Workshop für Ärzte-Ausbildung in der EJR Mazedonien

Diagnose und Behandlung vorn Verletzunge waren wesentliche Inhalte des UEFA-Fortbildungsprogramm für Fußballärzte in der EJR Mazedonien, bei dem Ärzte Informationen und Erfahrungen austauschten.

Die praktischen Übungen befasste sich mit der Diagnose und Behandlung verschiedener Verletzungen
Die praktischen Übungen befasste sich mit der Diagnose und Behandlung verschiedener Verletzungen ©FFM

Fußballärzte aus ganz Europa profitierten vom UEFA-Fortbildungsprogramm für Fußballärzte (FDEP), der der Verbreitung wichtiger Informationen und Einschätzungen innerhalb der Gemeinschaft der Sportmediziner dienen soll, um dem Wohl des Fußballs zugute zu kommen.

Der Fußballverband von Mazedonien (FFM) organisierte diesen Ärzte-Workshop in Skopje, an dem 24 Klub- oder Nationalmannschaftsärzte teilnahmen. Im Mittelpunkt standen Diagnose und Behandlungen von Sportverletzungen.

Kursleiter Dr. Ilija Stoilov, Vorsitzender der medizinischen Kommission des FFM, wurde begleitet von vier Ärzten und medizinischen Experten, die die Diagnose und Behandlungen von Muskel-, Leisten, Knie- und Sprunggelenksverletzungen beobachteten. Außerdem wurden die Ergebnisse der UEFA-Verletzungsstudie für UEFA-Eliteklubs 2014/15 diskutiert, die Fußball-spezifische Daten enthält, die beitragen zur täglichen Arbeit bei der Behandlung und Vorbeugung von Verletzungen.

Im Workshop wurde die Notwendigkeit für Spieler unterstrichen, eine hochwertige, medizinische Betreuung zu genießen, die nur geschehen kann durch gut ausgebildete Ärzte. Das FDEP-Programm und die entsprechenden nationalen Kurse sind zugleich beständige Filter für die UEFA-Mitgliedsverbände.

Zu den Verletzungsdiagnosen und -Behandlungen gehören auch andere, wichtige Programminhalte, in denen es um Notfälle auf dem Platz geht, aber auch um Verantwortung und Rolle der Fußballärzte bei der Prävention und Rehabilitation von Verletzungen, im psychologischen Bereich, bei der Fußballernähung und bei der Anti-Dopingkampagne innerhalb des europäischen Fußballs. Inhalte und Ausbildungsmaterial des FDEP wurde in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Kommission der UEFA und bekannten Medizinexperten erstellt.

Am Ende des Kurses wurden die Teilnehmer Tests unterzogen, um festzustellen, wie hoch der Grad des Wissens und der Ausbildung ist. Diese Tests sind wichtig, denn die Teilnehmer sollten in der Lage sein, ihr Wissen an die Ärzte im eigenen Lande weiterzugeben.