Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Sensationen blieben aus

Veröffentlicht: Donnerstag, 1. November 2012, 0.19MEZ
Während Hannover und Leverkusen vor dem Aus standen, ist als einziger Erstligist Mönchengladbach nach dem 0:1 bei Ligakonkurrent Düsseldorf in der zweiten Pokalrunde ausgeschieden.
Sensationen blieben aus
Hannovers Ron-Robert Zieler hielt im Elfmeterschießen gegen Dresden zwei Schüsse ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 1. November 2012, 0.19MEZ

Sensationen blieben aus

Während Hannover und Leverkusen vor dem Aus standen, ist als einziger Erstligist Mönchengladbach nach dem 0:1 bei Ligakonkurrent Düsseldorf in der zweiten Pokalrunde ausgeschieden.

Ohne eine große Sensation ist die zweite DFB-Pokalrunde zu Ende gegangen. Nachdem in der ersten Runde sechs Erstligisten die Segel streichen mussten, erwischte es diesmal nur den VfL Borussia Mönchengladbach, der beim Ligakonkurrenten Fortuna Düsseldorf 1895 nach Verlängerung mit 0:1 unterlag. Ebenfalls nachsitzen mussten Hannover 96 und Bayer 04 Leverkusen.

Neun Tore hatte Aufsteiger Düsseldorf in den letzten beiden Heimspielen in der Bundesliga kassiert, aber im Niederrheinderby gegen Gladbach endete diese Serie mit einem 1:0-Sieg. Nach torlosen 90 Minuten ging die Partie in die Verlängerung, in der Nando Rafael, der bis vor vier Jahren in Gladbach gespielt hatte, das Siegtor erzielte (97.)

Zittern bis zum letzten Versuch im Elfmeterschießen musste Hannover 96 gegen Zweitligist Dynamo Dresden. Nach dem Führungstreffer von Mame Diouf schien alles auf einen sicheren Sieg von Hannover hinzudeuten, aber Dresden hatte etwas dagegen und kam nach knapp einer halben Sunde durch Romain Bregerie zum Ausgleich. Weil auch in der Verlängerung keine Tore mehr fielen, musste die Entscheidung im Elfmeterschießen gefunden werden. Held des Abends war dabei 96-Keeper Ron-Robert Zieler, der zwei Elfmeter entschärfte, während die Niedersachen nur einmal verschossen, als Artur Sobiech die Latte traf.

Leverkusener, am Sonntag Sieger beim FC Bayern München, setzten sich mit Mühe erst nach Verlängerung mit 3:2 bei Drittligist Arminia Bielefeld durch. Schon nach zehn Minuten ging der Außenseiter durch Sebastian Hille in Führung, aber dann drehten Jens Hegeler (23.) und Manuel Friedrich (56.) die Partie, ehe neun Minuten vor dem Ende Tom Schütz einen abfälschten Freistoß im Gehäuse unterbrachte und die Verlängerung erzwang, in der André Schürrle in der vierten Minute für die Entscheidung sorgte.

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hatte nach der Pleite gegen Leverkusen auf neun Positionen getauscht, dennoch reichte es gegen den Zweitligaspitzenklub 1. FC Kaiserslautern zu einem lockeren 4:0-Erfolg. Für die Roten Teufel war es die erste Pflichtspielniederlage in dieser Saison. Für den Sieg waren mit je einem Doppelpack Claudio Pizarro (11. und 58.) sowie Arjen Robben (49. und 88.) zuständig, wobei Lautern vor allem in der ersten Halbzeit gut mitspielte und auch einige Chancen hatte.

Kurzen Prozess machte auch der VfB Stuttgart beim 3:0 gegen Zweitligist FC St. Pauli. Nach einem Doppelschlag Mitte der ersten Halbzeit durch Ibrahima Traoré und Vedad Ibišević (21. und 22.) war der Grundstein für den verdienten Sieg gelegt, den Tamás Hajnal noch vor der Pause besiegelte (41.).

Keine Probleme hatte der VfL Wolfsburg beim Heimdebüt von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner. Hochverdient schlugen die Wölfe Zweitligist FSV Frankfurt mit 2:0. Allerdings mussten die Fans bis zur zweiten Halbzeit warten, ehe die Treffer fielen. Zunächst schlug Diego zu (51.), ehe zehn Minuten später Bas Dost erfolgreich war, der beim Köstner-Debüt in Düsseldorf bereits zweimal getroffen hatte.

Für Überraschungen sorgten zwei Drittligisten, die sich gegen zwei Zweitligisten durchsetzten. Dies gelang Kickers Offenbach, das 2:0 gegen den 1. FC Union Berlin gewann und dem Karlsruher SC, der gegen den MSV Duisburg in der 88. Minute das goldene Tor zum 1:0 schoss.

Das Achtelfinale findet am 18. und 19. Dezember statt, die Auslosung dafür am kommenden Samstag.

 
Letzte Aktualisierung: 01.11.12 13.35MEZ

Ergebnisse

Tabellen

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1885122.html#sensationen+blieben

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.