Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:16MEZ
worldcup: Belarus - Niederlande Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

BelarusBelarusBorisov-Arena - BorisovSamstag, 7. Oktober 2017
20.45MEZ (21.45 Ortszeit)
Gruppe A - Spieltag 9
NiederlandeNiederlande
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017638/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Niederlande - Belarus4-1
RotterdamPromes 15, 31, Klaassen 56, Janssen 64; Rios 47
UEFA EURO 2008
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
21/11/2007QR (GP)Belarus - Niederlande2-1
MinskBulyga 49, Korytko 65; Van der Vaart 89
06/09/2006QR (GP)Niederlande - Belarus3-0
EindhovenVan Persie 32, 78, Kuyt 90+1
UEFA EURO 2004
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/06/2003VR (GP)Belarus - Niederlande0-2
MinskOvermars 61, Kluivert 68
07/09/2002VR (GP)Niederlande - Belarus3-0
EindhovenDavids 35, Kluivert 37, Hasselbaink 73
EURO '96
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/09/1995VR (GP)Niederlande - Belarus1-0
RotterdamMulder 83
07/06/1995VR (GP)Belarus - Niederlande1-0
MinskGerasimets 27
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Belarus32014004----7205414
Niederlande44003102----7502144

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:54MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Belarus - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Andrei Klimovich27/08/198829Dinamo Minsk - 0000
-Dmitri Guschenko12/05/198829Vitebsk - 0000
-Sergei Chernik20/07/198829Nancy - 3000
Verteidiger
-Mikhail Sivakov16/01/198829Amkar*5100
-Yegor Filipenko10/04/198829M. Tel-AvivG6000
-Aleksandr Sachivko05/01/198631Dinamo Minsk - 1000
-Sergei Matveichik05/06/198829Shakhtyor - 2000
-Dmitri Aliseiko28/08/199225Dinamo Brest*2000
-Aleksei Gavrilovich05/01/199027Dinamo Brest - 0000
-Nikita Naumov15/11/198927Vitebsk - 0000
-Igor Burko08/09/198829Shakhtyor - 1000
Mittelfeldspieler
-Stanislav Dragun04/06/198829BATE*4000
-Pavel Nekhaychik15/07/198829Dinamo Brest - 2000
-Sergei Balanovich29/08/198730Amkar*3000
-Aleksei Rios14/05/198730BATE*3100
-Ivan Maevski05/05/198829Astana*7000
-Mikhail Gordeichuk23/10/198927BATE - 7000
-Artem Bykov19/10/199224Dinamo Minsk*2000
-Nikita Korzun06/03/199522Dynamo KyivG4000
Stürmer
-Pavel Savitski12/07/199423Neman - 5200
-Nikolai Signevich20/02/199225BATE*4000
-Anton Saroka05/03/199225Dinamo Minsk - 2000
Trainer
-Igor Kriushenko10/02/196453 - 4000
Niederlande - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Jeroen Zoet06/01/199126PSV - 2000
-Jasper Cillessen22/04/198928Barcelona - 3000
-Maarten Stekelenburg22/09/198235Everton - 3000
Verteidiger
-Daley Blind09/03/199027Man. United*8000
-Stefan de Vrij05/02/199225Lazio*3000
-Joël Veltman15/01/199225Ajax - 1000
-Bruno Martins Indi08/02/199225Stoke - 1000
-Karim Rekik02/12/199422Hertha - 0000
-Kenny Tete09/10/199521Lyon - 1000
-Wesley Hoedt06/03/199423Southampton - 4000
-Timothy Fosu-Mensah02/01/199819Crystal Palace - 1000
-Matthijs de Ligt12/08/199918Ajax - 1000
Mittelfeldspieler
-Wesley Sneijder09/06/198433Nice - 6200
-Arjen Robben23/01/198433Bayern - 5300
-Georginio Wijnaldum11/11/199026Liverpool - 8100
-Davy Pröpper02/09/199126Brighton*3200
-Marco van Ginkel01/12/199224PSV - 1000
-Tonny Vilhena03/01/199522Feyenoord*2000
-Quincy Promes04/01/199225Spartak Moskva - 7300
-Donny van de Beek18/04/199720Ajax - 0000
Stürmer
-Bas Dost31/05/198928Sporting CP - 5000
-Memphis Depay13/02/199423Lyon - 3200
-Vincent Janssen15/06/199423Fenerbahçe - 6200
Trainer
-Dick Advocaat27/09/194770 - 3000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 10:15MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Igor Kriushenko

Geboren: 10. Februar 1964
Nationalität: Belarus
Karriere als Spieler: FC Dinamo Minsk, FC Neman Grodno, FC Lida, FC Alga Bishkek, FC Aktyubinets, FC Metallurg Aldan, FC Dinamo Yakutsk, FC Selenga, FC Torpedo Mogilev
Karriere als Trainer: FC Torpedo Mogilev, FC BATE Borisov (Reservemannschaft), FC BATE Borisov, FC Dinamo Minsk, FC Sibir Novosibirsk, FC Shurtan Guzar, FC Torpedo Zhodino, Belarus

• Kriushenko kommt aus der Jugend von Minsk, sein erster Trainer war Mikhail Mustygin - 1962 und 1967 mit Dinamo Minsk der Torschützenkönig der sowjetischen Liga. Er war sowjetischer Juniorennationalspieler, hat es aber nie in die Profimannschaft von Dinamo Minsk geschafft und verbrachte seine Spielerkarriere in unterklassigen Ligen.

• Nach vier Jahren als Trainer der Reservemannschaft von BATE, übernahm er 2005 das Profiteam und führte dieses 2006 und 2007 zur Meisterschaft.

• Nachdem er 2008 mit Dinamo Minsk Vizemeister wurde, ging Kriushenko nach Russland und führte Sibir Novosibirsk in seinem ersten Jahr zum Aufstieg. Zudem brachte er seine Mannschaft in das Finale des russischen Pokals sowie 2010 in die Play-offs zur UEFA Europa League.

• Mit Torpedo Zhodino gewann er 2016 den Belarus-Pokal und wurde am 1. März 2017 auf Interimsbasis zum Nationaltrainer von Belarus ernannt. Somit ist er gleichzeitig für Torpedo als auch für das Nationalteam zuständig.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2445820.html#igor+kriushenko

2017-10-6T02:22:58:507

Dick Advocaat

Geboren: 27. September 1947
Nationalität: Niederländisch
Karriere als Spieler: ADO Den Haag (zweimal), Roda JC, VVV Venlo, Chicago Sting, Sparta Rotterdam, K. Berchem Sport, FC Utrecht
Karriere als Trainer: DSVP, HFC Haarlem, FC Dordrecht, Niederlande (dreimal), PSV Eindhoven, Rangers FC, VfL Borussia Mönchengladbach, Vereinigte Arabische Emirate, Republik Korea, FC Zenit St. Petersburg, AZ Alkmaar (zweimal), Belgien, Russland, Serbien, Sunderland, Niederlande (Assistent), Fenerbahçe SK

• Advocaat war ein kampfstarker Mittelfeldspieler und verbrachte drei seiner 18 Jahre als Profi in der nordamerikanischen Soccer League bei Chicago Sting.

• Zweimal arbeitete er als Assistent von Rinus Michels bei der niederländischen Nationalmannschaft, was ihm den Spitznamen "Kleiner General" einbrachte. Danach übernahm er selbst den Chefposten und führte Oranje bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1994 ins Viertelfinale.

• Mit PSV, wo er zwischen 1995 und 1998 war, gewann er sowohl Pokal als auch Meisterschaft. Danach zog es ihn nach Schottland, wo er mit den Rangers in der ersten von insgesamt vier Spielzeiten das nationale Triple aus Meisterschaft, Pokal und Ligapokal gewann. Danach wurde er ein zweites Mal Nationaltrainer der Niederlande. Bei der UEFA EURO 2004 scheiterte er erst im Halbfinale. Zwei Jahre danach war er mit Südkorea bei der WM-Endrunde dabei.

• Bei seiner Rückkehr in den Klubfußball war er mit Zenit in Russland sehr erfolgreich. Er gewann 2007 die Meisterschaft in der Premier-Liga sowie 2008 den UEFA-Pokal, in dessen Endspiel er seinen ehemaligen Verein aus Glasgow besiegte. Bevor er im August 2009 Russland verließ und zwei Monate später Nationaltrainer Belgiens wurde, gewann er mit Zenit auch noch den UEFA-Superpokal 2008. Neben Belgien betreut er bis zum Ende der Saison zudem den niederländischen Meister AZ Alkmaar.

• Im Mai 2010 wurde er Nationaltrainer von Russland und qualifizierte sich am letzten Spieltag mit einem 6:0-Erfolg gegen Andorra für die UEFA EURO 2012. Ende April 2012 verkündete er seine Entscheidung, nach der Endrunde im Sommer aufzuhören. Kurz darauf heuerte er wieder bei PSV an. Im Oktober 2013 kehrte er kurzzeitig nach Almaar zurück.

• Nach vier Monaten als Nationaltrainer Serbiens im Jahr 2014 kämpfte er im folgenden Jahr mit Sunderland erfolgreich gegen den Abstieg. Nach einem schwachen Start in die Saison 2015/16 trat er zurück und arbeitete als Co-Trainer für die niederländische A-Nationalmannschaft, ehe er am 17. August als Trainer von Fenerbahçe vorgestellt wurde. Im Mai 2017 folgte er auf Danny Blind und trat seine dritte Amstzeit als Oranje-Trainer an.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=938840.html#dick+advocaat

2017-10-6T02:22:58:507

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 12:13MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:22:58:991

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Belarus

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe A - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Frankreich3210517
Schweden3210517
Niederlande3111534
Bulgarien31025103
Belarus3021252
Luxemburg3012461
Spieltag 1 (06/09/2016)
Belarus 0-0 Frankreich
Gorbunov, Polyakov , Politevich, Korzun, Stasevich (69 Krivets), Gordeichuk (85 M. Volodko), Sivakov, Maevski, Bordachev, Signevich (81 Kornilenko), Kalachev
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Niederlande 4-1 Belarus
    1-0 Promes 15, 2-0 Promes 31, 2-1 Rios 47, 3-1 Klaassen 56, 4-1 Janssen 64
    Gorbunov, Polyakov , Politevich, Korzun, Kornilenko, Gordeichuk (74 M. Volodko), Krivets (67 Kislyak), Rios, Sivakov, Maevski (46 Hleb), Bordachev
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Belarus 1-1 Luxemburg
    1-0 Savitski 80, 1-1 Joachim 85
    Gorbunov, Martynovich, Polyakov , Korzun, Hleb, Gordeichuk, Maevski (71 Savitski), Bordachev (78 M. Volodko), Signevich (60 Kornilenko), Filipenko, Kalachev
  • Spieltag 4 (13/11/2016)
    Bulgarien-Belarus
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Schweden-Belarus
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Belarus-Bulgarien
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Luxemburg-Belarus
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Belarus-Schweden
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Belarus-Niederlande
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Frankreich-Belarus
  • Niederlande

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (06/09/2016)
      Schweden 1-1 Niederlande
      1-0 Berg 42, 1-1 Sneijder 67
      Zoet, Janmaat, Bruma, Van Dijk, Blind, Strootman, Klaassen, Wijnaldum (66 Dost), Janssen, Sneijder, Promes (78 Berghuis)
    • Spieltag 2 (07/10/2016)
      Niederlande 4-1 Belarus
      1-0 Promes 15, 2-0 Promes 31, 2-1 Rios 47, 3-1 Klaassen 56, 4-1 Janssen 64
      Stekelenburg, Karsdorp, Bruma, Van Dijk, Blind, Strootman (79 Clasie), Klaassen, Wijnaldum, Janssen (83 Dost), Sneijder (46 Pröpper), Promes
    • Spieltag 3 (10/10/2016)
      Niederlande 0-1 Frankreich
      0-1 Pogba 30
      Stekelenburg, Karsdorp, Bruma, Van Dijk, Blind, Strootman, Klaassen, Wijnaldum (62 Dost), Janssen, Pröpper (84 Willems), Promes (16 Depay)
    • Spieltag 4 (13/11/2016)
      Luxemburg-Niederlande
    • Spieltag 5 (25/03/2017)
      Bulgarien-Niederlande
    • Spieltag 6 (09/06/2017)
      Niederlande-Luxemburg
    • Spieltag 7 (31/08/2017)
      Frankreich-Niederlande
    • Spieltag 8 (03/09/2017)
      Niederlande-Bulgarien
    • Spieltag 9 (07/10/2017)
      Belarus-Niederlande
    • Spieltag 10 (10/10/2017)
      Niederlande-Schweden

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:55MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Gesamt: Anzahl Einsätze bei der Endrunde der UEFA U21-Europameisterschaft
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.