Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Düsseldorf bannt Heimfluch

Veröffentlicht: Freitag, 23. November 2012, 23.25MEZ
Aufsteiger Düsseldorf setzte sich gegen den HSV mit 2:0 durch und gewann damit das erste Heimspiel der Saison. Für die Tore sorgten Robbie Kruse gegen Ende der ersten Hälfte und Stefan Reisinger.
von Klaus Klump
Düsseldorf bannt Heimfluch
Stefan Reisinger (links) lässt sich für sein Tor zum 2:0 feiern ©Getty Images
Veröffentlicht: Freitag, 23. November 2012, 23.25MEZ

Düsseldorf bannt Heimfluch

Aufsteiger Düsseldorf setzte sich gegen den HSV mit 2:0 durch und gewann damit das erste Heimspiel der Saison. Für die Tore sorgten Robbie Kruse gegen Ende der ersten Hälfte und Stefan Reisinger.

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf 1895 hat den ersten Bundesligaheimsieg der Saison gefeiert. Beim 2:0 gegen den Hamburger SV gingen die Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte durch Robbie Kruse in Führung, ehe Stefan Reisinger in der 63. Minute für den Schlusspunkt sorgte. Es war dies zugleich der erste Dreier nach sieben sieglosen Spielen, während beim HSV eine Serie von vier Spielen ohne Auswärtsniederlage zu Ende ging.

Das Spiel begann mit einigen Minuten Verspätung, weil so genannte Fans des HSV mächtig Feuer machten, sodass der Schiedsrichter warten musste, ehe sich der gröbste Rauch verzogen hatte. Dann aber übernahm der Gast zunächst die Initiative, ohne sich jedoch nennenswerte Möglichkeiten herauszuarbeiten. Erst nach einer Viertelstunde zeigte sich auch der Aufsteiger.

Nun machte Düsseldorf den etwas besseren Eindruck, vermied allerdings jedes Risiko, um nicht in Rückstand zu geraten. Insgesamt wurde die erste Hälfte immer zerfahrener, sodass niemand mehr mit einem Treffer vor der Pause rechnete. Die erste richtige Chance aber hatte der Ex-Düsseldorfer Maximilian Beister in der 44. Minute, doch er verfehlte das Ziel nur knapp.

Schließlich aber, die erste Hälfte befand sich in der zweiten Minute der Nachspielzeit, schlugen die Gastgeber zu. Einen Konter schloss Kruse mit einem Schuss ab, der von Abwehrspieler Michael Mancienne ins eigene Netz abgefälscht wurde. So ging es nach sehr durchwachsenen ersten 45 Minuten in die Pause.

Weit lebendiger ging es im zweiten Abschnitt weiter, in dem Düsseldorf schon nach zwei Minuten seine erste Chance hatte, doch mit dem Schuss von Ronny Garbuschewski aus 16 Metern hatte René Adler keine Mühe. Und kurz darauf vergab Hamburg-Stürmer Marcus Berg eine große Möglichkeit zum Ausgleich, schob den Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei.

Und dann kam die große Stunde von Stefan Reisinger. Der Stürmer ließ die gesamte (!) Abwehr des HSV alt aussehen, dribbelte sich in den Strafraum und hämmerte den Ball aus zehn Metern unter die Latte. Ein Traumtor! Damit war der Widerstand der Hanseaten, die nach einer halben Stunde ohne Superstar Rafael van der Vaart auskommen mussten, der mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt wurde, endgültig gebrochen.

Mit dem ersten Bundesligaheimsieg seit 15 Jahren verbesserte sich Düsseldorf vom vorletzten auf den 13. Tabellenplatz, während der HSV den Sprung auf einen internationalen Platz verpasste.

 
Letzte Aktualisierung: 23.11.12 22.39MEZ

Ergebnisse

Bundesliga 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 26/11/2012 19:52 MEZ

23.11.2012

DüsseldorfDüsseldorf2-0HamburgHamburg

Kruse 45+2, Reisinger 63

Spielort: Düsseldorf

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1898675.html#dusseldorf+bannt+heimfluch

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.