Šuker in Kroatien wiedergewählt

Ex-Profi Davor Šuker ist als Präsident des kroatischen Fußballverbandes wiedergewählt worden.

Kroatiens Verbandspräsident Davor Šuker
Kroatiens Verbandspräsident Davor Šuker ©HNS

Davor Šuker ist als Präsident des Kroatischen Fußballverbandes (HNS) wiedergewählt worden.

Šuker, der am 1. Januar 50 Jahre alt wurde, feierte als Spieler bemerkenswerte Erfolge, ehe er 2012 erstmals zum Verbandspräsidenten gewählt wurde. Jetzt steht er vor einer weiteren vierjährigen Amtszeit.

„Ich freue mich sehr darüber; wir alle wissen, wie wichtig Kontinuität in der Welt des Fußballs ist“, erklärte Šuker, der auch Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees ist, nach seiner Wiederwahl. „Wir haben alle großen Ziele erreicht, die wir uns im Verband gesteckt haben – die Nationalmannschaft hat sich für die WM qualifiziert und unser Wettbewerbssystem wurde verbessert.“

„Auch die Beziehungen auf nationaler Ebene haben sich verbessert“, fügte er an, „während unsere Beziehungen zu FIFA und UEFA nach wie vor exzellent sind.“

Oben