Santos bleibt Präsident in Andorra

Die Entwicklung des Frauenfußballs ist eine der obersten Prioritäten von Victor Santos, der für eine zweite Amtszeit zum Präsidenten des Andorranischen Fußballverbands (FAF) gewählt wurde.

FAF-Präsident Victor Santos
FAF-Präsident Victor Santos ©FAF

Victor Santos ist auch in den nächsten vier Jahren der Präsident des Andorranischen Fußballverbands (FAF), er wurde für eine zweite Amtszeit wiedergewählt.

In seiner ersten Amtszeit konnte Santos den Fußball in Andorra maßgeblich nach vorne bringen. Die A-Nationalmannschaft gewann dieses Jahr ein Qualifikationsspiel zur FIFA-Weltmeisterschaft gegen Ungarn, zudem wurde die Aufbauarbeit an den Ergebnissen der U21 und der Juniorenteams deutlich.

Während Santos an den laufenden Projekten weiter arbeiten will, erklärte er, zudem auch den Frauenfußball nach vorne bringen zu wollen. Andorras Nationalteam der Frauen hatte zuletzt die ersten Spiele in den Qualifikationen zur UEFA Women's EURO und der FIFA-WM der Frauen absolviert.

Unter Santos wurde 2014 Andorras Estadi Nacional fertiggestellt und eröffnet, 2015 folgte das Trainingszentrum des FAF. Mit dem Trainingskomplex La Massana steht ein weiteres Projekt vor dem Abschluss, dieser soll nächstes Jahr eröffnet werden.