Montenegro: Fünfte Amtszeit für Savićević

Dejan Savićević ist als Präsident des Fußballverbands von Montenegro (FSCG) wiedergewählt worden und will sich weiterhin für die fußballerische Entwicklung in seinem Land einsetzen.

FSCG-Präsident Dejan Savićević
FSCG-Präsident Dejan Savićević ©Savo Prelević

Dejan Savićević ist einstimmig als Präsident des Fußballverbands von Montenegro (FSCG) wiedergewählt worden.

Der 50-Jährige, der auf eine glanzvolle Karriere als Spieler zurückblicken kann, trat bei der FSCG-Jahreshauptversammlung seine fünfte Amtszeit an.

Savićević ist seit 2004 Präsident des FSCG. Seine neue Amtszeit läuft bis 2021.

Der ehemalige Spieler von FK Budućnost Podgorica, FK Crvena zvezda und AC Milan will weiter hart dafür arbeiten, dass sich der Fußball in seinem Land positiv entwickelt.

"Es ist eine große Ehre und eine Verpflichtung, dieses Amt innezuhaben", sagte er. "Wir haben in den nächsten vier Jahren eine Reihe von Aufgaben vor uns. Aber die Unterstützung gibt mir viel Motivation, um weiter für das Wohlergehen des montenegrinischen Fußballs zu arbeiten."