccabi Haifa FC. Nach schlechten Resultaten wurde er nun entlassen.
Maccabi Haifa entlässt Atar
Maccabi Haifa liegt in der israelischen Premier League auf Rang 13 ©Getty Images
Veröffentlicht: Dienstag, 13. November 2012, 21.13MEZ

Maccabi Haifa entlässt Atar

Das 1:1 bei Hapoel Ironi Nir Ramat HaSharon FC war der letzte Auftritt von Reuven Atar als Trainer von Maccabi Haifa FC. Nach schlechten Resultaten wurde er nun entlassen.

Maccabi Haifa FC hat seinen Trainer und Ex-Spieler Reuven Atar entlassen, nachdem man nur eines der ersten neun Spiele in der israelischen Premier League gewinnen konnte.

"Das ist die schwierigste Entscheidung, die ich in 20 Jahren im Verein treffen musste", sagte Eigentümer Jacob Shahar. "Ich habe es genossen, mit Reuven zu arbeiten und respektiere ihn als Trainer und als Spieler sehr. Die Situation hat uns aber keine andere Wahl gelassen."

Ex-Nationalspieler Atar holte mit dem Verein in zehn Jahren fünf Meisterschaften und zwei Pokalsiege. Nur ein Jahr nach seinem Rücktritt 2003 wurde er Co-Trainer bei Maccabi Netanya FC, bevor er zu Maccabi Herzliya FC und Beitar Jerusalem FC wechselte.

Der 43-Jährige kehrte im Sommer zu Maccabi Haifa zurück, doch als Trainer war ihm das Glück dort nicht beschieden - er verlässt den Verein als Vorletzten in der Liga, mit nur sieben Punkten aus neun Spielen.

Letzte Aktualisierung: 14.11.12 10.19MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=isr/news/newsid=1892605.html#maccabi+haifa+entlasst+atar

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.