Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Vilanova hält Barcelona am Boden

Veröffentlicht: Montag, 17. Dezember 2012, 9.30MEZ
Der FC Barcelona baute mit einem 4:1 gegen Club Atlético de Madrid den Vorsprung in der Liga weiter aus, aber Trainer Tito Vilanova tut alles, um zu hohe Erwartungen zu dämpfen.
von Paul Bryan
aus Madrid
Vilanova hält Barcelona am Boden
Lionel Messi (rechts) gratuliert Adriano zum Ausgleichstot ©AFP/Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 17. Dezember 2012, 9.30MEZ

Vilanova hält Barcelona am Boden

Der FC Barcelona baute mit einem 4:1 gegen Club Atlético de Madrid den Vorsprung in der Liga weiter aus, aber Trainer Tito Vilanova tut alles, um zu hohe Erwartungen zu dämpfen.

Während alles darauf hindeutet, dass der FC Barcelona nicht aufzuhalten ist auf dem Weg zur 22. Meisterschaft, tut Trainer Tito Vilanova sein Bestes, um die Erwartungen nach dem 4:1 am Sonntag gegen den Titelrivalen Club Atlético de Madrid nicht ins Unermessliche steigen zu lassen.

Gästetrainer Diego Simeone schaffte in vier Anläufen als Spieler mit Atlético und Sevilla FC keinen Sieg im Camp Nou, aber die Hoffnung des 42-Jährigen, dass diese Serie nun reißen würde, erhielt neue Nahrung, als Stürmer Falcao nach einer halben Stunde sein 17. Ligator erzielte. Doch noch vor der Pause trafen Adriano mit einem spektakulären Treffer sowie Sergio Busquets, ehe Lionel Messi im zweiten Abschnitt mit einem Doppelpack die alten Kräfteverhältnisse wieder herstellte. Deshalb konnte Simeone nach dem Spiel nur resigniert feststellen: "Barça spielt in einer anderen Liga als der Rest."

Nachdem Barcelona Anfang Dezember den Startrekord von Real Madrid CF aus der Saison 1991/92 überboten hatte, stehen mittlerweile 15 Siege auf dem Konto, von möglichen 48 Punkten wurde unglaubliche 46 geholt. Das zweitplatzierte Atlético hat nun neun Punkte Rückstand, während Real, das daheim nur zu einem 2:2 gegen RCD Espanyol kam, bereits 13 Punkte vom großen Rivalen entfernt ist. Die Meisterschaft scheint nur noch Formsache zu sein, aber Vilanova besteht darauf, dass noch ein weiter Weg zu gehen ist.

"Ich bin sicher, dass es nicht einfach wird", sagt er. "Mir ist bewusst, dass wir in manchen Spielen Probleme bekommen oder zurückliegen und dass wir Punkte verlieren werden. Club Atlético de Madrid ist eine Mannschaft, die man auf der Rechnung haben muss. Sie haben es uns zu Beginn des Spiels heute Abend wirklich schwer gemacht. Sie haben in dieser ersten Halbzeit gezeigt, warum sie in die Liga diesen Platz belegen. Real Madrid und Atlético werden bis zum Ende Druck auf uns ausüben."

Trotz der dritten Saisonniederlage in der Liga hat Simeone auch Positives bei seiner Mannschaft gesehen. "Ich bin glücklich darüber, wie meine Mannschaft gespielt hat. Wir hatten eine nahezu perfekte erste Hälfte, erspielten uns drei Chancen und nutzten eine. Wir haben alle Wege zugestellt, auf denen sie uns hätten Probleme bereiten können, aber dann gab es dieses Wahnsinnstor von Adriano zum Ausgleich. In der zweiten Hälfte haben wir einfach nicht mehr so gespielt wie in der ersten, gegen deren Stärke war es unmöglich."

Madrid-Trainer José Mourinho indes bezeichnet nach den Sonntagsergebnissen die Aussichten seiner Mannschaft, den Titel zu verteidigen, als "praktisch unmöglich". "Wir sprechen über 13 Punkte, und im Dezember ist das eine ganze Menge. Wenn wir uns in der Liga verbessern können, wird es uns helfen, besser in der Copa del Rey und der [UEFA] Champions League zu sein. Wenn wir eine Chance haben wollen, einen dieser Wettbewerbe zu gewinnen, müssen wir stärker werden."

Letzte Aktualisierung: 17.12.12 11.25MEZ

Verwandte Information

Trainerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=esp/news/newsid=1907735.html#vilanova+halt+barcelona+boden

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.