Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Bayer düpiert Bayern

Veröffentlicht: Sonntag, 28. Oktober 2012, 19.25MEZ
Nach acht Siegen in Folge hat der FC Bayern in der Bundesliga mit 1:2 gegen Leverkusen verloren. Außerdem gewann Mönchengladbach mit 3:2 in Hannover und Stuttgart triumphierte mit 2:1 gegen Frankfurt.
Bayer düpiert Bayern
Leverkusen feiert seinen Siegtreffer in München ©Getty Images
Veröffentlicht: Sonntag, 28. Oktober 2012, 19.25MEZ

Bayer düpiert Bayern

Nach acht Siegen in Folge hat der FC Bayern in der Bundesliga mit 1:2 gegen Leverkusen verloren. Außerdem gewann Mönchengladbach mit 3:2 in Hannover und Stuttgart triumphierte mit 2:1 gegen Frankfurt.

Nach acht Siegen in Folge hat der FC Bayern München in der Bundesliga seine erste Niederlage kassiert und mit 1:2 gegen Bayer 04 Leverkusen verloren. Außerdem gewann der VfL Borussia Mönchengladbach mit 3:2 bei Hannover 96. Im ersten Sonntagsspiel hatte der VfB Stuttgart mit 2:1 gegen Eintracht Frankfurt triumphiert.

Die Bayern hatten bereits nach zwei Minuten ihre erste gute Gelegenheit, doch Bastian Schweinsteiger legte einen Pass von Thomas Müller mit der Hacke knapp neben den linken Pfosten. In der 14. Minute scheiterte Mario Mandžukić nach einer Flanke von Holger Badstuber per Kopf an Bayer-Keeper Bernd Leno. Zwei Minuten später vergab David Alaba eine Kopfballchance. In der Folgezeit fiel den Hausherren in der Offensive nicht mehr allzu viel ein, aber auch von Bayer kam im Angriff herzlich wenig. Nach 40 Minuten musste Leno bei einem Schweinsteiger-Schuss mal wieder eingreifen, ehe die Gäste zwei Minuten später in Führung gingen. Bei einem Konter passte André Schürrle das Leder an den zweiten Pfosten, wo Philipp Lahm nicht klären konnte und Stefan Kießling den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie beförderte.

Nach der Pause drängten die Bayern mit aller Macht auf den Ausgleich, doch Leverkusen ließ in der Verteidigung zunächst nichts anbrennen. Nach 54 Minuten entschärfte Leno einen Distanzschuss von Jérôme Boateng, ehe sechs Minuten später Manuel Neuer einen auf der Gegenseite einen Kopfball von Kießling parieren konnte. In der 61. Minute konnte sich wieder Leno bei einem Schuss des eingewechselten Xherdan Shaqiri auszeichnen. In der 77. Minute war es dann aber soweit: Mandžukić köpfte eine Flanke des eingewechselten Claudio Pizarro ein. Nur zwei Minuten später hatte Bayer Glück: Pizarro schoss Mandžukić an, von dessen Bein der Ball an den rechten Pfosten prallte. Nach 86 Minuten fiel dann aus dem Nichts der Siegtreffer der Gäste. Sidney Sam köpfte Boateng an, von dessen Kopf der Ball ins Tor segelte. Für Bayer war es der erste Sieg in München seit Oktober 1989.

In Hannover kamen die Gastgeber nach 19 Minuten zur ersten dicken Gelegenheit, doch nach Traumpass von Lars Stindl scheiterte Mame Diouf am glänzend reagierenden Marc-André ter Stegen. Eine Minute später hatte auf der Gegenseite Ron-Robert Zieler keine Probleme bei einem Drehschuss von Igor de Camargo. In einer ausgeglichenen Partie wurde es erst in der 41. Minute wieder gefährlich, als Juan Arango einen Freistoß knapp neben den rechten Pfosten schlenzte.

Nach der Pause erhöhte 96 den Druck und ging in der 48. Minute in Führung. Jan Schlaudraff zog aus gut 20 Metern ab, ter Stegen war noch mit einer Hand dran, lenkte das Leder aber an den linken Pfosten, von wo der Ball ins Tor ging. Fünf Minuten später erhöhte Hannover auf 2:0. Nach einem Freistoß passte Konstantin Rausch das Leder flach in die Mitte, wo Diouf akrobatisch vollstrecken konnte. In der 55. Minute bot sich de Camargo die große Chance, für Gladbach zu verkürzen, scheiterte aber an Zieler.

Nach 70 Minuten gelang Gladbach der Anschlusstreffer: Nach einem Schuss von Arango wehrte Zieler das Leder zu kurz ab, so dass Álvaro Domínguez abstauben konnte. Sieben Minuten später köpfte Roel Brouwers einen Freistoß von Arango zum 2:2 ein, ehe Arango in der 79. Minute das Spiel völlig auf den Kopf stellte und einen Freistoß direkt verwandelte. Hannover kassierte somit seine erste Heimpleite seit April 2011.

Stuttgart ging schon in der 6. Minute in Führung. Nach einer Flanke von Ibrahima Traoré beförderte Frankfurts Abwehrspieler Bamba Anderson das Leder per Kopf zu Christian Gentner, der Torhüter Kevin Trapp tunnelte. In der Folgezeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, große Torchancen waren aber eher Mangelware. Nach 25 Minuten flankte Eintrachts Bastian Oczipka mal in den Strafraum der Hausherren, wo Alexander Meier zum Kopfball hochstieg, das Leder jedoch über den Kasten setzte. In der 42. Minute suchte Stuttgarts Martin Harnik den Abschluss aus etwa 20 Metern, schoss aber deutlich links am Gehäuse vorbei. Kurz vor der Pause hatten dann noch mal die Gäste eine Chance, doch Martin Lanig köpfte nach einem Eckball neben den linken Pfosten.

Auch im zweiten Durchgang legte der VfB wieder los wie die Feuerwehr, doch Harnik traf in der 46. Minute aus zehn Metern halbrechter Position nur den linken Pfosten. Nach 57 Minuten zog Stefan Aigner aus der Distanz ab, doch VfB-Keeper Sven Ulreich rettete mit einer Glanzparade - genauso wie drei Minuten später gegen einen Schuss von Sebastian Jung aus 18 Metern. Nach 62 Minuten war Trapp spektakulär bei einem Schuss von Serdar Tasci auf dem Posten, ehe fünf Minuten später der Ausgleich fiel: Meier schlenzte das Leder von der Strafraumgrenze herrlich ins rechte Eck. In der Schlussphase machten die Gastgeber noch mal mächtig Druck und wurden nach 84 Minuten belohnt, als Vedad Ibišević aus acht Metern eine Gentner-Flanke einköpfte.

Letzte Aktualisierung: 29.10.12 4.06MEZ

Ergebnisse

Bundesliga 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 05/04/2013 15:05 MEZ

28.10.2012

BayernBayern1-2LeverkusenLeverkusen

Mandžukić 77

Kiessling 42, Sam 87

Spielort: München

28.10.2012

HannoverHannover2-3MönchengladbachMönchengladbach

Schlaudraff 48, Diouf 53

Álvaro Domínguez 70, Brouwers 77, Arango 79

Spielort: Hannover

28.10.2012

StuttgartStuttgart2-1Eintracht FrankfurtEintracht Frankfurt

Gentner 6, Ibišević 84

Meier 67

Spielort: Stuttgart

27.10.2012

SchalkeSchalke1-0NürnbergNürnberg

Farfán 77

Spielort: Gelsenkirchen

27.10.2012

MainzMainz3-0HoffenheimHoffenheim

Szalai 21, 46, 64

Spielort: Mainz

27.10.2012

FürthFürth1-1BremenBremen

Edu 8

Petersen 44

Spielort: Fürth

27.10.2012

FreiburgFreiburg0-2DortmundDortmund

Subotić 54, Götze 83

Spielort: Freiburg im Breisgau

27.10.2012

DüsseldorfDüsseldorf1-4WolfsburgWolfsburg

Algan 71 (E)

Dost 50, 64, Olić 53, Diego 78 (E)

Spielort: Düsseldorf

26.10.2012

AugsburgAugsburg0-2HamburgHamburg

Heung-Min 13, Rudņevs 63

Spielort: Augsburg

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1883912.html#bayer+dupiert+bayern

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.