Gesunder Lebensstil bei der Frauen-EURO 2017

Die UEFA Women's EURO 2017 inspirierte Fans dazu, durch Fußball und körperliche Betätigung für ein gesünderes Herz zu sorgen.

Sarah Puntigam aus Österreich unterstützt 'Healthy Hearts' bei der UEFA Women's EURO 2017
Sarah Puntigam aus Österreich unterstützt 'Healthy Hearts' bei der UEFA Women's EURO 2017 ©UEFA.com

Bei ihrer Anreise zu Spielen der UEFA Women's EURO 2017 in den Niederlanden haben Fans und Angestellte zusammen fast 2 000 Kilometer zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt und so etwas für die Gesundheit ihrer Herzen getan. Mehr als 1 600 Menschen haben die Active Match Mobile App heruntergeladen und zusammen 74 542 Kalorien verbrannt, wobei sie 236,291g CO2-Emissionen gespart haben.

Peter Gilliéron, Vorsitzender der UEFA-Kommission für Fairplay und soziale Verantwortung, sagte: "Fußball ist ein idealer Weg, aktiv zu bleiben und dabei Spaß zu haben. Wir alle können unser Herz gesund halten, indem wir Aktivität zu einem Teil unseres Lebens machen – egal, ob man Fußball spielt oder zum nächsten Spiel zu Fuß geht oder Fahrrad fährt."

Die kostenlose Active Match Mobile App wurde vom European Healthy Stadia Network entwickelt, um das Bewusstsein für Herzgesundheit zu steigern und besonders Frauen und Kinder zu ermutigen, körperlich aktiver zu sein.

Zu den Aktivitäten gehörten eine online Fitness-Challenge, Schulbesuche und Spiele in den Fanzones vor und während der UEFA Women's EURO. Den Höhepunkt gibt es am Donnerstag bei den Halbfinals in Breda und Enschede, wo vor Anpfiff jeweils ein riesiges, herzförmiges "A Healthy Heart Your Goal"-Banner auf dem Platz liegen wird, um darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es für ein gesundes Herz ist, aktiv zu sein.

©Healthy Stadia

In den Niederlanden und ganz Europa sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die am meisten verbreitete Todesursache bei Frauen: Eine von drei stirbt aufgrund einer Herzerkrankung. Aktiv zu sein und Sport zu treiben kann den Unterschied machen. Nur 30 Minuten körperliche Betätigung an fünf Tagen in der Woche können die Gesundheit des Herzens steigern und Herzerkrankungen sowie Schlaganfällen vorbeugen.

Eine neue Umfrage der World Heart Federation unter 4 000 Frauen in Europa zeigt ermutigende Ergebnisse: Die jüngere Generation von Frauen treibt Sport. Fast eine von fünf (19%) zwischen 18 und 24 Jahren in vier teilnehmenden Ländern spielt Fußball, im Vergleich zu nur 4% in der Altersgruppe 45-54. Die Studie ergab ebenfalls, dass die Zahl der weiblichen Fußballer steigen wird – ein Viertel der Frauen im Alter von 18-34 sagt, dass sie gerne spielen würden.

Die App ist Teil von A Healthy Heart Your Goal, einer gemeinsamen Kampagne der World Heart Federation, UEFA, der Niederländischen Herzstiftung, des Niederländischen Fußballverbands (KNVB) und dem European Healthy Stadia Network.

Die #ActiveMatchApp herunterladen:
Android - Google Play
iOS - App Store