Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bayern startet souverän, BVB glanzvoll

Veröffentlicht: Samstag, 19. Januar 2013, 20.25MEZ
Der FC Bayern München bezwang Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth souverän mit 2:0, Borussia Dortmund zeigte in Bremen eine 5:0-Gala, und auch Bayer Leverkusen kam siegreich aus den Startlöchern.
von Jürgen Baumgartner
Bayern startet souverän, BVB glanzvoll
Mario Mandžukić machte beide Tore für Bayern ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 19. Januar 2013, 20.25MEZ

Bayern startet souverän, BVB glanzvoll

Der FC Bayern München bezwang Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth souverän mit 2:0, Borussia Dortmund zeigte in Bremen eine 5:0-Gala, und auch Bayer Leverkusen kam siegreich aus den Startlöchern.

Der FC Bayern München gab sich zum Auftakt der Rückrunde keine Blöße und gewann souverän mit 2:0 gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth. Verfolger Bayer 04 Leverkusen kam ebenfalls erfolgreich aus den Startlöchern und bezwang Eintracht Frankfurt mit 3:1, während Borussia Dortmund beim SV Werder Bremen einen Galaauftritt hinlegte und mit 5:0 triumphierte.

Die Partie in der Fußball Arena München ging von Anpfiff an nur in eine Richtung - Fürth stand tief in der eigenen Hälfte und ließ die Bayern kommen, denen zunächst allerdings nicht viel einfiel, große Chancen waren Mangelware. In der 26. Minute fiel dann aber doch das 1:0. Nach einer Hereingabe von Thomas Müller zog Mario Mandžukić direkt ab, sein Schuss ging eigentlich genau auf Fürths Torhüter Wolfgang Hesl, doch dieser ließ den Ball passieren. Die Gäste kamen kaum zu Entlastungsangriffen, und so war es nur eine Frage der Zeit, wann das 2:0 fiel. Nach einer Stunde war es dann soweit, nach einer Ecke von Toni Kroos war erneut Mandžukić zur Stelle und köpfte aus kurzer Distanz ein. Danach spielte Bayern den Sieg ohne großen Aufwand nach Hause.

Leverkusen bleibt weiter Bayern-Verfolger Nummer 1, der Tabellenzweite feierte gegen den Überraschungsaufsteiger aus Frankfurt den fünften Heimsieg in Folge. Die Werkself fand zunächst nur langsam zu ihrem Spiel, landete nach einer halben Stunde jedoch einen Doppelschlag. Zunächst profitierte Sebastian Boenisch von einer zu kurzen Kopfballabwehr von Frankfurts Marco Russ und markierte aus zehn Metern das 1:0 (31.), dann musste Stefan Kießling einen perfekten Querpass von Gonzalo Castro nur noch ins leere Tor schieben (33.). Für den Angreifer war es bereits sein 13. Saisontreffer. Spätestens mit dem 3:0 durch André Schürrle in der 58. Minute war alles klar, der Nationalspieler traf nach Vorarbeit von Kießling. Frankfurts Alex Meier (78.) sorgte mit seinem 12. Saisontor noch für Ergebniskosmetik.

Der BVB war in Bremen zunächst ein Musterbeispiel an Effizienz. Gleich mit dem ersten Torschuss ging der deutsche Meister in Führung, Marco Reus zirkelte einen Freistoß aus 22 Metern über die Mauer hinweg ins linke Eck. Zehn Minuten später brachte die zweite Möglichkeit das 2:0. Nach einem schnellen Konter legte Kevin Großkreutz quer auf Mario Götze, dessen Schuss aus 18 Metern Bremens Theodor Gebre Selassie unglücklich abfälschte. Dortmund dominierte anschließend das Geschehen und sorgte mit dem dritten Treffer kurz nach dem Seitenwechsel für die Vorentscheidung. Felipe Santana war nach einer Ecke mit dem Kopf zur Stelle (48.) Robert Lewandowski (81.) und Jakub Błaszczykowski (85.) schraubten das Ergebnis noch in die Höhe.

Dieter Hecking erlebte ein traumhaftes Debüt als Trainer des VfL Wolfsburg, seine Mannschaft gewann mit 2:0 gegen den VfB Stuttgart. Bester Mann auf dem Platz war der Brasilianer Diego, der einen Treffer selbst erzielte und den zweiten vorbereitete. Nach torloser erster Halbzeit waren im zweiten Durchgang fünf Minuten gespielt, da krönte Wolfsburgs Spielmacher ein starkes Solo mit einem trockenen Schuss in die linke Ecke. In der 67. Minute schlug Diego einen Freistoß auf den Kopf von Alexander Madlung, der sich mit dem 2:0 bedankte. Stuttgart war zwar anschließend bemüht, zum Anschluss zu kommen, doch den Schwaben fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft.

Mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg standen sich zwei Überraschungsteams der Vorrunde gegenüber, nach einem durchwachsenen Spiel trennte man sich mit einem torlosen Remis. Beide Mannschaften präsentierten sich durchaus engagiert, doch beiden wollte nur wenig gelingen. Die besten Chancen hatten Nikolče Noveski für Mainz und Immanuel Höhn für Freiburg. In der Schlussphase sah der eingewechselte FSV-Angreifer Shawn Parker innerhalb von drei Minuten zweimal die Gelbe Karte und musste dementsprechend vorzeitig unter die Dusche (89.).

Ebenfalls 0:0 endete die Begegnung TSG 1899 Hoffenheim gegen den VfL Borussia Mönchengladbach. Im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Marco Kurz stoppten die Kraichgauer damit ihre Negativserie von zuletzt sechs Niederlagen in Folge. Hoffenheim startete engagiert und hatte erste Möglichkeiten durch den Brasilianer Roberto Firmino, ehe Mönchengladbach das Kommando übernahm, allerdings ohne zu Torchancen zu kommen. Erst nach einer guten Stunde schoss Luuk de Jong knapp am TSG-Kasten vorbei, kurz darauf verfehlte auch ein Kopfball von Roel Brouwers das Ziel. Weil auf der anderen Seite Tobias Weis am glänzend reagierenden Marc-André ter Stegen scheiterte, blieb es beim 0:0.

Letzte Aktualisierung: 21.01.13 1.18MEZ

Ergebnisse

Bundesliga 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 28/02/2013 14:44 MEZ

19.01.2013

BremenBremen0-5DortmundDortmund

Reus 9, Götze 19, Felipe Santana 48, Lewandowski 81, Błaszczykowski 85

Spielort: Bremen

19.01.2013

HoffenheimHoffenheim0-0MönchengladbachMönchengladbach

Spielort: Sinsheim

19.01.2013

BayernBayern2-0FürthFürth

Mandžukić 26, 61

Spielort: München

19.01.2013

WolfsburgWolfsburg2-0StuttgartStuttgart

Diego 51, Madlung 67

Spielort: Wolfsburg

19.01.2013

LeverkusenLeverkusen3-1Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt

Boenisch 31, Kiessling 33, Schürrle 58

Meier 78

Spielort: Leverkusen

19.01.2013

MainzMainz0-0FreiburgFreiburg

Spielort: Mainz

18.01.2013

SchalkeSchalke5-4HannoverHannover

Farfán 44, Draxler 49, Höger 64, Marica 67, Holtby 88

da Silva Pinto 55, Huszti 59, 68, Diouf 90+2

Spielort: Gelsenkirchen

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1912632.html#bayern+startet+souveran+bvb+glanzvoll

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.