Finanzielles Fairplay im Fokus

Der neue Tätigkeitsbericht 2013-2015 der UEFA-Abteilung Compliance und Untersuchungsaktivitäten, der diese Woche veröffentlicht wurde, zeigt die bahnbrechenden Erfolge von zwei Jahren Klublizenzierung und finanziellem Fairplay.

Der Bericht über die UEFA-Compliance und Untersuchungsaktivitäten 2013-2015
Der Bericht über die UEFA-Compliance und Untersuchungsaktivitäten 2013-2015 ©UEFA.com

Der neue Tätigkeitsbericht 2013-2015 der UEFA-Abteilung Compliance und Untersuchungsaktivitäten, der diese Woche veröffentlicht wurde und hier auf UEFA.org eingesehen werden kann, zeigt die bahnbrechenden Erfolge von zwei Jahren Klublizenzierung und finanziellem Fairplay durch die UEFA.

Der ausführliche Bericht zeigt sehr transparent, wie die UEFA vor den Spielzeiten 2013/2014 und 2014/2015 das neue Lizenzierungssystem und das System zum finanziellen Fairplay eingeführt und durchgesetzt hat.

Vor allem zeigt der Bericht, wie die Break-Even-Richtlinien durchgeführt wurden, seither gab es 23 Vergleichsvereinbarungen, die unter ständiger Beobachtung stehen.

Der Bericht sorgt auf 44 Seiten für Transparenz bezüglich der Aktivitäten und der Rechtsprechung der UEFA-Finanzkontrollkammer für Klubs (FKKK) und zeigt all die Fragen und Probleme, denen sich die FKKK hinsichtlich der Break-Even-Regel gegenübersah.

Außerdem wirft der Bericht einen Blick voraus auf die Saison 2015/2016, in der die Zahl der Verstöße gegen die Break-Even-Regel vermutlich noch weiter zurückgehen dürften.

Andrea Traverso, Chef der UEFA-Abteilung für Klublizenzierung und finanzielles Fairplay, sagte: "Wir hoffen, dass dieses dritte Bulletin nützliche und interessante Einblicke in die Compliance und Überwachungstätigkeiten der FKKK-Untersuchungskammer gewährt. So wird der Kampf der UEFA für größere Transparenz und verantwortungsbewusste Unternehmensführung im europäischen Klubfußball verstärkt."