FIFPro-Turnier für vertragslose Fußballer

Die Spielervereinigung FIFPro veranstaltet dieses Wochenende in Nyon ein Turnier für vertragslose Fußballer, um den Spielern bei der Vereinssuche für die kommende Saison zu helfen.

Am Wochenende findet in Nyon ein Turnier für vertragslose Fußballer statt
Am Wochenende findet in Nyon ein Turnier für vertragslose Fußballer statt ©FIFPro Europe

Die Spielervereinigung FIFPro, die vertragslosen Profifußballern bei der Vereinssuche hilft, wird am Samstag und Sonntag ein Turnier im Colovray-Stadion in Nyon veranstalten.

Das Turnier, welches unter der Schirmherrschaft von FIFPro und der Schweizer Spielergewerkschaft SAFP stattfindet, bietet Spielern die Möglichkeit, sich für potenzielle neue Arbeitgeber zu zeigen und vor dem Start der Saison 2014/15 einen neuen Verein zu finden.

Sechs Mannschaften, allesamt bestehend aus vertragslosen Spielern, nehmen an dem Turnier teil und repräsentieren damit ihre jeweilige nationale Spielergewerkschaft: Bulgarien, Kroatien, Griechenland, Slowenien, Serbien und die Schweiz.

Scouts, Sportdirektoren und Vereinsfunktionäre sind eingeladen, die sechs Spiele am 5. Juli und drei Begegnungen am Tag darauf vor Ort zu verfolgen. Klubvertreter erhalten VIP-Zugang, außerdem wird neben dem Platz, mit direktem Blick auf den Rasen, ein Catering angeboten.

Die Lebensläufe der Spieler finden Sie in dieser Broschüre.

FIFPro, das mit der UEFA aus einem gemeinsamen Interesse zusammenarbeitet, organisiert bereits seit 2005 FIFPro-Turniere für vertragslose Fußballer. Zahlreiche Spieler konnten seitdem neue Arbeitsplätze finden.

"Wir bieten unseren Mitgliedern einen tollen Service an und geben den Spielern, die auf Vertragssuche sind, einen extra Schub", so Tijs Tummers, FIFPro-Leiter für Spielerdienste. "Die Vergangenheit hat gezeigt, dass die Scouts vor Ort von der Qualität der Spieler oftmals positiv überrascht sind. Jetzt ist auch Kroatien dabei, damit ist es das größte Turnier dieser Art."

Für den 19. und 20. Juli hat die FIFPro zudem ein Turnier mit sechs Mannschaften bestehend aus westeuropäischen Nationen in Rijnsburg/Niederlande geplant.

Spielplan für dieses Wochenende:

Gruppe A: Schweiz, Slowenien, Serbien
Gruppe B: Griechenland, Bulgarien, Kroatien

Samstag, 5. Juli
11.30: Schweiz - Slowenien
12.45: Griechenland - Bulgarien
14.00: Schweiz - Serbien
15.15: Griechenland - Kroatien
16.30: Slowenien - Serbien
17.45: Bulgarien - Kroatien

Sonntag, 6. Juli
12.30: A3 - B3
13.45: A2 - B2
15.00: A1 - B1