Wachstumsplan für den europäischen Fußball

Mit dem 2015 auf den Weg gebrachten Programm UEFA GROW wird in enger Zusammenarbeit mit den Nationalverbänden ein systematisches, strategisches Wachstum des europäischen Fußballs angestrebt.

©PZPN

„UEFA GROW ist unser zentrales Unterstützungsprogramm für Geschäftsentwicklung, mit dem der Fußball in ganz Europa gefördert wird. UEFA GROW bietet maßgeschneiderte Beratungsdienste für unsere Nationalverbände in den wichtigsten Bereichen von Fußballorganisationen, darunter die Verbesserung des Images, die Erhöhung des Einnahmenpotenzials und die Steigerung der Teilnehmerzahlen im Fußball.“ – Zoran Laković, UEFA-Direktor Nationalverbände

Die Förderung und Entwicklung des Fußballs in ganz Europa ist eine der wichtigsten Aufgaben der UEFA und ihrer 55 Mitgliedsverbände. Zu diesem Zweck hat der Dachverband 2015 das Programm UEFA GROW eingeführt, um für ein systematisches und strategisches Wachstum des europäischen Fußballs durch eine produktive Zusammenarbeit mit den Nationalverbänden zu sorgen, in deren Rahmen diese in die Lage versetzt werden, ihr Potenzial auf und neben dem Rasen optimal auszuschöpfen.

Das Programm UEFA GROW ist bei den Nationalverbänden beliebt.
Das Programm UEFA GROW ist bei den Nationalverbänden beliebt.©UEFA.com

Was steckt hinter UEFA GROW?

UEFA GROW wurde nach einer eingehenden Studie der europäischen Fußballlandschaft, einer statistischen Analyse und einer Untersuchung der Branchentrends eingeführt. Fußball ist in den meisten Teilen Europas der meistverfolgte Sport, aber dennoch wurden in der Untersuchung Bereiche identifiziert, die noch Verbesserungspotenzial haben, beispielsweise bei der Erhöhung der Teilnehmerzahlen und der Steigerung der Einnahmen in bestimmten Märkten. Darauf baut UEFA GROW aktiv auf. 

• Es ist wichtig, dass der Fußball und seine Dachverbände ein positives Image besitzen, da eine negative Wahrnehmung andere Geschäftsbereiche und die Entwicklung dieses Sports beeinträchtigen können.

• Der Fußball kann sich nicht weiterentwickeln, wenn die Menschen nicht weiterhin Fußball spielen. Aber auch die Art, wie Menschen Fußball spielen, verändert sich. Im Rahmen von UEFA GROW sollen die Nationalverbände dabei unterstützt werden, die Anzahl registrierter Breitenfußballer zu steigern, nachdem zwischen 2010 und 2015 in einigen Verbänden ein Rückgang verzeichnet wurde.

• Die digitale Revolution ist im Gange und mit UEFA GROW sollen die Nationalverbände Hilfestellungen erhalten, um sich entsprechend anzupassen und durch neue Technologien und Plattformen in den jeweiligen Märkten das aktive Engagement im Fußballs weiterzuentwickeln.

• Veränderungen im Zusammenhang mit den Sponsoring- und Medienrechten haben neue Möglichkeiten für die Nationalverbände geschaffen, zusätzliche Einnahmen zu erwirtschaften, mit denen neue Entwicklungsprogramme finanziert werden können.

Mit UEFA GROW werden Nationalverbände in ganz Europa unterstützt.
Mit UEFA GROW werden Nationalverbände in ganz Europa unterstützt.©PZPN

Im Rahmen von UEFA GROW erhalten die Nationalverbände zusätzliche Unterstützung, die über die bestehenden finanziellen Hilfen aus dem UEFA-HatTrick-Programm mit seinen drei Säulen Investitionsfinanzierung, Wissensaustausch und Weiterbildung hinausgeht.

Im Sommer 2015 wurden im Rahmen von UEFA GROW sechs Pilotprojekte in den Fußballverbänden von Aserbaidschan, Finnland, Malta, Nordirland, Portugal und Slowenien auf den Weg gebracht. Im Anschluss an die erfolgreiche Testphase erhielt das Programm nach einem Treffen der Präsidenten und Generalsekretäre aller UEFA-Mitgliedsverbände in Malta im September 2015 grünes Licht für eine weitere Expansion in Europa.

Wie funktioniert UEFA GROW und welche Unterstützung erhalten die Nationalverbände?

Mit UEFA GROW soll das Wachstum des Fußballs in ganz Europa gefördert und unterstützt werden. Dafür werden datenbasierte Studien, Marktinformationen und Experten eingesetzt, um entsprechende Strategiepläne zu entwickeln. 

Mit UEFA GROW soll der Fußball auf und neben dem Spielfeld weiterentwickelt werden.
Mit UEFA GROW soll der Fußball auf und neben dem Spielfeld weiterentwickelt werden.©Sportsfile

UEFA GROW konzentriert sich auf die Bereitstellung individueller Unterstützung für jeden Nationalverband anhand einer Reihe von Workshops mit anschließender Nachbereitung. Die Workshops werden immer auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Nationalverbands zugeschnitten, um den lokalen Marktgegebenheiten Rechnung zu tragen. Der Rahmen von UEFA GROW ist jedoch in ganz Europa derselbe und hängt mit dem Grundkonzept des Programms zusammen: Es soll sichergestellt werden, dass die Nationalverbände ihr Potenzial auf und neben dem Spielfeld voll ausschöpfen können.

Dafür wurden die folgenden vier Wachstumsbereiche und ihre entsprechenden Vorteile für die Nationalverbände identifiziert:

• Image: Die UEFA bietet Nationalverbänden Zugang zu unabhängigen Studien zur aktuellen Situation des Fußballs in den jeweiligen Märkten. Diese Daten umfassen Angaben zu einer Reihe von Themen, darunter die Beliebtheit des Fußballs im Allgemeinen, die Wahrnehmung der verschiedenen Nationalmannschaften und das Image des jeweiligen nationalen Dachverbands. Diese unabhängigen Studien bilden die Grundlage für die Entwicklung eines Aktionsplans, um die in der Studie identifizierten Problembereiche anzusprechen.

• Teilnahme: Nach einer eingehenden Untersuchung der bestehenden Daten werden die Nationalverbände bei der Entwicklung eines Wachstumsplans zur Erhöhung und zum Erhalt der Teilnehmerzahlen mit klar definierten Jahreszielen für die verschiedenen Altersklassen bei Männern und Frauen unterstützt. Dieser Plan enthält auch die entsprechenden Verantwortlichkeiten sowie die erforderlichen Programme und Budgets.

• Engagement: Alle Nationalverbände nutzen heutzutage digitale Kanäle und soziale Medien, um mit allen Akteuren im Fußball zu kommunizieren. In diesem Zusammenhang werden die Nationalverbände im Rahmen von UEFA GROW dabei unterstützt, eine universelle digitale Marketing- und FRM-Strategie (Football Relationship Management) mit klar definierten Zielen für Reichweite, Engagement und andere Messgrößen zu entwickeln.

• Einnahmen: Die Nationalverbände müssen über ausreichende finanzielle Mittel verfügen, um in die Entwicklung des Fußballs investieren zu können und so zum Wachstum des Fußballs beizutragen. Im Rahmen von UEFA GROW werden die Nationalverbände dabei unterstützt, eine griffige kommerzielle Strategie und einen Fünf-Jahres-Geschäftsplan mit klaren Leistungskennzahlen und Fristen zur Förderung aller kommerziellen Bereiche zu entwickeln.

So funktioniert UEFA GROW
So funktioniert UEFA GROW©UEFA.com

Alle Säulen von UEFA GROW sind untrennbar miteinander verbunden. Wenn ein Nationalverband in seinem Land einen guten Ruf genießt, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass mehr Menschen Fußball spielen bzw. diesen im Stadion oder am TV verfolgen. Dies könnte letztendlich zu einem höheren Einnahmenpotenzial und einem größeren digitalen Engagement führen.

Nach diversen Gesprächen mit den Nationalverbänden ist deutlich geworden, dass UEFA GROW auch in anderen Bereichen der Fußballentwicklung Unterstützung und Know-how bereitstellen kann. Daher wurde 2016 die Entscheidung getroffen, einige weitere Säulen aufzunehmen, darunter Markenmanagement und Formen der Verbandskommunikation auf allen Ebenen.

In den folgenden Bereichen stehen zusätzliche Nachbereitungen zur Verfügung:

• Strategische Planung: Im Rahmen von UEFA GROW werden die Nationalverbände dabei unterstützt, einen Strategieplan für die gesamte Organisation zu entwickeln, ein klares Bild von den künftigen Schritten zu zeichnen und eindeutige strategische Ziele für die kommenden Jahre festzulegen.

• Kommunikation: Im Rahmen dieser Säule wird Unterstützung bei der Schaffung eines klaren strategischen Kommunikationskonzepts geleistet, in dessen Rahmen das Image des Verbands verbessert und die richtigen Botschaften an die entsprechenden Interessenträger übermittelt werden.

• Daten und Fakten: Dieser Bereich wird für die Nationalverbände zunehmend wichtiger. Im Rahmen von UEFA GROW werden eine Reihe unterschiedlicher Dienstleistungen bereitgestellt, darunter der Zugang zu Daten, der Austausch über bewährte Vorgehensweisen und die Bereitstellung von Vergleichsinformationen. Das vorrangige Ziel besteht darin, die Nationalverbände zu vermehrt fakten- und datenbasierteren Organisationen zu machen.

• Branding: Eine Marke ist viel mehr als nur ein Logo und deshalb fragen immer mehr Nationalverbände nach Unterstützung aus dem UEFA-GROW-Programm, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen bzw. andere (Re-)Branding-Projekte zu optimieren. Eine klare Markenpositionierung für jedes Produkt erhöht den Wert und die Einnahmen, die mit den Marken erzielt werden können.

• Öffentliche Angelegenheiten: Im Rahmen dieser Säule sollen Nationalverbände dabei unterstützt werden, klare Strategien zur Bildung von Partnerschaften mit Regierungen und anderen Behörden zu entwickeln. Dieser Aspekt wird zunehmend wichtiger, da der Fußball einen immer größeren Stellenwert in der Gesellschaft einnimmt.

Außerdem wurden auf Grundlage der bereits erzielten Erfolge des Programms weitere Unterstützungsinstrumente für die Nationalverbände entwickelt. So arbeitet das Team von UEFA GROW zusätzlich zu den oben genannten Säulen an zahlreichen Projekten, mit denen der Überblick über die Entwicklungen im Fußball in ganz Europa verbessert wird. Zu den Projekten gehören unter anderem:

• UEFA-GROW-Dashboard: Eine Plattform, auf der die Fortschritte der Nationalverbände bei der Entwicklung des Fußballs verfolgt werden.

• UEFA-GROW-IT-Reifematrix: Ein Instrument zur Bewertung der Kapazitäten der Nationalverbände und zur Bereitstellung strategischer IT-Unterstützung für alle Geschäftsbereiche.

• UEFA-GROW-Index: Ein Instrument zur Messung der Stärke des Fußballs in allen Nationalverbänden.

• UEFA-GROW-SROI-Modell: Ein Instrument zur Messung der sozialen Rendite (social return on investment, SROI) von umfassenden Teilnehmerzahlen im Fußball.

UEFA GROW ist zur zentralen Plattform für Geschäftsentwicklung für die Nationalverbände mit Blick auf das Wachstum des Fußballs geworden. Knapp 40 UEFA-Mitgliedsverbände sind bereits Teil von UEFA GROW und haben Unterstützungsleistungen aus dem Programm bezogen. Die nächsten Jahre werden für die Nationalverbände, die bereits Teil von UEFA GROW sind bzw. künftig werden möchten, spannende und positive Erfahrungen mit sich bringen. Letztendlich geht es darum, den Fußball in ganz Europa noch stärker zu machen.

Oben