Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Wölfe und Magath trennen sich

Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16.20MEZ
Nach dem missglückten Saisonstart gehen Schlusslicht Wolfsburg und Felix Magath künftig getrennte Wege. Zum Übergangstrainer wurde Lorenz-Günther Köstner ernannt.
Wölfe und Magath trennen sich
Die Zeit von Felix Magath in Wolfsburg ist abgelaufen ©Getty Images
Veröffentlicht: Donnerstag, 25. Oktober 2012, 16.20MEZ

Wölfe und Magath trennen sich

Nach dem missglückten Saisonstart gehen Schlusslicht Wolfsburg und Felix Magath künftig getrennte Wege. Zum Übergangstrainer wurde Lorenz-Günther Köstner ernannt.

Nach der Talfahrt in der Bundesliga haben sich der VfL Wolfsburg und elix Magath, Trainer und sportlicher Geschäftsführer in Personalunion, auf ein Ende ihrer Zusammenarbeit geeinigt. Zum Interimscoach wurde Amateurcoach Lorenz-Günther Köstner ernannt.

Das 0:2 am Samstag daheim gegen den SC Freiburg war das siebte Spiel in Folge ohne Sieg, damit legten die Wölfe mit fünf Punkten nicht nur den schlechtesten Bundesligastart in der Vereinsgeschichte hin, sondern rutschten sogar auf den letzten Platz ab. Nun haben sich Verein und Trainer im gegenseitigen Einvernehmen getrennt. In einer Pressemitteilung hieß es: "Felix Magath hat in einem ersten Schritt dem Aufsichtsrat gegenüber erklärt, dass ihm der Verein sehr am Herzen liegt. Er bot daher an, ihn von seinen Pflichten zu entbinden, da er nicht möchte,dass der Verein in Mitleidenschaft gezogen wird." Dem wurde entsprochen.

Zum Helden in Wolfsburg wurde Magath 2009, als er überraschend Deutscher Meister wurde. Zuvor hatte er 2005 und 2006 mit dem FC Bayern München als bislang einziger Trainer in Deutschland zweimal in Folge das Double aus Meisterschaft und Pokal gewonnen.

Nach der Meisterschaft mit dem VfL wechselte er zum FC Schalke 04, ehe er im März 2011 zurück nach Wolfsburg kam, wo er den Abstieg verhinderte. Weitere Trainerstationen waren der Hamburger SV, der 1. FC Nürnberg, der SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart.

Auch als Spieler war Magath sehr erfolgreich. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann er die UEFA-Europameisterschaft 1980, außerdem erreichte er die Finals der FIFA-WM 1982 und 1986. Auf Vereinsebene feierte er ebenfalls große internationale Erfolge. 1977 gewann er mit dem HSV den Pokal der Pokalsieger (2:0 gegen Titelverteidiger RSC Anderlecht in Amsterdam), ehe 1983 der Pokal der europäischen Meistervereine folgte. Im Endspiel in Athen gegen Juventus schoss Magath das einzige Tor. Mit Hamburg wurde er zudem dreimal Deutscher Meister.

Der 60-jährige Köstner war schon ab Januar 2010 bis zum Ende der Saison Übergangstrainer beim VfL, mit dem er das Viertelfinale der UEFA Europa League erreichte. Als Spieler gewann er 1975 mit dem VfL Borussia Mönchengladbach den UEFA-Pokal.

Letzte Aktualisierung: 25.10.12 16.17MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1881978.html#wolfe+magath+trennen+sich

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.