Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Spielergewerkschaften

Spielergewerkschaften
UEFA-Präsident Aleksander Čeferin mit FIFPro-Europa-Präsident Bobby Barnes (links) ©UEFA

Dokumente

Die FIFPro Division Europe ist die europäische Vereinigung der nationalen Spielergewerkschaften und vertritt die europäischen Fußballer. Sie besteht aus 29 Mitgliedsverbänden und hat einen eigenen Vorstand.

Im Oktober 2007 haben die FIFPro Division Europe und die UEFA eine Grundsatzvereinbarung abgeschlossen, in deren Rahmen die FIFPro Division Europe die UEFA als Führungsinstanz des europäischen Fußballs auf allen Ebenen anerkannte. Die UEFA erkannte ihrerseits die FIFPro Division Europe als einzigen Dachverband der Gewerkschaften von Profifußballern in Europa an. Beim XXXVI. Ordentlichen UEFA-Kongress am 22. März 2012 in Istanbul erneuerten UEFA und FIFPro Division Europe ihre Grundsatzvereinbarung.

Die UEFA und die FIFPro Division Europe tauschen sich zudem im Rahmen des Strategischen Beirats für Berufsfußball der UEFA (SBBF), dem Vertreter von UEFA, Vereinen, Profiligen und FIFPro Division Europe angehören, regelmäßig aus. Die FIFPro Division Europe stellt vier Vertreter im SBBF, in dem die wichtigsten Akteure des europäischen Fußballs gemeinsam nach Lösungen bei strategisch bedeutenden Fragen suchen. Alle Gespräche im SBBF finden nach den Grundsätzen der Demokratie und des gegenseitigen Vertrauens statt.