Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Austria zittert sich zum Sieg

Veröffentlicht: Sonntag, 17. Februar 2013, 18.50MEZ
Trotz numerischer Überlegenheit waren die Violetten Rapid im 304. Wiener Derby unterlegen. Dennoch gewann der FAK mit 2:1 und machte damit einen großen Schritt Richtung Titel.
Austria zittert sich zum Sieg
Der FK Austria Wien hat in der Tabelle schon zehn Punkte Vorsprung ©GEPA
Veröffentlicht: Sonntag, 17. Februar 2013, 18.50MEZ

Austria zittert sich zum Sieg

Trotz numerischer Überlegenheit waren die Violetten Rapid im 304. Wiener Derby unterlegen. Dennoch gewann der FAK mit 2:1 und machte damit einen großen Schritt Richtung Titel.

Der FK Austria Wien schwimmt auch nach der ersten Frühjahrs-Runde auf der Erfolgswelle. Erzrivalen SK Rapid Wien bezwang man im 304. Aufeinandertreffen knapp mit 2:1. Philipp Hosiner hatte dabei mit seinen Saisontoren 22 und 23 maßgeblichen Anteil. 

Dabei lief es zu Beginn ganz nach Wunsch von den grün-weißen Hausherren. Im ausverkauften Hanappi-Stadion übernahm die Elf von Peter Schöttel von Anfang an die Kontrolle und ging in der 20. Minute auch in Führung. Austria-Torhüter Heinz Lindner sah bei einem Eckball gar nicht gut aus, Christopher Trimmel nutzte die Unstimmigkeiten und stellte per Kopf auf 1:0.

Sieben Minuten später gelang den Violetten aber aus dem Nichts der Ausgleich. Nachdem Gerson eine Flanke zu Hosiner klärte, schloss der Führende der Schützenliste von halblinks mit einem satten Schuss ins rechte Kreuzeck ab.

Kurz darauf folgte aber dann der eigentliche Knackpunkt des Spiels. Rapid-Rückkehrer Branko Bošković sah nach einem übermotivierten Foul bereits in der 29. Minute die Gelb-Rote Karte. Der Rekordmeister musste also eine Stunde in Unterzahl agieren. Dennoch machte der SCR weiter das Spiel. 

Die extrem passive Austria wurde nur noch einmal gefährlich – und hatte dabei auch Erfolg. Im Gegensatz zu Bošković feierte Nacer Barazite eine weit gelungenere Rückkehr, seine Maßflanke vollendete Hosiner aus kurzer Distanz per Kopf (52.). Das 2:1 war auch der Endstand, den beherzt auftretenden Rapidlern blieb der verdiente Ausgleichstreffer verwehrt.

Die Austria führt die Tabelle nun schon mit zehn Punkten Vorsprung auf den FC Salzburg an – der Meister hat aber aufgrund der wetterbedingten Absage gegen den Wolfsberger AC ein Spiel weniger. Rapid kann sich mit 13 Zählern Rückstand allerdings wohl endgültig aus dem Titelrennen verabschieden.

Letzte Aktualisierung: 17.02.13 18.56MEZ

Ergebnisse

Bundesliga Österreich 2012/13

Matches
HeimGast
Letzte Aktualisierung: 13/06/2013 11:29 MEZ

17.02.2013

Rapid WienRapid Wien1-2Austria WienAustria Wien

Trimmel 20

Hosiner 27, 54

Spielort: Wien

16.02.2013

AdmiraAdmira1-2Wiener NeustadtWiener Neustadt

Ouédraogo 38

Hlinka 48 (E), Tadić 50

Spielort: Maria Enzersdorf

16.02.2013

MattersburgMattersburg0-0SturmSturm

Spielort: Mattersburg

16.02.2013

RiedRied3-0WackerWacker

Riegler 10, 45+2, Walch 90+1

Spielort: Ried

Tabellen

Letzte Aktualisierung: 13/06/2013 11:29 MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/memberassociations/association=aut/news/newsid=1921007.html#austria+zittert+sich+sieg

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.