Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:52MEZ
worldcup: Bosnien und Herzegowina - Belgien Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

Bosnien-HerzegowinaBosnien und HerzegowinaStadion Grbavica - SarajevoSamstag, 7. Oktober 2017
18.00MEZ (18.00 Ortszeit)
Gruppe H - Spieltag 9
BelgienBelgien
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017831/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Belgien - Bosnien und Herzegowina4-0
BrüsselSpahić 26 (ET), Hazard 29, Alderweireld 60, R. Lukaku 79
UEFA-Europameisterschaft 2016
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/09/2015QR (GP)Belgien - Bosnien und Herzegowina3-1
BrüsselFellaini 23, De Bruyne 44, Hazard 78 (E); Džeko 15
13/10/2014QR (GP)Bosnien und Herzegowina - Belgien1-1ZenicaDžeko 28; Nainggolan 51
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
01/04/2009QR (GP)Bosnien und Herzegowina - Belgien2-1
ZenicaDžeko 12, 14; Swerts 88
28/03/2009QR (GP)Belgien - Bosnien und Herzegowina2-4
GenkDembélé 66, Sonck 85 (E); Džeko 7, Jahić 75, Bajramović 77, Misimović 81
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
03/09/2005QR (GP)Bosnien und Herzegowina - Belgien1-0
ZenicaBarbarez 62
26/03/2005QR (GP)Belgien - Bosnien und Herzegowina4-1
BrüsselEmile Mpenza 15, 54, Daerden 44, Buffel 77; Bolić 1
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Bosnien und Herzegowina32104103----73131015
Belgien43013012----73131510

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 12:00MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Bosnien und Herzegowina - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Ibrahim Šehić02/09/198829Qarabağ - 0000
-Asmir Begović20/06/198730Bournemouth - 8000
-Kenan Pirić07/07/199423Zrinjski - 0000
Verteidiger
-Toni Šunjić15/12/198828Dinamo Moskva - 4100
-Ognjen Vranješ24/10/198927AEK - 6000
-Dario Dumić30/01/199225Utrecht - 2000
-Ermin Bičakčić24/01/199027Hoffenheim*6100
-Jozo Šimunović04/08/199423Celtic - 0000
-Ervin Zukanovic11/02/198730GenoaG6000
-Sead Kolašinac20/06/199324Arsenal - 7000
Mittelfeldspieler
-Edin Cocalić05/12/198729Mechelen - 2000
-Anel Hadžić16/08/198928Videoton - 1000
-Mato Jajalo25/05/198829Palermo*5000
-Edin Višća17/02/199027İstanbul Başakşehir - 7200
-Danijel Milicevic05/01/198631Gent - 3000
-Senad Lulić18/01/198631Lazio - 7100
-Gojko Cimirot19/12/199224PAOK - 3000
-Deni Milošević09/03/199522Konyaspor - 0000
Stürmer
-Edin Džeko17/03/198631Roma - 7500
-Vedad Ibišević06/08/198433Hertha*7300
-Armin Hodžić17/11/199422Dinamo Zagreb*2000
-Riad Bajić06/05/199423Udinese - 2000
-Kenan Kodro19/08/199324Mainz - 2100
Trainer
-Mehmed Baždarević28/09/196057 - 7000
Belgien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Simon Mignolet06/03/198829Liverpool - 0000
-Koen Casteels25/06/199225Wolfsburg - 0000
-Thibaut Courtois11/05/199225Chelsea - 8000
Verteidiger
-Thomas Vermaelen14/11/198531Barcelona - 2000
-Laurent Ciman05/08/198532Montreal - 4000
-Toby Alderweireld02/03/198928Tottenham - 7100
-Jan Vertonghen24/04/198730Tottenham - 8100
-Thomas Meunier12/09/199126Paris*6400
Mittelfeldspieler
-Kevin Mirallas05/10/198729Everton - 4000
-Mousa Dembélé16/07/198730Tottenham*3000
-Steven Defour15/04/198829Burnley - 1000
-Marouane Fellaini22/11/198729Man. United*5000
-Eden Hazard07/01/199126Chelsea - 6400
-Kevin De Bruyne28/06/199126Man. City*5000
-Thorgan Hazard29/03/199324Mönchengladbach - 1000
-Nacer Chadli02/08/198928West Brom - 4100
-Yannick Carrasco04/09/199324Atlético*8200
-Leander Dendoncker15/04/199522Anderlecht - 2000
-Youri Tielemans07/05/199720Monaco - 2000
Stürmer
-Christian Benteke03/12/199026Crystal Palace - 2300
-Romelu Lukaku13/05/199324Man. United*71000
-Dries Mertens06/05/198730Napoli*7500
-Michy Batshuayi02/10/199324Chelsea - 3000
Trainer
-Roberto Martínez13/07/197344 - 8000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:52MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Mehmed Baždarević

Geboren: 28. September 1960
Nationalität: Bosnier
Karriere als Spieler: FK Željezničar, FC Sochaux-Montbéliard, Nîmes Olympique, Étoile Carouge FC
Karriere als Trainer: FC Istres, Étoile du Sahel, Al-Wakrah SC (zweimal), Grenoble Foot 38, FC Sochaux-Montbéliard, MC Alger, Bosnien und Herzegowina

• Baždarević spielte für das in Sarajevo ansässige Željezničar, mit dem er 1984/85 ins Halbfinale des UEFA-Pokals kam.

• Dann wechselte er nach Frankreich zu Sochaux, wo er lange spielte und 1988/89 als bester Ausländer der Ligue 1 ausgezeichnet wurde. Seine aktive Zeit beendete er bei Nîmes und Étoile Carouge in der Schweiz.

• Nach 54 Länderspielen für Jugoslawien lief er in der Qualifikation zur FIFA-WM 1998 auch zwei Mal für das dann unabhängige Bosnien und Herzegowina auf.

• Als Trainer machte er auf sich aufmerksam, indem er Istres in die erste französische Liga führte, ehe er für Grenoble, Sochaux sowie Klubs in Tunesien, Katar und Algerien verantwortlich zeichnete.

• Im Dezember 2014 wurde er Nachfolger von Safet Sušić als Nationaltrainer von Bosnien und Herzegowina, nachdem die Drachen aus den ersten vier Qualifikationsspielen zur UEFA EURO 2016 nur zwei Punkte geholt hatten. Sein Team scheiterte in den Play-offs an der Republik Irland, dennoch blieb er für die Qualifikation zur WM 2018 im Amt.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2197282.html#mehmed+bazdarevic

2017-10-6T02:26:56:994

Roberto Martínez

Geboren: 13. Juli 1973
Nationalität: Spanier
Karriere als Spieler: Real Zaragoza, CF Balaguer, Wigan Athletic FC, Motherwell FC, Walsall FC, Swansea City AFC, Chester City FC
Karriere als Trainer: Swansea City AFC, Wigan Athletic FC, Everton FC, Belgien

• Martínez wurde in Katalonien geboren und begann bei Balaguer in seiner Heimatstadt mit dem Fußball, ehe er mit 16 zu Zaragoza ging. Dort spielte er drei Jahre bei den Junioren und der B-Mannschaft, ein einziges Mal kam er bei den Profis zum Einsatz. 1994 kehrte er zurück zu Balaguer und kümmerte sich dort auch um die Fußballschule des Klubs.

• 1995 ging er zu Wigan nach England, zusammen mit seinen Landsleuten Jesús Seba und Isidro Díaz bildete er dort die "Drei Amigos"; er blieb dem Verein sechs Jahre treu und feierte 1997 die Meisterschaft in der dritten Liga, zwei Jahre später wurde man Meister in der Football League.

• Nach jeweils einem Jahr bei Motherwell und Walsall stand er zwischen 2003 und 2006 bei Swansea unter Vertrag, mit dem er in die League One aufstieg. Nach einer Spielzeit bei Chester kehrte Martínez 2007 wieder nach Südwales zurück - zunächst als Spielertrainer, doch er hängte seine Schuhe sehr schnell an den Nagel.

• 2008 führte er Swansea zur Meisterschaft in der League One, ehe er im folgenden Jahr zu Wigan in die Premier League wechselte. 2011/12 konnte er den Abstieg verhindern und zwölf Monate später sorgte er für den ersten großen Titel der Latics - im Finale des FA Cup gab es einen Sieg gegen Manchester City FC. Drei Tage nach diesem Triumph stieg Wigan allerdings ab.

• Martínez blieb ein gefragter Mann und unterschrieb im Juni 2013 bei Everton, wo es gleich in seiner ersten Saison zum fünften Tabellenplatz reichte - mit einer Rekordpunktzahl des Klubs in der Premier League. 2014/15 erreichte Everton das Achtelfinale der UEFA Europa League und in der folgenden Saison die Halbfinals der beiden nationalen Pokalwettbewerbe. In der Liga lief es weniger gut, deshalb wurde Martínez im Mai 2016 entlassen. Drei Monate später wurde er als Nachfolger von Marc Wilmots zum belgischen Nationaltrainer ernannt.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400865.html#roberto+martinez

2017-10-6T02:26:56:994

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 12:15MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:26:57:390

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Bosnien und Herzegowina

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe H - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Belgien33001309
Griechenland3300819
Bosnien und Herzegowina3201746
Estland3102473
Zypern3003070
Gibraltar30031140
Spieltag 1 (06/09/2016)
Bosnien und Herzegowina 5-0 Estland
1-0 Spahić 7, 2-0 Džeko 23 (E) , 3-0 Medunjanin 71, 4-0 Ibišević 83, 5-0 Spahić 90+2
Begović, Spahić, Kolašinac, Vranješ (62 Bičakčić), Medunjanin, Ibišević, Pjanić, Džeko (81 Djurić), Lulić, Zukanovic, Višća (75 Milicevic)
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Belgien 4-0 Bosnien und Herzegowina
    1-0 Spahić 26 (ET) , 2-0 Hazard 29, 3-0 Alderweireld 60, 4-0 R. Lukaku 79
    Begović, Bičakčić, Spahić, Kolašinac, Medunjanin, Ibišević (64 Djurić), Pjanić (81 Cimirot), Džeko, Lulić, Zukanovic, Jajalo (73 Višća)
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Bosnien und Herzegowina 2-0 Zypern
    1-0 Džeko 70, 2-0 Džeko 81
    Begović, Spahić, Kolašinac (64 I. Hajrovic), Vranješ, Medunjanin, Pjanić, Džeko, Šunjić, Lulić, Djurić (81 Ibišević), Višća (78 Sušić)
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Griechenland-Bosnien und Herzegowina
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Bosnien und Herzegowina-Gibraltar
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Bosnien und Herzegowina-Griechenland
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Zypern-Bosnien und Herzegowina
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Gibraltar-Bosnien und Herzegowina
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Bosnien und Herzegowina-Belgien
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Estland-Bosnien und Herzegowina
  • Belgien

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (06/09/2016)
      Zypern 0-3 Belgien
      0-1 R. Lukaku 13, 0-2 R. Lukaku 61, 0-3 Carrasco 81
      Courtois, Alderweireld, Vermaelen, Vertonghen, Witsel, De Bruyne, Fellaini (84 Nainggolan), R. Lukaku (73 Batshuayi), Hazard, Meunier, Carrasco
    • Spieltag 2 (07/10/2016)
      Belgien 4-0 Bosnien und Herzegowina
      1-0 Spahić 26 (ET) , 2-0 Hazard 29, 3-0 Alderweireld 60, 4-0 R. Lukaku 79
      Courtois, Alderweireld, Vertonghen, Witsel, Carrasco, Fellaini, R. Lukaku (82 Benteke), Hazard (87 Mirallas), Mertens, Meunier, J. Lukaku (21 Ciman)
    • Spieltag 3 (10/10/2016)
      Gibraltar 0-6 Belgien
      0-1 Benteke 1, 0-2 Witsel 19, 0-3 Benteke 43, 0-4 Mertens 51, 0-5 Benteke 56, 0-6 Hazard 79
      Courtois, Alderweireld, Vertonghen, Witsel, Carrasco (53 Chadli), Hazard, Mertens (64 Mirallas), Meunier, Defour, Benteke (80 Batshuayi), Ciman
    • Spieltag 4 (13/11/2016)
      Belgien-Estland
    • Spieltag 5 (25/03/2017)
      Belgien-Griechenland
    • Spieltag 6 (09/06/2017)
      Estland-Belgien
    • Spieltag 7 (31/08/2017)
      Belgien-Gibraltar
    • Spieltag 8 (03/09/2017)
      Griechenland-Belgien
    • Spieltag 9 (07/10/2017)
      Bosnien und Herzegowina-Belgien
    • Spieltag 10 (10/10/2017)
      Belgien-Zypern

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 12:00MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.