Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Auftakt der Enttäuschten

Veröffentlicht: Freitag, 18. Januar 2013, 13.08MEZ
Wenn die Bundesliga heute Abend mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Hannover 96 in die Rückrunde startet, treffen dort auch zwei Klubs aufeinander, die die Erwartungen in der Vorrunde nicht erfüllten.
Auftakt der Enttäuschten
Hat sich das Training der Schalker ausgezahlt? ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Freitag, 18. Januar 2013, 13.08MEZ

Auftakt der Enttäuschten

Wenn die Bundesliga heute Abend mit der Partie zwischen dem FC Schalke 04 und Hannover 96 in die Rückrunde startet, treffen dort auch zwei Klubs aufeinander, die die Erwartungen in der Vorrunde nicht erfüllten.

Bei den Königsblauen mündeten die letzten Niederlagen sogar in der Demission von Trainer Huub Stevens, der nach sechs sieglosen Spielen und Platz sieben in der Ligatabelle durch Jens Keller ersetzt wurde. Dessen Debüt im DFB-Pokal-Achtelfinale ging zuhause mit 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05 aber auch in die Hose. "Die Mannschaft ist in einem sehr guten Zustand. Wir haben im Trainingslager viel erarbeitet, sowohl im taktischen als auch im physischen Bereich. Die Jungs sind gut vorbereitet", sagt Keller nun. Daran wird der 42-Jährige sich messen lassen müssen. Gearbeitet hat man besonders an einer eklatanten Schwachstelle: "Es ist sehr wichtig, dass wir weniger Tore kassieren." Doch von einem rein defensiven Ansatz will der Ex-Profi aber auch nichts wissen: "Bei der Qualität, die wir in der Offensive haben, müssen und werden wir den Weg nach vorne suchen."

Noch ist offen, ob die Knappen auf ihren Neuzugang Raffael zurückgreifen werden, da unter anderem auch Lewis Holtby nach überstandener Leistenverletzung wieder zur Verfügung stehen dürfte. Zu Raffael meinte Keller: "Bei ihm müssen wir aber erst schauen, wie sein Fitnesszustand ist. Erst dann können wir entscheiden, ob er gegen Hannover im Kader stehen wird oder nicht." Nummer eins zwischen den Pfosten – so viel steht aber nach den Aussagen des neuen Coachs fest – wird Timo Hildebrand sein.

Nur auf Rang elf ist sogar der Gast aus Hannover zu finden, doch dort ist man etwas unaufgeregter. In der UEFA Europa League ist man nach wie vor vertreten und in der Liga fehlen ja nur drei Zähler, um wieder auf einem der begehrten Europapokalplätze zu landen. Bei den Niedersachsen regiert also Vorfreude statt Frust. "Dieses Live-Spiel ist ein toller Auftakt für uns. Für uns ist nur wichtig, dass wir unsere Aufgaben erledigen und wir haben uns wirklich sehr intensiv mit unserem Spiel beschäftigt. Daran wollen wir jetzt auf Schalke arbeiten", sagte Mirko Sloma, der von seiner Elf fordert, "ihre Stärken und ihr Tempo einzubringen und ihr eiskaltes Verwerten von Torchancen umzusetzen." Eiskalte Temperaturen wird es ja auf jeden Fall schon einmal geben.

Letzte Aktualisierung: 18.01.13 13.10MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1912477.html#auftakt+enttauschten

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.