Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schalke entlässt Stevens

Veröffentlicht: Sonntag, 16. Dezember 2012, 14.36MEZ
Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SC Freiburg hat sich der FC Schalke 04 von Trainer Huub Stevens getrennt. Für ihn übernimmt bis Saisonende U17-Coach Jens Keller.
Schalke entlässt Stevens
Huub Stevens verlässt den FC Schalke ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 16. Dezember 2012, 14.36MEZ

Schalke entlässt Stevens

Nach der 1:3-Heimniederlage gegen den SC Freiburg hat sich der FC Schalke 04 von Trainer Huub Stevens getrennt. Für ihn übernimmt bis Saisonende U17-Coach Jens Keller.

Der FC Schalke 04 hat die Reißleine gezogen und nach der enttäuschenden 1:3-Heimniederlage gegen den SC Freiburg zum Abschluss der Bundesligahinrunde Trainer Huub Stevens entlassen. Nachfolger wird bis Saisonende Schalkes U17-Trainer Jens Keller.

Nachdem die Schalker, die sich bereits vorzeitig für das Achtelfinale der UEFA Champions League qualifiziert hatten, nach sechs sieglosen Spielen auf Platz sieben abrutschten und damit außerhalb der Europapokalplätze liegen, trafen sich heute morgen die Verantwortlichen des Klubs und der 59-jährige Stevens.

"Er hatte sich selbst in der Nacht Gedanken gemacht, was das Sinnvollste ist", berichtete Manager Horst Heldt nach dem Gespräch mit Stevens: "Wir sind mit der Feststellung auseinandergegangen, dass es das Richtige ist, diese Entscheidung zu treffen." Gleichzeitig wurde auch Co-Trainer Markus Gisdol freigestellt.

Heldt begründete die Entscheidung auch mit Blick auf das Pokalachtelfinale am Dienstag gegen den 1. FSV Mainz 05, bei dem Keller erstmals an der Seitenlinie stehen wird: "Die Klubspitze hat nicht mehr daran geglaubt, dass wir dieses wichtige Spiel gegen Mainz in der jetzigen Konstellation bewerkstelligen können." 

Stevens hatte Schalke 04 bereits von 1996 bis 2002 trainiert. In dieser Zeit gewannen die Knappen 1997 den UEFA-Pokal sowie 2001 und 2002 den DFB-Pokal. 1999 hatten ihn die Fans zum Trainer der Schalker Jahrhundertmannschaft gewählt.

Der 42-jährige Keller leitete bereits die morgendliche Trainingseinheit. Er stellte gleich positive Signale bei seinen neuen Schützlingen fest: "Die Jungs haben zugehört, ihre Antennen ausgefahren. Ich habe das Gefühl, dass sie absolut fokussiert sind."

In seiner aktiven Zeit bestritt Keller für den VfB Stuttgart, den TSV 1860 München, den VfL Wolfsburg, den 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt 142 Bundesligaspiele und 115 Zweitligaspiele. Als Trainer betreute er von 2007 bis 2009 zunächst die U17 und die U19 des VfB Stuttgart, rückte im Sommer 2009 als Co-Trainer in den Profitrainerstab des VfB. In der Saison 2010/2011 fungierte Keller als Chef-Trainer des VfB Stuttgart.

Letzte Aktualisierung: 16.12.12 19.01MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1907449.html#schalke+entlasst+stevens

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.