Letzte Aktualisierung 07/10/2017 11:00MEZ
worldcup: Zypern - Griechenland Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

ZypernZypernGSP - NikosiaSamstag, 7. Oktober 2017
20.45MEZ (21.45 Ortszeit)
Gruppe H - Spieltag 9
GriechenlandGriechenland
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017845/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Griechenland - Zypern2-0
PiräusMitroglou 12, Mantalos 42
UEFA-Europameisterschaft 1988
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
14/01/1987VR (GP)Griechenland - Zypern3-1
AthenAnastopoulos 54, 66, Bonovas 63; Savva 60
03/12/1986VR (GP)Zypern - Griechenland2-4
NikosiaChristofi 28, Savvides 41; Antoniou 14, Papaioanou 48, Batsinilas 73, Anastopoulos 85
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Zypern10012002----2536162448
Griechenland22001100----2516634824

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 12:02MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Zypern - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Antonis Giorgallides30/01/198235AEK Larnaca - 0000
-Kostas Panayi08/10/199422Omonia*8000
-Neofytos Michael16/12/199323Nea Salamis - 0000
Verteidiger
-Nektarios Alexandrou19/12/198333APOEL - 4000
-Giorgos Merkis30/07/198433APOEL - 3000
-Marios Antoniades14/05/199027AEK Larnaca - 0000
-Jason Demetriou18/11/198729Southend*7000
-Margaça 17/07/198532Omonia - 3000
Mittelfeldspieler
-Marios Nikolaou04/10/198334AEL - 1000
-Andreas Avraam06/06/198730AEL*3000
-Vincent Laban09/09/198433AEK Larnaca - 6100
-Kostakis Artymatas15/04/199324*8000
-Kostas Laifis19/05/199324Standard Liège - 7100
-Charalambos Kyriakou09/02/199522Estoril*7000
-Vasilios Papafotis10/08/199522Doxa - 0000
-Fanos Katelaris26/08/199621Omonia - 2000
-Grigoris Kastanos30/01/199819Zulte Waregem*7000
-Antreas Makris27/11/199521APOEL - 5000
Stürmer
-Costas Charalambides25/07/198136AEK Larnaca*7000
-Dimitris Christofi28/09/198829Omonia*7100
-Pieros Sotiriou13/01/199324København - 6300
-Nestor Mytidis01/06/199126AEK Larnaca*6000
-Marios Demetriou25/12/199224Alki - 0000
Trainer
-Ran Ben Simon28/11/197046 - 2000
Griechenland - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Orestis Karnezis11/07/198532Watford - 7000
-Dimitrios Kiriakidis24/09/198631Panetolikos - 0000
-Giannis Anestis09/03/199126AEK - 0000
Verteidiger
-Sokratis Papastathopoulos09/06/198829Dortmund - 7000
-Giorgos Tzavellas26/11/198729Alanyaspor*6100
-Giannis Maniatis12/10/198630Alanyaspor - 6000
-Kostas Manolas14/06/199126Roma*7000
-Charalambos Lykogiannis22/10/199323Sturm - 1000
-Kostas Stafylidis02/12/199323Augsburg*7100
-Giorgos Koutroumbis10/02/199126Panathinaikos - 0000
Mittelfeldspieler
-Alexandros Tziolis13/02/198532Al-Fayha FC - 6000
-Andreas Samaris13/06/198928Benfica*4000
-Panagiotis Tachtsidis15/02/199126Olympiacos - 2000
-Petros Mantalos31/08/199126AEK - 7100
-Yannis Gianniotas29/04/199324Valladolid - 2000
-Kostas Fortounis16/10/199224Olympiacos - 7100
-Manolis Siopis14/05/199423Panionios - 0000
-Andreas Bouchalakis05/04/199324Nottm Forest - 0000
-Zeca29/08/198829Panathinaikos - 4100
Stürmer
-Dimitris Diamantakos05/03/199324Bochum - 1000
-Apostolos Vellios08/01/199225Nottm Forest - 4000
-Tasos Bakasetas28/06/199324AEK - 6000
-Anastasios Donis29/08/199621Stuttgart*3000
Trainer
-Michael Skibbe04/08/196552 - 8000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 11:00MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Ran Ben Shimon

Geboren: 28.11.1970
Nationalität: Israeli
Aktive Karriere: Maccabi Petach-Tikva FC, Hapoel Haifa FC, Hapoel Petach-Tikva FC, Bnei Yehuda Tel-Aviv FC
Trainerkarriere: Hapoel Haifa FC, Hapoel Kiryat Shmona FC (2x), Maccabi Tel-Aviv FC, AEL Larnaca FC, Hapoel Tel-Aviv FC, Maccabi Petach-Tikva FC, Beitar Jerusalem FC, FC Ashdod, Cyprus

• Ben Shimon, der 34 Mal als Verteidiger für Israel auflief, verbrachte den Großteil seiner Karriere in seiner Heimat bei Maccabi Petach-Tikva und Hapoel Petach-Tikva. Seine beste Zeit erlebte er während seiner sechs Jahre bei Hapoel Haifa, mit denen er 1999/2000 die israelische Meisterschaft gewann.

• 2003 beendete er seine aktive Karriere. Ben Shimon trainierte anschließend in der Jugend von Maccabi Tel-Aviv und übernahm seinen ersten Posten bei den Herren in der zweiten Liga bei Hapoel Haifa. Seine nächste Station war Kiryat Shmona, die er gleich in der ersten Saison zum Aufstieg führte.

• 2008 war er kurzfristig Trainer von Maccabi Tel-Aviv, danach kehrte er zu Kiryat Shmona zurück und schaffte zunächst den Aufstieg (2009) und wurde mit dem Außenseiter völlig überraschend Meister (2011/12). Danach ging es für Ben Shimon ins Ausland. Er trainierte eine Saison lang AEK Larnaca und führte das Team zum dritten Platz.

• Im Jahr 2013 kehrte er nach Israel zurück. Seitdem war er Trainer bei Hapoel Tel-Aviv, Maccabi Petach-Tikva, Beitar Jerusalem und – in der Saison 2016/17 – bei Ashdod. Ben Shimon wurde im Juli 2017 Nationaltrainer und trat die Nachfolge von Christakis Christoforou an.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2484209.html#ran+ben+shimon

2017-10-6T02:27:04:097

Michael Skibbe

Geboren: 4. August 1965
Nationalität: Deutscher
Karriere als Spieler: FC Schalke 04
Karriere als Trainer: Borussia Dortmund, DFB-Elf (Assistent), Bayer 04 Leverkusen, Galatasaray AŞ, Eintracht Frankfurt, Eskişehirspor (2 x), Hertha BSC Berlin, Kardemir Karabükspor, Grasshopper Club, Griechenland

• Michael Skibbe begann seine Profilaufbahn als Mittelfeldspieler bei seinem Heimatklub Schalke; doch nach nur 15 Bundesligaspielen musste der ehemalige Jugendnationalspieler seine Karriere aufgrund einiger Kreuzbandverletzungen frühzeitig beenden.

• Als Jugendtrainer beeindruckte Skibbe bei Schalke und Dortmund, im Juli 1998 wurde er in Dortmund mit 32 Jahren zum bis heute jüngsten Chef-Trainer der Bundesligageschichte.

• An der Seite von Chefcoach Rudi Völler arbeitete er anschließend bei der deutschen Nationalmannschaft, mit der er bei der FIFA-WM 2002 das Finale erreichte. Nach dem frühen Aus bei der UEFA EURO 2004 traten beide von ihren Posten zurück. Skibbe übernahm dann von 2005 bis 2008 den Trainerjob bei Bayer Leverkusen.

• Anschließend zog es ihn für ein Jahr zu Galatasaray, später sollte er noch drei weitere Male in die Türkei zurückkehren, zweimal zu Eskişehirspor und kurzzeitig auch zu Karabükspor. Es folgten eineinhalb Jahre auf der Trainerbank der Grasshoppers in Zürich.

• Ende Oktober 2015 verpflichtete ihn die griechische Nationalelf als neuen Trainer, er soll das Land nach der verpassten Qualifikation für die UEFA EURO 2016 zur FIFA-WM 2018 führen.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2299713.html#michael+skibbe

2017-10-6T02:27:04:097

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 12:15MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:27:04:498

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Zypern

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe H - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Belgien33001309
Griechenland3300819
Bosnien und Herzegowina3201746
Estland3102473
Zypern3003070
Gibraltar30031140
Spieltag 1 (06/09/2016)
Zypern 0-3 Belgien
0-1 R. Lukaku 13, 0-2 R. Lukaku 61, 0-3 Carrasco 81
Panayi, Dossa Júnior, Demetriou, Sotiriou (69 Mytidis), Charalambides, Alexandrou, Laban (69 Artymatas), Kyriakou, Efrem, Laifis, Kastanos (78 Makris)
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Griechenland 2-0 Zypern
    1-0 Mitroglou 12, 2-0 Mantalos 42
    Panayi, Dossa Júnior, E. Charalambous, Demetriou, Charalambides (66 Christofi), Mytidis (83 Makris), Laban, Efrem, Artymatas (78 Kyriakou), Laifis, Kastanos
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Bosnien und Herzegowina 2-0 Zypern
    1-0 Džeko 70, 2-0 Džeko 81
    Panayi, Dossa Júnior, Demetriou, Sotiriou, Christofi (77 Charalambides), Alexandrou, Laban, Artymatas (85 Mytidis), Laifis, Kastanos, Makris (72 Efrem)
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Zypern-Gibraltar
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Zypern-Estland
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Gibraltar-Zypern
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Zypern-Bosnien und Herzegowina
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Estland-Zypern
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Zypern-Griechenland
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Belgien-Zypern
  • Griechenland

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (06/09/2016)
      Gibraltar 1-4 Griechenland
      0-1 Mitroglou 10, 1-1 Walker 26, 1-2 Wiseman 44 (ET) , 1-3 Fortounis 45, 1-4 Torosidis 45+2
      Karnezis, Maniatis (71 Tziolis), Tzavellas, Manolas, Fortounis, Mitroglou (73 Vellios), Bakasetas, Torosidis, Mantalos (62 Gianniotas), Papastathopoulos, Samaris
    • Spieltag 2 (07/10/2016)
      Griechenland 2-0 Zypern
      1-0 Mitroglou 12, 2-0 Mantalos 42
      Karnezis, Maniatis, Tzavellas (88 Karelis), Manolas, Fortounis, Mitroglou, Bakasetas (77 Holebas), Torosidis, Mantalos, Papastathopoulos, Stafylidis (70 Papadopoulos)
    • Spieltag 3 (10/10/2016)
      Estland 0-2 Griechenland
      0-1 Torosidis 2, 0-2 Stafylidis 60
      Karnezis, Maniatis (86 Tziolis), Manolas, Papadopoulos, Karelis, Mitroglou, Bakasetas, Torosidis (18 Oikonomou), Mantalos, Papastathopoulos (6 Tachtsidis), Stafylidis
    • Spieltag 4 (13/11/2016)
      Griechenland-Bosnien und Herzegowina
    • Spieltag 5 (25/03/2017)
      Belgien-Griechenland
    • Spieltag 6 (09/06/2017)
      Bosnien und Herzegowina-Griechenland
    • Spieltag 7 (31/08/2017)
      Griechenland-Estland
    • Spieltag 8 (03/09/2017)
      Griechenland-Belgien
    • Spieltag 9 (07/10/2017)
      Zypern-Griechenland
    • Spieltag 10 (10/10/2017)
      Griechenland-Gibraltar

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 12:02MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.