Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bayern wieder stark, Lebenszeichen von Fürth

Veröffentlicht: Samstag, 2. Februar 2013, 17.25MEZ
Der FC Bayern hat sich auch beim 1. FSV Mainz 05 nicht aus der Erfolgsspur bringen lassen, zudem feierten Fürth, Düsseldorf und Hoffenheim ihre ersten Siege im Jahr 2013.
Bayern wieder stark, Lebenszeichen von Fürth
Der effiziente Bayern-Express ließ sich auch in Mainz nicht stoppen ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 2. Februar 2013, 17.25MEZ

Bayern wieder stark, Lebenszeichen von Fürth

Der FC Bayern hat sich auch beim 1. FSV Mainz 05 nicht aus der Erfolgsspur bringen lassen, zudem feierten Fürth, Düsseldorf und Hoffenheim ihre ersten Siege im Jahr 2013.

Der FC Bayern München hat am 20. Spieltag der Bundesliga den 51. Punkt eingefahren und den Vorsprung auf Bayer 04 Leverkusen, das erst am Sonntag gegen Borussia Dortmund spielt, vorerst auf 14 Zähler erhöht.

Beim 3:0-Erfolg der Bayern auswärts gegen den 1. FSV Mainz 05 zeigte sich der Spitzenreiter enorm effizient. Von Beginn an entwickelte sich eine sehr interessante Partie, in der Mainz den Gästen das Leben durch eine aggressive Spielweise enorm schwer machte. So war es eine Begegnung auf Augenhöhe, bis Toni Kroos einen Traumpass auf Thomas Müller durchsteckte und der nach Umrundung von Torwart Christian Wetklo in den leeren Kasten einschob (41.). Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel führte eine starke Kombination auf der linken Seite zum 2:0. Nach einem tollen Antritt von David Alaba legte der Österreicher scharf in die Mitte auf Mario Mandžukić, der aus sechs Metern seinen 13. Saisontreffer markierte. Sein 14. Tor legte er nur sieben Zeigerumdrehungen später nach, dieses Mal wurde der Treffer erstklassig über rechts herausgespielt. Am Ende der Kombination stand die Flanke von Philipp Lahm, die der Kroate mühelos aus kurzer Distanz einnickte.

Für eine faustdicke Überraschung konnte die SpVgg Greuther Fürth sorgen. Das Tabellenschlusslicht gewann durch ein Last-Minute-Tor mit 2:1 beim FC Schalke 04 und schoss die Elf von Jens Keller endgültig in die Krise. Königsblau war in der ersten Halbzeit in allen Belangen überlegen, konnte aber von elf Torschüssen keinen verwerten und so ging es torlos in die Pause. Dafür ging es direkt nach Wiederanpfiff Schlag auf Schlag. Neuzugang Michel Bastos brachte Schalke mit einem absoluten Traumtor in Führung, wenig später wurde Felix Klaus von Nikola Djurdić bedient und schob zum 1:1 ein. Es folgten erstklassige Chancen auf beiden Seiten, doch erst in der Nachspielzeit klingelte es wieder - im Tor von Timo Hildebrand: Djurdić köpfte zum Schock der Schalke-Fans das 2:1 für das Team von Mike Büskens, das mit jetzt zwölf Punkten aber trotzdem noch einen langen Weg zum Klassenerhalt vor sich hat. Mit nur einem Sieg aus den letzten neun Spielen droht Schalke derweil der Absturz ins Tabellen-Mittelfeld.

Fortuna Düsseldorf kann nach einem 3:1-Sieg über den VfB Stuttgart durchatmen. Selten durften sich die Fortuna-Fans in dieser Saison über eine Führung ihrer Mannschaft freuen, doch in der 10. Minute war es soweit. Robbie Kruse vollendete dabei die Vorlage von Neuzugang Robert Tesche und acht Minuten vor der Pause traf der Australier nach einem Konter auch zum 2:0. Der VfB, wie die Fortuna im Jahr 2013 bis dato noch ohne Punkt, kam nach einer Stunde durch Christian Gentner auf 1:2 heran, doch eine Viertelstunde vor Schluss zog der eingewechselte Oliver Fink aus 22 Metern ab und schon war der Zwei-Tore-Vorsprung der Hausherren wieder hergestellt.

Große Erleichterung auch bei der krisengeschüttelten TSG 1899 Hoffenheim, denn gegen den SC Freiburg feierte der neue Trainer Marco Kurz den ersten Sieg seiner Amtszeit. Dabei hatten die Gäste wie die Feuerwehr losgelegt und lagen nach vier Minuten durch Max Kruse in Führung. Heurelho Gomes, der neue Torwart der TSG, war erstmals geschlagen, durfte sich anschließend aber über einen Doppelpack von Kevin Volland freuen. Der offensive Mittelfeldspieler staubte in der 10. Minute zum Ausgleich ab und markierte in der 27. Minute nach Vorarbeit von Tobias Weis das 2:1. Bis zum Schluss blieb es eine sehr spannende Angelegenheit, Tore fielen aber nicht mehr. Hoffenheim konnte erstmals nach neun Partien wieder einen Dreier bejubeln, Freiburg bleibt 2013 sieglos.

Das einzige Remis des Nachmittages gab es beim 1:1 zwischen dem VfL Wolfsburg und dem FC Augsburg. Eine brasilianische Koproduktion sorgte nach 23 Minuten für das 1:0 der Gastgeber. Nach einer Ecke von Diego war Naldo nicht zu halten und köpfte die Kugel mithilfe des Innenpfostens über die Linie. Die Augsburger zeigten sich aber wie schon in den beiden bisherigen Rückrundenspielen sehr kampfstark und kamen fast im direkten Gegenzug durch Jan Morávek zum Ausgleich. Die Elf von Markus Weinzierl war im zweiten Durchgang dichter dran am Sieg, wurde aber nicht mehr belohnt. Unter dem Strich hilft das 1:1 beiden Teams im Abstiegskampf nicht wirklich weiter.

Zum Abschluss des Bundesliga-Samstags entführte Eintracht Frankfurt drei Punkte beim Hamburger SV und bekam die Erkenntnis, in der Wintertransferperiode einen richtig guten Einkauf gemacht zu haben. Die Mannschaft von Armin Veh zeigte beim 2:0-Erfolg vor allem eine starke erste Halbzeit und ging dank zweier Treffer des aus Wolfsburg ausgeliehenen Stürmers Srđan Lakić mit einer verdienten Führung in die Pause. Der Kroate traf zwei Mal nach Vorarbeit von Stefan Aigner: Erst in der 22. Minute nach Quervorlage aus kurzer Distanz und neun Minuten vor dem Seitenwechsel nach Flanke schulmäßig per Kopf. Einer sehr passiven Vorstellung im ersten Durchgang ließ der HSV zwar eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte folgen, konnte den starken Kevin Trapp im Frankfurter Tor aber nicht mehr überwinden.

Letzte Aktualisierung: 03.02.13 3.32MEZ

Ergebnisse

Bundesliga 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 08/02/2013 11:43 MEZ

02.02.2013

HamburgHamburg0-2Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt

Lakić 22, 36

Spielort: Hamburg

02.02.2013

HoffenheimHoffenheim2-1FreiburgFreiburg

Volland 10, 26

Kruse 4

Spielort: Sinsheim

02.02.2013

DüsseldorfDüsseldorf3-1StuttgartStuttgart

Kruse 10, 37, Fink 76

Gentner 60

Spielort: Düsseldorf

02.02.2013

WolfsburgWolfsburg1-1AugsburgAugsburg

Naldo 23

Morávek 25

Spielort: Wolfsburg

02.02.2013

SchalkeSchalke1-2FürthFürth

Bastos 47

Klaus 52, Djurdić 90+2

Spielort: Gelsenkirchen

02.02.2013

MainzMainz0-3BayernBayern

T. Müller 41, Mandžukić 50, 57

Spielort: Mainz

01.02.2013

BremenBremen2-0HannoverHannover

Petersen 85, 88

Spielort: Bremen

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1915780.html#bayern+wieder+stark+lebenszeichen+furth

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.