Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Siege für Bremen und Bayer

Veröffentlicht: Sonntag, 4. November 2012, 19.30MEZ
Der SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen haben zum Abschluss des 10. Spieltags Heimsiege einfahren können. Bremen setzte sich mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 durch, Bayer mit 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf 1895.
Siege für Bremen und Bayer
Aaron Hunt war mit zwei Toren der Matchwinner in Bremen ©Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 4. November 2012, 19.30MEZ

Siege für Bremen und Bayer

Der SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen haben zum Abschluss des 10. Spieltags Heimsiege einfahren können. Bremen setzte sich mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 durch, Bayer mit 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf 1895.

Der SV Werder Bremen und Bayer 04 Leverkusen haben zum Abschluss des 10. Spieltags Heimsiege einfahren können. Bremen setzte sich mit 2:1 gegen den 1. FSV Mainz 05 durch, Bayer mit 3:2 gegen Fortuna Düsseldorf 1895.

In einer heißen Anfangsphase hatten die Gäste aus Mainz die erste gute Chance in Bremen, doch nach starkem Zuspiel von Ádám Szalai lupfte Nicolai Müller das Leder in der 7. Minute frei vor Sebastian Mielitz links neben das Tor. Besser machte es Bremen drei Minuten später: Nach Ballverlust der Gäste legte Nils Petersen den Ball im Strafraum zurück zu Aaron Hunt, der aus elf Metern unter die Latte traf. In der 12. Minute zog erneut Müller aus 16 Metern ab, doch Mielitz verhinderte den schnellen Ausgleich mit einer Glanzparade. Nur eine Minute später traf Bremens Eljero Elia von der Strafraumgrenze den linken Pfosten. Danach beruhigte sich die Partie ein wenig - bis zur 30. Minute, da schnappte sich Andreas Ivanschitz nach einem dicken Patzer in der Bremer Hintermannschaft das Leder und schoss aus 18 Metern am fast leeren Bremer Gehäuse vorbei.

Nach der Pause hatten erneut die Gäste die erste große Möglichkeit, doch nach einer Flanke von Zdeněk Pospěch scheiterte Ivanschitz in der 53. Minute per Kopf am stark reagierenden Mielitz. In der 64. Minute fiel dann der verdiente Ausgleich: Nach einer Flanke von Radoslav Zabavník köpfte Szalai aus sieben Metern per Bogenlampe ins linke Eck ein. Im Anschluss reagierten die Bremer mit wütenden Angriffen, doch die Mainzer Defensive stand weitestgehend sicher. Doch in der 85. Minute gelang den Bremern der Siegtreffer, als Hunt einen Freistoß direkt verwandeln konnte.

Leverkusen startete in einem rasanten Derby furios in die Partie und hatte gleich in der Anfangsphase mehrere gute Gelegenheiten. In der 3. Minute zog André Schürrle aus 17 Metern ab, doch Fortunas Keeper Fabian Giefer lenkte den Flachschuss um den Pfosten. Zwei Minuten später schoss Manuel Friedrich das Leder im Strafraum knapp links am Tor vorbei. In der 16. Minute wurde Bayer für seine Bemühungen belohnt. Stefan Kießling leitete den Ball in den Lauf von Sidney Sam, der nur noch Giefer vor sich hatte und den Torhüter mit einem sehenswerten Lupfer bezwingen konnte.

Düsseldorf spielte zwar immer wieder bemüht nach vorne, Chancen hatten die Gäste jedoch nicht, ganz im Gegensatz zu Bayer: In der 34. Minute flankte Sam zu Schürrle, der aus elf Metern direkt abzog, doch Giefer lenkte das Leder mit einer Glanzparade an die Latte. Sechs Minuten später kamen die Gäste aus dem Nichts zum Ausgleich, als Nando Rafael nach einer Ecke Ömer Toprak anköpfte, von dessen Kopf der Ball in die rechte Ecke flog. Doch Leverkusens Antwort folgte prompt: Sam passte das Leder in der 41. Minute von der rechten Seite flach in die Mitte, wo die Fortuna nicht klären konnte und Schürrle den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte zimmerte.

Nach der Pause versuchte Düsseldorf, sofort zum Ausgleich zu kommen, doch Dani Schahin traf in der 46. Minute aus spitzem Winkel nur das Außennetz. Nach 65 Minuten wurde es dann turbulent: Der gerade erst eingewechselte Simon Rolfes foulte Adam Bodzek und wurde von Schiedsrichter Felix Brych des Feldes verwiesen. Die Hausherren machten das Beste aus ihrer Unterzahl und legten sofort den dritten Treffer nach. Daniel Carvajal eroberte sich zwei Minuten nach dem Platzverweis im Mittelfeld den Ball und lief alleine auf Giefer zu, im richtigen Moment legte der Spanier das Leder quer zum mitgelaufenen Gonzalo Castro, der das 3:1 besorgte und in der 82. Minute per Flachschuss aus knapp 20 Metern seinen Meister in Giefer fand. Drei Minuten später gelang Bodzek mit einem Schuss aus 25 Metern der Anschlusstreffer, zu mehr sollte es für den Aufsteiger trotz einer heißen Schlussphase nicht reichen.

Letzte Aktualisierung: 05.11.12 2.54MEZ

Ergebnisse

Bundesliga 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 08/11/2012 17:10 MEZ

04.11.2012

BremenBremen2-1MainzMainz

Hunt 10, 85

Szalai 64

Spielort: Bremen

04.11.2012

LeverkusenLeverkusen3-2DüsseldorfDüsseldorf

Sam 16, Schürrle 41, Castro 66

Rafael 40, Bodzek 86

Spielort: Leverkusen

03.11.2012

HamburgHamburg0-3BayernBayern

Schweinsteiger 39, T. Müller 48, Kroos 53

Spielort: Hamburg

03.11.2012

NürnbergNürnberg1-0WolfsburgWolfsburg

Gebhart 76

Spielort: Nürnberg

03.11.2012

MönchengladbachMönchengladbach1-1FreiburgFreiburg

De Camargo 49

Caligiuri 77 (E)

Spielort: Mönchengladbach

03.11.2012

HannoverHannover2-0AugsburgAugsburg

Diouf 26, Stindl 85

Spielort: Hannover

03.11.2012

HoffenheimHoffenheim3-2SchalkeSchalke

Volland 13, Barbosa de Oliveira 67 (E), Schipplock 90+1

Neustädter 37, Uchida 82

Spielort: Sinsheim

03.11.2012

DortmundDortmund0-0StuttgartStuttgart

Spielort: Dortmund

02.11.2012

EintrachtEintracht1-1FürthFürth

Meier 1

Stieber 53

Spielort: Frankfurt am Main

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1886457.html#siege+bremen+bayer

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.