Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Benítez will Chelsea zurück auf Erfolgskurs bringen

Veröffentlicht: Montag, 26. November 2012, 9.37MEZ
"Ich werde meinen Job machen und ich will gewinnen", sagte Rafael Benítez nach seinem ersten Spiel als Chelsea-Trainer am Sonntag, das seine Mannschaft mit einem torlosen Remis gegen Manchester City beendete.
Benítez will Chelsea zurück auf Erfolgskurs bringen
Rafael Benítez glaubt daran, Chelsea wieder in die Erfolgsspur zu bringen ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 26. November 2012, 9.37MEZ

Benítez will Chelsea zurück auf Erfolgskurs bringen

"Ich werde meinen Job machen und ich will gewinnen", sagte Rafael Benítez nach seinem ersten Spiel als Chelsea-Trainer am Sonntag, das seine Mannschaft mit einem torlosen Remis gegen Manchester City beendete.

Rafael Benítez ist fest davon überzeugt, dass er Chelsea FC wieder zurück auf Erfolgskurs bringen kann. Zum Auftakt seiner Amtszeit holten die Blues am Sonntag ein torloses Remis gegen den Titelrivalen Manchester City FC.

Der Spanier trat am Mittwoch die Nachfolge des entlassenen Roberto Di Matteo an und wird den UEFA-Champions-League-Sieger bis zum Saisonende betreuen. Seine erste Aufgabe ist es, die Fans von ihm zu überzeugen. Während seiner Zeit bei Liverpool FC von 2004 bis 2010 pflegte Benítez eine lebhafte Rivalität mit dem Klub aus dem Westen Londons, doch er ist fest entschlossen, die Leute an der Stamford Bridge auf seine Seite zu bringen.

"Ich will die Sichtweise ändern. Wie? Indem ich hart arbeite, mein Bestes gebe und Spiele gewinne", erklärte er im Anschluss an das Spiel gegen City, nach dem Chelsea als Tabellenvierter fünf Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Manchester United FC hat. "Ich werde meinen Job machen und ich will gewinnen, und ich will für diesen Klub gewinnen. Ich hoffe, dass sie meine Vorstellungen teilen. Unabhängig davon stehen die Fans zur Mannschaft. Sie werden auch weiterhin zur Mannschaft stehen und in den nächsten Spielen hoffentlich auch zu mir, weil ich meinen Job professionell ausüben und Siege einfahren will."

Der 52-Jährige kann sich auf jeden Fall der Rückendeckung von Roman Abramovich sicher sein, nach dem Schlusspfiff hat er sich mit dem russischen Eigentümer von Chelsea unterhalten. "Er weiß, dass es ein hartes Spiel war und nach den letzten Spielen sehr schwierig", sagte Benítez, dessen neue Mannschaft nun schon seit vier Pflichtspielen auf einen Sieg wartet. "Er mag mich. Er weiß, dass wir gewinnen müssen und gewinnen wollen, daran arbeiten wird."

Ein entscheidender Faktor könnte dabei Stürmer Fernando Torres werden, der bisher erst vier Tore in der Premier League geschossen hat. Benítez hat mit seinem spanischen Landsmann in Liverpool bereits sehr gut zusammengearbeitet, er glaubt, dass der 28-Jährige schnell wieder zu seiner Topform finden kann.

"Man konnte sehen, dass er alles versucht hat", so Benítez. "Die Mannschaft muss Fernando helfen und mehr Chancen kreieren, dann wird er auch treffen. Man kann von einem Stürmer nicht erwarten, dass er alleine für die Tore zuständig ist, also müssen wir mehr und bessere Chancen für ihn erarbeiten."

Letzte Aktualisierung: 03.01.13 17.12MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=eng/news/newsid=1899296.html#benitez+will+chelsea+zuruck+erfolgskurs+bringen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.