Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:21MEZ
worldcup: Schweiz - Ungarn Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

SchweizSchweizSt. Jakob-Park - BaselSamstag, 7. Oktober 2017
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe B - Spieltag 9
UngarnUngarn
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017673/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Ungarn - Schweiz2-3
BudapestSzalai 53, 71; Seferović 51, Rodríguez 67, Stocker 89
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
20/08/1997QR (GP)Ungarn - Schweiz1-1BudapestKlausz 52; Chapuisat 90
30/04/1997QR (GP)Schweiz - Ungarn1-0
ZürichTürkyilmaz 83
EURO '96
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
11/10/1995VR (GP)Schweiz - Ungarn3-0
ZürichTürkyilmaz 23, Sforza 56, Ohrel 88
29/03/1995VR (GP)Ungarn - Schweiz2-2BudapestKiprich 52, Illés 76; Subiat 78, 84
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
14/10/1981QR (GP)Ungarn - Schweiz3-0
WienNyilasi 17, 49, Fazekas 59
28/04/1981QR (GP)Schweiz - Ungarn2-2LuzernSulser 31, 47; Bálint 44, Müller 64 (E)
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
12/06/1938VFUngarn - Schweiz2-0
Lille MétropoleSarosi 40, Zsengeller 90
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Schweiz321041211001531083566149
Ungarn412130121100533581014966

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:56MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Schweiz - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Yann Sommer17/12/198828Mönchengladbach - 7000
-Roman Bürki14/11/199026Dortmund - 1000
-Marwin Hitz18/09/198730Augsburg - 0000
Verteidiger
-Stephan Lichtsteiner16/01/198433Juventus - 7200
-Johan Djourou18/01/198730Antalyaspor - 5000
-Michael Lang08/02/199126Basel*2000
-Ricardo Rodríguez25/08/199225Milan*6200
-François Moubandje21/06/199027Toulouse - 2000
-Fabian Schär20/12/199125Deportivo - 7100
-Nico Elvedi30/09/199621Mönchengladbach - 2000
-Manuel Akanji19/07/199522Basel - 2000
Mittelfeldspieler
-Valon Behrami19/04/198532Udinese - 5000
-Blerim Džemaili12/04/198631Montreal*6100
-Gelson Fernandes02/09/198631Frankfurt*4000
-Xherdan Shaqiri10/10/199125Stoke - 6100
-Steven Zuber17/08/199126Hoffenheim - 3000
-Granit Xhaka27/09/199225Arsenal - 7100
-Remo Freuler15/04/199225Atalanta - 3000
-Denis Zakaria20/11/199620Mönchengladbach - 3000
-Edimilson Fernandes15/04/199621West Ham - 2000
Stürmer
-Eren Derdiyok12/06/198829Galatasaray - 6100
-Admir Mehmedi16/03/199126Leverkusen*8200
-Haris Seferović22/02/199225Benfica - 8400
Trainer
-Vladimir Petković15/08/196354 - 8000
Ungarn - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Péter Gulácsi06/05/199027Leipzig - 8000
-Ádám Kovácsik04/04/199126Videoton - 0000
-Balázs Megyeri31/03/199027Fürth - 0000
Verteidiger
-Richárd Guzmics16/04/198730Yanbian Funde - 6000
-Ádám Pintér12/06/198829Fürth - 2000
-Tamás Kádár14/03/199027Dynamo Kyiv*6100
-Mihály Korhut01/12/198828H. Beer-Sheva*5000
-Attila Fiola17/02/199027VideotonG3000
-Szilveszter Hangya02/01/199423Vasas - 0000
Mittelfeldspieler
-Zoltán Stieber16/10/198828DC United - 5000
-Máté Pátkai06/03/198829Videoton*2000
-Dániel Nagy15/03/199126Újpest - 0000
-Ákos Elek21/07/198829Kairat*3000
-Gergő Lovrencsics01/09/198829Ferencváros - 3000
-Dávid Márkvárt20/09/199423Puskás Akadémia - 0000
-Ádám Nagy17/06/199522Bologna*7000
Stürmer
-Balázs Dzsudzsák23/12/198630Al WahdaG8100
-Tamás Priskin27/09/198631FerencvárosG2000
-Roland Varga23/01/199027Ferencváros - 2000
-Márton Eppel20/11/199125Honvéd - 2000
-Dániel Böde24/10/198630Ferencváros - 3000
Trainer
-Bernd Storck25/01/196354 - 8000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:21MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Vladimir Petković

Geboren: 15. August 1963
Nationalität: Schweizer
Karriere als Spieler: FK Sarajevo (zweimal), FK Rudar Ljubija, NK Koper, FC Chur 97, FC Sion, FC Martigny-Sports, AC Bellinzona (zweimal), FC Locarno
Karriere als Trainer: AC Bellinzona (zweimal), FC Malcantone Agno, AC Lugano, BSC Young Boys, SS Lazio, Schweiz

• Petković begann seine Karriere im Mittelfeld von Sarajevo. 1983 verlor er mit dem Klub das jugoslawische Pokalfinale, dafür gewann er 1984/85 die Meisterschaft, was der einzige große Titel in seiner aktiven Karriere bleiben sollte. 1987 zog er in die Schweiz, wo er zunächst beim Zweitligisten Chur anheuerte. 1988/89 wechselte er zum Erstligisten Sion, wo er sich aber keinen Stammplatz erkämpfen konnte. Anschließend war er wieder in der zweiten Liga aktiv, bei Martigny, Bellinzona und Locarno.

• 1999 beendete Petković im Alter von 36 Jahren seine Karriere, nach einer Saison als Spielertrainer bei Bellinzona. 2002/03 führte er Malcantone Agno zum Aufstieg in die zweite Liga, ehe er Trainer von AC Lugano wurde, dem Nachfolgeverein des FC Lugano.

• Im Oktober 2005 kehrte Petković zu Bellinzona zurück und führte den Klub 2007/08 ins Finale des Schweizer Pokals, wo man dem FC Basel 1893 mit 1:4 unterlag. Zwei Wochen später schlug seine Mannschaft den FC St. Gallen in der Relegation und stieg in die Super League auf.

• Im August 2008 wurde er Trainer der Young Boys, mit denen er in seinen ersten beiden Jahren jeweils Vizemeister wurde. 2008/09 erreichte er mit YB zudem das Pokalfinale, das gegen Sion verloren wurde. Nach kurzen Abschnitten beim türkischen Klub Samsunspor und Sion wurde er im Juni 2012 Trainer von Lazio. In seiner ersten Saison in Italien gewann er gleich die Coppa Italia und führte sein Team auf den siebten Tabellenplatz.

• Im Januar 2014 verabschiedete er sich aus Rom, nachdem bekannt geworden war, dass er nach der FIFA-WM 2014 Nachfolger von Ottmar Hitzfeld als Schweizer Nationaltrainer wird. Mit der Schweizer Nationalmannschaft qualifizierte er sich gleich für die UEFA EURO 2016, wo man im Achtelfinale gegen Polen verlor.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=1585841.html#vladimir+petkovic

2017-10-6T02:23:06:194

Bernd Storck

Geboren: 25. Januar 1963
Nationalität: Deutscher
Karriere als Spieler: VfL Bochum 1848, Borussia Dortmund
Karriere als Trainer: VfB Stuttgart (Assistent), Hertha BSC Berlin (Assistent), VfL Wolfsburg (Assistent), FK Partizan (Assistent), Borussia Dortmund (Assistent), FC Almaty, kasachische U21, Kasachstan, Olympiacos FC (Jugend), ungarische U20, Ungarn

• Im Alter von 19 Jahren debütierte er in der Bundesliga für Bochum. Nach zwei Jahren dort wechselte er 1983 zum Lokalrivalen Dortmund. In den nächsten sechs Jahren war er Stammspieler in der Abwehr der Borussen und gewann dort in seinem letzten Jahr, 1988/89, den DFB-Pokal. In seinen insgesamt 171 Bundesligaspielen erzielte er acht Tore.

• Er war danach Assistent von Trainer Jürgen Röber bei Stuttgart, Hertha, Wolfsburg, Partizan und Dortmund. Mitte 2008 zog es ihn in die Ferne zum kasachischen Erstligisten Almaty. Simultan dazu wurde er auch Trainer der U21 Kasachstans.

• Im Herbst 2008 wurde er nach der Entlassung des Niederländers Arno Pijpers Interimstrainer der Nationalmannschaft. Auch wenn sein erstes Spiel eine 1:5-Niederlage in der Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2010 gegen England in Wembley war, so wurde er doch zum Cheftrainer der Nationalmannschaft berufen.

• Storck wurde im Oktober 2010 nach vier Pleiten zum Auftakt der Qualifikation zur UEFA EURO 2012 entlassen. 2013/14 war er Trainer, als Olympiacos in der allerersten Gruppenphase der UEFA Youth League vier Unentschieden holte und zweimal verlor.

• Im Juli 2015 übernahm er Ungarn, nachdem er im Monat zuvor die Nationalmannschaft bei der FIFA-U20-Weltmeisterschaft in Neuseeland betreut hatte. Er führte die Magyaren nach 44 Jahren Abwesenheit durch einen Play-off-Erfolg gegen Norwegen wieder zu einer UEFA-Europameisterschaft. Bei der Endrunde in Frankreich erreichte sein Team das Achtelfinale, wo gegen Belgien das Aus kam.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=938105.html#bernd+storck

2017-10-6T02:23:06:194

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterPaolo Tagliavento (ITA)
  • Schiedsrichter-AssistentenAlessandro Giallatini (ITA) , Filippo Meli (ITA)
  • Vierter OffiziellerMarco Guida (ITA)
  • FIFA-SpielbeauftragterMichał Listkiewicz (POL)
  • SchiedsrichterbeobachterMurat Ilgaz (TUR)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumUEFA-Spiele
Paolo Tagliavento19/09/1972676

FIFA-WM-Spiele mit Beteiligung der Teams aus den beiden Ländern, die sich in diesem Spiel gegenüberstehen

Keine solchen Spiele geleitet

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
25/06/2011UEFA U21-EMFSchweizSpanien0-2Århus
27/09/2011UCLGPManchester United FCFC Basel 18933-3Manchester
11/12/2013UCLGPFC Schalke 04FC Basel 18932-0Gelsenkirchen

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 13:52MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:24:16:246

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Schweiz

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
    Gruppe B - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Schweiz880018324
    Portugal870128421
    Ungarn831411910
    Färöer-Inseln82244158
    Andorra81162174
    Lettland81073183
    Spieltag 1 (06/09/2016)
    Schweiz 2-0 Portugal
    1-0 Embolo 24, 2-0 Mehmedi 30
    Sommer, Lichtsteiner (70 Widmer), Embolo, Seferović (78 Derdiyok), Xhaka, Behrami, Rodríguez, Džemaili (89 Fernandes), Mehmedi, Djourou, Schär
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Ungarn 2-3 Schweiz
    0-1 Seferović 51, 1-1 Szalai 53, 1-2 Rodríguez 67, 2-2 Szalai 71, 2-3 Stocker 89
    Sommer, Lichtsteiner, Elvedi, Embolo, Seferović (72 Derdiyok), Behrami, Rodríguez, Džemaili, Mehmedi (88 Stocker), Schär, Shaqiri (81 Fernandes)
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Andorra 1-2 Schweiz
    0-1 Schär 19 (E) , 0-2 Mehmedi 77, 1-2 Alex Martínez 90+1
    Bürki, Klose (46 Elvedi), M. Lang, Embolo, Seferović, Xhaka, Rodríguez, Fernandes (66 Zakaria), Mehmedi, Schär, Shaqiri (80 Stocker)
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Schweiz 2-0 Färöer-Inseln
    1-0 Derdiyok 27, 2-0 Lichtsteiner 83
    Sommer, Lichtsteiner, Xhaka, Behrami, Rodríguez, Stocker (69 Fernandes), Džemaili (80 Steffen), Mehmedi, Derdiyok (87 Seferović), Djourou, Schär
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Schweiz 1-0 Lettland
    1-0 Drmic 66
    Sommer, Lichtsteiner, Moubandje, Seferović (83 Freuler), Xhaka, Džemaili, Fernandes (64 Drmic), Mehmedi, Djourou, Schär, Shaqiri (77 St. Zuber)
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Färöer-Inseln 0-2 Schweiz
    0-1 Xhaka 36, 0-2 Shaqiri 59
    Sommer, Lichtsteiner, Moubandje, Seferović (78 Derdiyok), Xhaka, Behrami, Akanji, Džemaili (86 Freuler), Mehmedi (62 St. Zuber), Djourou, Shaqiri
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Schweiz 3-0 Andorra
    1-0 Seferović 43, 2-0 Seferović 63, 3-0 Lichtsteiner 67
    Sommer, Lichtsteiner, Akanji, Freuler, Seferović, Xhaka (66 Zakaria), Rodríguez, St. Zuber (46 Derdiyok), Mehmedi (73 Fernandes), Schär, Shaqiri
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Lettland 0-3 Schweiz
    0-1 Seferović 9, 0-2 Džemaili 55, 0-3 Rodríguez 58 (E)
    Sommer, Lichtsteiner (80 M. Lang), Seferović (76 Derdiyok), Xhaka (77 Zakaria), Behrami, Rodríguez, Džemaili, Mehmedi, Djourou, Schär, Shaqiri
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Schweiz-Ungarn
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Portugal-Schweiz

Ungarn

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
    Spieltag 1 (06/09/2016)
    Färöer-Inseln 0-0 Ungarn
    Gulácsi, Lang, Kádár, Fiola, Elek, Dzsudzsák, A. Nagy, Németh (70 Nikolić), Kleinheisler (80 Stieber), Priskin (27 Szalai), Guzmics
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Ungarn 2-3 Schweiz
    0-1 Seferović 51, 1-1 Szalai 53, 1-2 Rodríguez 67, 2-2 Szalai 71, 2-3 Stocker 89
    Gulácsi, Lang, Kádár, Fiola, Dzsudzsák, A. Nagy, Szalai (87 Nikolić), Gera, Kleinheisler (76 Németh), Stieber, Guzmics
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Lettland 0-2 Ungarn
    0-1 Gyurcsó 10, 0-2 Szalai 77
    Gulácsi, Korhut, Kádár, Dzsudzsák, A. Nagy, Szalai, Gera (83 Vida), Gyurcsó, Bese, Nikolić (46 Kleinheisler ), Guzmics
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Ungarn 4-0 Andorra
    1-0 Gera 34, 2-0 Lang 43, 3-0 Gyurcsó 73, 4-0 Szalai 88
    Gulácsi, Lang, Korhut, Dzsudzsák, A. Nagy, Szalai, Gera (84 Böde), Kleinheisler (74 Stieber), Gyurcsó (81 Németh), Guzmics, Bese
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Portugal 3-0 Ungarn
    1-0 André Silva 32, 2-0 Ronaldo 36, 3-0 Ronaldo 65
    Gulácsi, Lang (46 Lovrencsics), Korhut, Kádár, Dzsudzsák, A. Nagy, Szalai, Gera (85 Pintér), Gyurcsó (69 Kalmár), Paulo Vinícius, Bese
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Andorra 1-0 Ungarn
    1-0 Rebés 26
    Gulácsi, Lang (56 Balogh), Paulo Vinícius, Dzsudzsák, A. Nagy, Eppel, Kleinheisler , Gyurcsó (71 Sallai), Stieber (21 D. Nagy), Bese, Be. Tóth
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Ungarn 3-1 Lettland
    1-0 Kádár 6, 2-0 Szalai 26, 2-1 Freimanis 40, 3-1 Dzsudzsák 68
    Gulácsi, Korhut, Kádár, Dzsudzsák, A. Nagy, Szalai (66 Böde), Pátkai, R. Varga (86 Lovrencsics), Stieber (74 Elek), Guzmics, Bese
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Ungarn 0-1 Portugal
    0-1 André Silva 48
    Gulácsi, Korhut, Kádár, Fiola, Elek (67 Pintér), Dzsudzsák, Eppel (61 Böde), Lovrencsics (78 R. Varga), Pátkai, Priskin, Guzmics
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Schweiz-Ungarn
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Ungarn-Färöer-Inseln

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 13:55MEZ

Legende

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.