Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Abdellaoue verstärkt Hannovers Sturm

Veröffentlicht: Mittwoch, 18. August 2010, 16.21MEZ
Neuer Angreifer für Hannover 96 +++ Bailly und Bobadilla angeschlagen +++ Mainz zieht doch erst im Sommer 2011 in neues Stadion +++ Takyi muss noch warten
Abdellaoue verstärkt Hannovers Sturm
Mohammed Abdellaoue soll die Offensive von Hannover 96 beleben ©Getty Images
Veröffentlicht: Mittwoch, 18. August 2010, 16.21MEZ

Abdellaoue verstärkt Hannovers Sturm

Neuer Angreifer für Hannover 96 +++ Bailly und Bobadilla angeschlagen +++ Mainz zieht doch erst im Sommer 2011 in neues Stadion +++ Takyi muss noch warten

Bundesligist Hannover 96 hat Stürmer Mohammed Abdellaoue vom Osloer Verein Vålerenga Fotball verpflichtet. Der norwegische Nationalspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag bei den Niedersachsen, während über die Ablösesumme nichts bekannt wurde. Der 24-Jährige, der 30 Tore in 67 Spielen für Vålerenga erzielen konnte, sagte: "Für mich ist Hannover 96 ein großer Club. Ich möchte helfen, dass die Mannschaft viele Spiele gewinnt. Tore versprechen will ich nicht, lieber einige schießen." "Mohammed ist schnell und torgefährlich", ergänzte Trainer Mirko Slomka. "Wir hatten Mohammed bereits seit einiger Zeit im Fokus, waren schon länger in Kontakt, das hat sich jetzt letztlich ausgezahlt. Seine Trefferquote spricht für sich", so Sportdirektor Jörg Schmadtke.

Der VfL Borussia Mönchengladbach hofft weiterhin darauf, am Wochenende zum Bundesliga-Auftakt gegen den 1. FC Nürnberg die beiden angeschlagenen Spieler Logan Bailly und Raul Bobadilla einsetzen zu können. Bailly leidet unter einem Hexenschuss und konnte lediglich individuell trainieren. "Unsere medizinische Abteilung macht alles, um mich fit zu bekommen. Ob es aber für Samstag schon reicht, kann ich noch nicht sagen“, sagte Torhüter Bailly, während Trainer Michael Frontzeck meinte: "Eine Entscheidung über den Einsatz von Logan und Raul ist noch nicht gefallen. Wir legen das erst in den kommenden Tagen fest." Aufgrund von fehlender Fitness wird Neuverpflichtung Igor de Camargo wohl nicht mit von der Partie sein.

Beim 1. FSV Mainz 05 gehen die Pläne dagegen deutlich weiter in die Zukunft als nur bis zum kommenden Wochenende. Nun will man doch die komplette Spielzeit 2010/11 im alten Bruchwegstadion bestreiten, um dann im Sommer 2011 in die neue, im Bau befindliche Arena zu ziehen. "Der wichtigste Punkt ist für uns, dass wir den Umzug nicht unter größtem Zeitdruck zwischen zwei Heimspielen im Saisonfinale durchziehen wollen. Der Abschied vom Bruchwegstadion ist ein besonders emotionaler Moment für uns, den wir gemeinsam mit unseren Fans angemessen feiern wollen", sagte 05-Präsident Harald Strutz. "Und der Umzug in die [neue] Arena ist für Mainz 05 ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte, der einen würdigen Rahmen verdient und der uns in der Planung und Umsetzung volle Konzentration auf allen Arbeitsebenen abverlangt. Die Sommerpause ist der ideale Zeitpunkt für diesen Umzug."

Aufsteiger FC St. Pauli hatte am Mittwoch positive und negative Nachrichten zu vermelden. Zwar konnte Charles Takyi nicht wie erhofft bereits wieder ins Mannschaftstraining einsteigen und konnte nur laufen gehen, doch Rouwen Hennings, der gestern noch mit Achillessehnenproblemen vorzeitig das Training hatte abbrechen müssen, war wieder voll mit dabei.

Letzte Aktualisierung: 18.08.10 16.30MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=ger/news/newsid=1514443.html#abdellaoue+verstarkt+hannovers+sturm

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.