Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Benaglio bis 2017

Veröffentlicht: Samstag, 28. April 2012, 12.01MEZ
Benaglio verlängert bei Wolfsburg +++ Abschiedsspiel für Butt gegen Stuttgart +++ Schwaben ohne Kuzmanović +++ Drobný passt, Neuhaus spielt +++ Diouf wieder in Hannover
Benaglio bis 2017
Die Schweizer Nummer eins bleibt in Wolfsburg ©Getty Images
Veröffentlicht: Samstag, 28. April 2012, 12.01MEZ

Benaglio bis 2017

Benaglio verlängert bei Wolfsburg +++ Abschiedsspiel für Butt gegen Stuttgart +++ Schwaben ohne Kuzmanović +++ Drobný passt, Neuhaus spielt +++ Diouf wieder in Hannover

Der VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit Schlussmann Diego Benaglio vorzeitig bis Sommer 2017 verlängert. "Diego Benaglio hat in den vergangenen Jahren hier Großartiges geleistet, hatte nicht zuletzt großen Anteil am Gewinn der Deutschen Meisterschaft. Wir freuen uns sehr, dass er auch in Zukunft Teil unserer sportlichen Entwicklung sein möchte", sagte Wolfsburgs Manager und Trainer Felix Magath. Benaglio, der 34 Länderspiele für die Schweiz bestritt, fügte hinzu: "Es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, dass ich hier weiterhin gebraucht werde und dass der Verein auf mich baut. Wolfsburg ist inzwischen meine Heimat geworden, ich fühle mich sehr wohl in der Stadt und denke, dass ich beim VfL gut aufgehoben bin."

Einen würdigen Abschied bereitet der FC Bayern München seinem zweiten Torwart Jörg Butt, dessen Karriere im Juni endet und der im letzten Heimspiel gegen den VfB Stuttgart zum Einsatz kommt. "Er wird selbstverständlich von Anfang an spielen. Das wird sein Abschiedsspiel in der Arena. Er hat sich das verdient", sagte Trainer Jupp Heynckes. Der 37-Jährige Butt, der nun vor seinem 387. Bundesligaspiel steht, fügte hinzu: "Ich denke bestimmt nicht darüber nach, dass es das letzte Spiel ist. Wenn man auf dem Platz steht, sollte man das ausblenden. Ich nehme das Spiel sehr ernst. Wir wollen gewinnen!" Stuttgart ist durchaus ein besonderer Gegner für Butt: Gegen keinen anderen Verein gelangen dem Elfmeterspezialisten so viele Tore (4) und im Mai 1999 und August 1999 wurde er gegen die Schwaben zum einzigen Torwart, dem in der Bundesliga je zwei Treffer in einem Spiel gelangen.

Bayern-Gegner Stuttgart muss ohne den defensiven Mittelfeldspieler Zdravko Kuzmanović antreten. Der 24-Jährige erlitt im Donnerstagstraining eine Zerrung im rechten Oberschenkel. Der Serbe bestritt in dieser Spielzeit 25 Ligaspiele (5 Tore).

Der Hamburger SV muss am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 doch auf Stammtorwart Jaroslav Drobný verzichten, der unter einer Beckenprellung leidet. "Die Schmerzen sind einfach zu groß", sagte HSV-Trainer Thorsten Fink. Anstelle des Tschechen wird nun Sven Neuhaus sein zweites Ligaspiel in dieser Saison absolvieren. Außerdem müssen die Hanseaten wie erwartet auch auf Ivo Iličević (Adduktorenprobleme) verzichten.

Nach seiner Sprunggelenksoperation in Basel ist Stürmer Mame Diouf von Hannover 96 wieder in der niedersächsichen Landeshauptstadt eingetroffen. "Alles ist gut verlaufen, mir geht es gut", sagte Diouf, der in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommen wird. Der Senegalese kam in der Winterpause von Manchester United FC und erzielte seitdem sechs Ligatore und vier Treffer in der UEFA Europa League.

Thomas Schaaf bangt vor dem Auswärtsspiel des SV Werder Bremen beim VfL Wolfsburg noch um den Einsatz von Innenverteidiger Naldo. Der Brasilianer konnte am Freitag aufgrund von Rückenproblemen nicht trainieren. "Naldo fährt mit nach Wolfsburg. Ob er spielen kann, sehen wir dann morgen", so Schaaf am Freitagnachmittag.

Auch Meister Dortmund verzichtet im letzten Auswärtsspiel der Saison beim bereits abgestiegenen 1. FC Kaiserslautern auf einige Spieler. Sven Bender, Marcel Schmelzer und Jakub Blaszczykowski blieben allesamt zu Hause und werden geschont. Dafür steht Florian Kringe erstmals in dieser Saison im Bundesliga-Kader der Borussia.

Aufgeschnappt
"Sergio Ramos hat sich meinen Elfmeter zum Beispiel genommen."

Bayern-Präsident Uli Hoeneß, der bei der UEFA-EM 1976 im gegen die Tschechoslowakei verlorenen Endspiel seinen Elfer in Belgrads Nachthimmel jagte, über den letzten Fehlschützen Madrids

Weitere Inhalte
    Sergio Ramos hat sich meinen Elfmeter zum Beispiel genommen.
    Bayern-Präsident Uli Hoeneß, der bei der UEFA-EM 1976 im gegen die Tschechoslowakei verlorenen Endspiel seinen Elfer in Belgrads Nachthimmel jagte, über den letzten Fehlschützen Madrids
Letzte Aktualisierung: 05.12.12 2.01MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1790907.html#benaglio+2017

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.