Besserer Service für blinde Fußballfans

Mit seinem neuen Audiokommentar-Netzwerk und dem dazugehörigen Schulungsprogramm möchte CAFE Organisationen die notwendigen Mittel an die Hand geben, um Audiokommentare zur Verfügung zu stellen und diese Dienstleistung für blinde und sehbehinderte Fans auszubauen.

Bei einer Schulung für Audiokommentatoren.
Bei einer Schulung für Audiokommentatoren. ©Getty Images

CAFE hat ein Schulungsprogramm zur Ausweitung von Audiokommentardiensten auf den Weg gebracht – eine wichtige Dienstleistung für blinde und sehbehinderte Fans im Stadion.

Die meisten sehbehinderten oder blinden Menschen besuchen keine Fußballspiele oder andere Live-Veranstaltungen, bei denen es keinen Audiokommentardienst gibt. Deshalb sind sie von zahlreichen kulturellen Aktivitäten, die für die meisten von uns selbstverständlich sind, ausgeschlossen. Daher können Live-Audiokommentardienste bei Fußballspielen das Leben vieler sehbehinderter und blinder Fans verändern.

Die UEFA unterstützt das Zentrum für Barrierefreiheit im Fußball in Europa (CAFE) bei der Förderung einer inklusiven Lösung, bei der die Betroffenen und andere Stadionbesucher während eines Spiels über ihr Smartphone oder ein Radiogerät einen Audiokommentardienst einschalten können.

Ein Fan von Legia Warschau verfolgt einen Audiokommentar.
Ein Fan von Legia Warschau verfolgt einen Audiokommentar.©Legia Warszawa

Die eigens geschulten Kommentatoren bieten zusätzliche Informationen über wesentliche optische Aspekte wie Körpersprache, Mimik, Kulisse, Spielgeschehen, Spielkleidung, Farben und viele andere Angaben, die notwendig sind, um ein Spiel oder eine Veranstaltung bzw. deren Kulisse und Atmosphäre bildlich zu beschreiben. So schildert der Kommentator während einer Partie vermehrt das aktuelle Geschehen auf dem Spielfeld, statt über Statistiken oder Taktik zu sprechen oder zurückliegende Aktionen ausführlich zu beschreiben.

CAFE hat jetzt ein qualifiziertes Audiokommentar-Netzwerk geschaffen sowie ein Schulungsprogramm für Nationalverbände, Ligen, Klubs und Stadien in ganz Europa auf den Weg gebracht. Im Rahmen dieses Programms erhalten alle Beteiligten die für die Bereitstellung eines Audiokommentardienstes erforderlichen Hilfsmittel.

Die Kommentatoren bei der Beschreibung des Spielgeschehens.
Die Kommentatoren bei der Beschreibung des Spielgeschehens.©Getty Images

Das Netzwerk besteht aus einer Reihe qualifizierter Ausbilder, die Schulungen für Audiokommentardienste in Deutsch, Englisch, Französisch und Ukrainisch anbieten. Das Schulungsprogramm gibt einen Überblick über das Ausbildungsniveau für künftige Kommentatoren und bietet außerdem technische Beratung im Broadcasting-Bereich. Das Programm kann auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch und Schwedisch heruntergeladen werden.

CAFE hat herausgefunden, dass auch viele nicht sehbehinderte Fans für ein noch besseres Spielerlebnis gerne den Audiokommentardienst einschalten. Aufgrund der günstigen und einfachen Umsetzung wird der Audiokommentardienst in Fußballstadien immer beliebter und CAFE möchte das Wachstum dieser Dienstleistung in ganz Europa und darüber hinaus unterstützen.

Oben