Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:43MEZ
worldcup: Andorra - Portugal Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

AndorraAndorraEstadi Nacional - Andorra la VellaSamstag, 7. Oktober 2017
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe B - Spieltag 9
PortugalPortugal
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017692/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Portugal - Andorra6-0
AveiroRonaldo 2, 4, 47, 68, João Cancelo 44, André Silva 86
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
01/09/2001QR (GP)Andorra - Portugal1-7
LleidaRoberto Jonás 42; Nuno Gomes 36, 40, 45, 90, Pauleta 39, Rui Jorge 45, Conceição 58
28/02/2001QR (GP)Portugal - Andorra3-0
FunchalLuís Figo 1, 49, Pauleta 36
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Andorra10012002----4004120
Portugal22001100----4400201

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:58MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Andorra - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Ferran Pol28/02/198334FC Andorra - 1000
-Josep Gomes03/12/198531Illescas*7000
-Victor Silverio15/04/199720FC Santa Coloma - 0000
Verteidiger
-Ildefons Lima10/12/197937FC Santa Coloma*7000
-Marc Garcia21/03/198829AEC Manlleu - 4000
-Jordi Rubio01/11/198729UE Santa Coloma*5000
-Emili Garcia11/01/198928Andorra *4000
-David Maneiro16/02/198928UE Santa Coloma*1000
-Moisés San Nicolás17/09/199324Lusitans*6000
-Chus Rubio09/09/199423UE Santa Coloma - 5000
-Max Llovera08/01/199720Lleida - 8000
Mittelfeldspieler
-Marc Pujol21/08/198235FC AndorraG8000
-Gabriel Riera05/06/198532FC Santa Coloma*4000
-Sergi Moreno25/11/198729FC Andorra - 1000
-Marc Vales04/04/199027SJK - 6000
-Marcio Vieira10/10/198432Monzón - 7000
-Marc Rebés03/07/199423FC Santa Coloma - 5100
Stürmer
-Sebastiàn Gómez01/11/198333FC Andorra - 1000
-Aaron Sánchez05/06/199621Lleida - 2000
-Alex Martínez10/10/199818FC Andorra - 6100
Trainer
-Koldo Alvarez04/09/197047 - 8000
Portugal - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Beto01/05/198235Göztepe Izmir - 0000
-Rui Patrício15/02/198829Sporting CP - 8000
-Bruno Varela04/11/199422Benfica - 0000
Verteidiger
-Bruno Alves27/11/198135Rangers - 3100
-Eliseu01/10/198334Benfica - 2000
-Pepe26/02/198334Beşiktaş - 6000
-José Fonte22/12/198333West Ham*7000
-Fábio Coentrão11/03/198829Sporting CP - 1000
-Cédric31/08/199126Southampton*5000
-Ricardo06/10/199323Porto - 0000
Mittelfeldspieler
-Ricardo Quaresma26/09/198334Beşiktaş*8000
-João Moutinho08/09/198631Monaco - 7100
-Adrien Silva15/03/198928Sporting CP*1000
-William Carvalho07/04/199225Sporting CP - 6200
-João Mário19/01/199324Internazionale - 7000
-Danilo09/09/199126Porto - 1000
-André Gomes30/07/199324Barcelona*6000
-Bernardo Silva10/08/199423Man. City - 5000
-Gelson Martins11/05/199522Sporting CP*5000
-Bruno Fernandes08/09/199423Sporting CP - 0000
Stürmer
-Cristiano Ronaldo05/02/198532Real Madrid*71400
-Nélson Oliveira08/08/199126Norwich - 1100
-André Silva06/11/199521Milan - 8700
Trainer
-Fernando Santos10/10/195462 - 8000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:43MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Koldo Alvarez

Geboren: 4. September 1970
Nationalität: Andorraner
Karriere als Spieler: Club Atlético de Madrid, CD Toledo, UD Salamanca, FC Andorra (zweimal), CF Balaguer
Karriere als Trainer: Andorra

• Koldo war Ersatztorhüter bei Atlético und arbeitete sich von den Nachwuchsmannschaften nach oben bis zu den Profis. 1991/92 gewann er mit dem Klub aus Madrid den spanischen Pokal.

• Nachdem er die Hauptstadt auf der Suche nach einem Stammplatz verlassen hatte, spielte Koldo für Toledo. Mit Salamanca stieg er 1993/94 in die zweite spanische Liga auf.

• Im Sommer 1994 unterschrieb er in Andorra einen Spieler- und Trainervertrag. Er spielte für die erste Mannschaft des FC Andorra, trainierte aber auch die U17-, U19- und U21-Nationalmannschaften des Landes.

• Bis zu seinem Karriereende nach einer 0:6-Niederlage in Wembley gegen England im Juni 2009 spielte er 79 Mal für Andorra. Er wurde vom Fußballverband Andorras (FAF) als bester Spieler des Landes der vergangenen 50 Jahre ausgezeichnet.

• Nicht einmal ein Jahr nach dem Ende seiner aktiven Karriere übernahm Koldo im Februar 2010 das Amt des Nationaltrainers. Zuvor hatte sich der andorranische Verband von David Rodrigo getrennt. In der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 und die FIFA-WM 2014 landete Andorra auf dem letzten Platz der jeweiligen Gruppe. In der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 lief es ähnlich, aber immerhin erzielte Andorra dabei vier Tore - eine neue Bestmarke für diesen Wettbewerb.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=1445196.html#koldo+alvarez

2017-10-6T02:25:39:788

Fernando Santos

Geboren: 19. Oktober 1954
Nationalität: Portugiese
Karriere als Spieler: SL Benfica, CS Marítimo, GD Estoril Praia
Karriere als Trainer: GD Estoril Praia, CF Estrela da Amadora, FC Porto, AEK FC (zweimal), Panathinaikos FC, Sporting Clube de Portugal, SL Benfica, PAOK FC, Griechenland, Portugal

• Der linke Verteidiger begann seine Karriere bei seinem Heimatverein Benfica und wechselte anschließend für jeweils zwei Jahre zu Marítimo und Estoril-Praia. 1975 beendete er seine Laufbahn.

• Santos wechselte das Betätigungsfeld, ging an die Universität und wurde Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik. 1987 kehrte er in den Fußball zurück und übernahm seinen ehemaligen Verein Estoril-Praia. Er arbeitete dort sieben Jahre, stieg zweimal auf und führte den Klub in die erste portugiesische Liga.

• Er trainierte vier Jahre lang Estrela da Amador und wechselte anschließend 1998 zu Porto. Bereits in seiner ersten Saison führte er den Klub zur Meisterschaft und gewann noch zwei portugiesische Pokalendspiele, bevor er 2001 zu AEK ging. Auch hier hatte Santos Erfolg und gewann 2002 den griechischen Pokal. Im Sommer 2002 verpflichtete ihn Panathinaikos, anschließend zog es ihn zu Sporting, AEK und Benfica.

• Als ein erneutes Angebot aus Griechenland kam, wechselte er zu PAOK. Santos hauchte dem Verein neues Leben ein und führte ihn zur Vizemeisterschaft 2009/10 und damit in die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League. Im Mai 2010 gab er seinen Rücktritt bekannt und ersetzte sechs Wochen später Otto Rehhagel als Trainer der griechischen Nationalmannschaft, die er zur UEFA EURO 2012 sowie zur FIFA-WM 2014 führte.

• Bei der WM 2014 in Brasilien führte er die Griechen bis ins Achtelfinale, trat nach dem Turnier aber zurück. Im September 2014 wurde er als Nachfolger des portugiesischen Nationaltrainers Paulo Bento verpflichtet, nachdem dieser im Anschluss an eine 0:1-Niederlage gegen Albanien zurückgetreten war. Mit sieben Siegen in Folge führte er Portugal zur UEFA EURO 2016 in Frankreich, wo er den ganz großen Wurf schaffte. Portugal verlor bei der Endrunde kein einziges Spiel und gewann das Finale in St-Denis gegen die Gastgeber dank eines Tores von Éder in der Verlängerung.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=1505215.html#fernando+santos

2017-10-6T02:25:39:788

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 12:14MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:25:40:257

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Andorra

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe B - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Schweiz3300739
Portugal32011226
Ungarn3111434
Färöer-Inseln3111264
Lettland3102143
Andorra3003190
Spieltag 1 (06/09/2016)
Andorra 0-1 Lettland
0-1 Šabala 48
Ferran Pol, C. Martínez, Vales, Ildefons Lima, M. Vieira, Riera (30 Rebés), Clemente (78 Pujol), Aláez (83 Moreira), Llovera, Marc Garcia, Jordi Rubio
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Portugal 6-0 Andorra
    1-0 Ronaldo 2, 2-0 Ronaldo 4, 3-0 João Cancelo 44, 4-0 Ronaldo 47, 5-0 Ronaldo 68, 6-0 André Silva 86
    Gomes, C. Martínez (76 Moreira), Vales, Rebés, Ildefons Lima, M. Vieira, Aláez (73 Pujol), Llovera, Marc Garcia (49 M. San Nicolás), Rodríguez, Jordi Rubio
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Andorra 1-2 Schweiz
    0-1 Schär 19 (E) , 0-2 Mehmedi 77, 1-2 Martinez 90+1
    Gomes, Vales, Emili Garcia, Ildefons Lima, Pujol (84 Riera), M. Vieira (80 C. Martínez), Clemente (73 Martinez), M. San Nicolás, Llovera, Rodríguez, Chus Rubio
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Ungarn-Andorra
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Andorra-Färöer-Inseln
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Andorra-Ungarn
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Schweiz-Andorra
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Färöer-Inseln-Andorra
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Andorra-Portugal
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Lettland-Andorra
  • Portugal

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (06/09/2016)
      Schweiz 2-0 Portugal
      1-0 Embolo 24, 2-0 Mehmedi 30
      Rui Patrício, Pepe, Raphaël Guerreiro, Fonte, João Moutinho (68 Quaresma), Éder (46 André Silva), Bernardo Silva, William Carvalho (46 João Mário), Nani, Cédric, Adrien Silva
    • Spieltag 2 (07/10/2016)
      Portugal 6-0 Andorra
      1-0 Ronaldo 2, 2-0 Ronaldo 4, 3-0 João Cancelo 44, 4-0 Ronaldo 47, 5-0 Ronaldo 68, 6-0 André Silva 86
      Rui Patrício, Pepe (72 Gelson Martins), Raphaël Guerreiro (52 Antunes), Fonte, Ronaldo, João Moutinho, Bernardo Silva, André Gomes (66 João Mário), André Silva, Quaresma, João Cancelo
    • Spieltag 3 (10/10/2016)
      Färöer-Inseln 0-6 Portugal
      0-1 André Silva 12, 0-2 André Silva 22, 0-3 André Silva 37, 0-4 Ronaldo 65, 0-5 João Moutinho 90+1, 0-6 João Cancelo 90+3
      Rui Patrício, Pepe, Antunes, Fonte, Ronaldo, João Mário (81 João Moutinho), William Carvalho, André Gomes, André Silva (79 Éder), Quaresma (67 Gelson Martins), João Cancelo
    • Spieltag 4 (13/11/2016)
      Portugal-Lettland
    • Spieltag 5 (25/03/2017)
      Portugal-Ungarn
    • Spieltag 6 (09/06/2017)
      Lettland-Portugal
    • Spieltag 7 (31/08/2017)
      Portugal-Färöer-Inseln
    • Spieltag 8 (03/09/2017)
      Ungarn-Portugal
    • Spieltag 9 (07/10/2017)
      Andorra-Portugal
    • Spieltag 10 (10/10/2017)
      Portugal-Schweiz

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:59MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.