Letzte Aktualisierung 07/10/2017 09:57MEZ
worldcup: Schweden - Luxemburg Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

SchwedenSchwedenFriends Arena - SolnaSamstag, 7. Oktober 2017
18.00MEZ (18.00 Ortszeit)
Gruppe A - Spieltag 9
LuxemburgLuxemburg
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=3/match=2017628/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
07/10/2016QR (GP)Luxemburg - Schweden0-1
LuxemburgLustig 58
UEFA EURO 2000
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
08/09/1999VR (GP)Luxemburg - Schweden0-1
LuxemburgAlexandersson 39
27/03/1999VR (GP)Schweden - Luxemburg2-0
GöteborgMjällby 35, Larsson 86
UEFA-Europameisterschaft 1980
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
23/10/1979VR (GP)Luxemburg - Schweden1-1Esch-sur-AlzetteBraun 4 (E); Grönhagen 61
07/06/1979VR (GP)Schweden - Luxemburg3-0
MalmöGrönhagen 15, Cervin 28, Borg 53 (E)
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Schweden22003210----541081
Luxemburg30122002----501418

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:51MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Schweden - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Kristoffer Nordfeldt23/06/198928Swansea - 0000
-Karl-Johan Johnsson28/01/199027Guingamp - 0000
-Robin Olsen08/01/199027København - 8000
Verteidiger
-Andreas Granqvist16/04/198532Krasnodar*8100
-Mikael Lustig13/12/198630Celtic*6200
-Martin Olsson17/05/198829Swansea*2000
-Pontus Jansson13/02/199126Leeds - 2000
-Ludwig Augustinsson21/04/199423Bremen - 6000
-Filip Helander22/04/199324Bologna - 0000
-Emil Krafth02/08/199423Bologna*2000
-Victor Lindelöf17/07/199423Man. United*7100
Mittelfeldspieler
-Sebastian Larsson06/06/198532Hull - 3000
-Gustav Svensson07/02/198730Seattle Sounders - 1000
-Jakob Johansson21/06/199027AEK*5000
-Jimmy Durmaz22/03/198928Toulouse*8100
-Emil Forsberg23/10/199125Leipzig - 8400
-Oscar Hiljemark28/06/199225Panathinaikos - 5100
-Viktor Claesson02/01/199225Krasnodar - 4000
-Marcus Rohdén11/05/199126Crotone - 1000
Stürmer
-Marcus Berg17/08/198631Al-Ain - 7400
-Samuel Armenteros27/05/199027Benevento - 1000
-Christoffer Nyman05/10/199224BraunschweigG3100
-Isaac Kiese Thelin24/06/199225Waasland-Beveren - 3100
Trainer
-Jan Andersson29/09/196255 - 8000
Luxemburg - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Jonathan Joubert12/09/197938Dudelange - 3000
-Emanuel Cabral02/08/199621Fola - 0000
-Youn Czekanowicz08/08/200017Gent - 0000
Verteidiger
-Kevin Malget15/01/199126Dudelange - 6000
-Laurent Jans05/08/199225Waasland-BeverenG8000
-Marvin Martins17/02/199522Jeunesse Esch - 1000
-Tim Hall15/04/199720Lierse - 0000
-Aldin Skenderovic28/06/199720Union Titus Petange - 2000
-Dirk Carlson01/04/199819Union Titus Petange*2000
Mittelfeldspieler
-Mathias Jänisch27/08/199027Differdange*4000
-Chris Philipps08/03/199423Metz*7000
-Dwayn Holter15/06/199522Differdange - 2000
-Christopher Martins19/02/199720Lyon - 6000
-Eric Veiga18/02/199720Braunschweig*1000
-Jan Ostrowski14/04/199918Frankfurt - 1000
-Olivier Thill17/12/199620Progrès - 2000
-Danel Sinani05/04/199720Dudelange*1000
-Vincent Thill04/02/200017Metz*7000
-Gerson Rodrigues20/06/199522Fola*4000
Stürmer
-Daniel Da Mota11/09/198532Racing FC Union Luxembourg - 7100
-Aurélien Joachim10/08/198631Lierse - 5400
-Maurice Deville31/07/199225SV Waldhof Mannheim - 2000
-David Turpel19/10/199224Dudelange - 7000
Trainer
-Luc Holtz14/06/196948 - 8000

Letzte Aktualisierung 07/10/2017 09:57MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Janne Andersson

Geboren: 29. September 1962
Nationalität: Schwede
Karriere als Spieler: Alets IK (zweimal), IS Halmia, Laholms FK
Karriere als Trainer: Alets IK, Halmstads BK (Assistent, zweimal), Laholms FK, Halmstads BK, Örgryte IS, IFK Norrköping, Schweden

• Janne Andersson folgte nach der UEFA EURO 2016 auf Erik Hamrén, nachdem er Norrköping 2015 zur ersten Meisterschaft in der Allsvenskan seit über zwei Jahrzehnten geführt hatte.

• Andersson, ein Fußballer und Handballspieler in seiner Heimatstadt Halmstad, wurde 1990 beim wichtigsten Klub der Stadt Assistenztrainer von Stuart Baxter, ehe er unter Tom Prahl und dann unter Jonas Thern arbeitete.

• Andersson, der auch die unterklassigen Teams Alet und Laholm trainierte, übernahm Halmstad 2004 und wurde in seiner ersten Saison zum Trainer des Jahres in Schweden ernannt, nachdem er Halmstad auf Platz zwei geführt hatte.

• Nach einem kurzen Aufenthalt bei Örgryte 2010 wurde Andersson im folgenden Jahr Trainer von Erstliga-Aufsteiger Norrköping, den er zunächst vor dem Abstieg bewahrte und 2015 dann zur Meisterschaft führte.

• Bei seiner Vorstellung als schwedischer Nationaltrainer sagte Andersson: "Derzeit bin ich einfach nur demütig und dankbar. Es ist eine Ehre und eine Herausforderung, die sehr aufregend wird."

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400757.html#janne+andersson

2017-10-6T02:20:23:365

Luc Holtz

Geboren: 14. Juni 1969
Nationalität: Luxemburger
Karriere als Spieler: Red Boys Differdange, FC Avenir Beggen, Etzella Ettelbruck
Karriere als Trainer: Etzella Ettelbruck, Luxemburg U21, Luxemburg

• Holtz begann seine Karriere bei den Red Boys Differdange, ein Klub der heute Teil des erfolgreichen FC Differdange 03 ist.

• Der kreative und torgefährliche Mittelfeldspieler wechselte 1992 zu Avenir Beggen, wo er 1993 und 1994 das nationale Double gewann - im Jahr 1993 wurde er außerdem zu Luxemburgs Fußballer des Jahres gewählt.

• 2008 beendete Holtz seine Karriere im Alter von 38 Jahren bei Etzella, für das er seit seinem Wechsel 1999 von Beggen auch als Spielertrainer aktiv war.

• Er führte Etzella 1999 gleich in seiner ersten Saison in die erste Liga. Zwei Jahre später holte er den Pokal und stieg 2002 wieder ab, nur um kurz darauf wieder zurückzukommen. 2003 und 2004 erreichte Holtz mit seinem Team das Pokalfinale, verlor aber beide Spiele.

• Im Jahr 2008 übernahm Holtz, der 55 Länderspiele für Luxemburg absolvierte, die U21-Auswahl des Landes. Nach dem Rücktritt von Guy Hellers im August 2010 wurde er dann Trainer der A-Nationalmannschaft.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2051752.html#luc+holtz

2017-10-6T02:20:23:365

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 05/10/2017 12:12MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-6T02:20:23:834

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Schweden

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe A - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Frankreich3210517
Schweden3210517
Niederlande3111534
Bulgarien31025103
Belarus3021252
Luxemburg3012461
Spieltag 1 (06/09/2016)
Schweden 1-1 Niederlande
1-0 Berg 42, 1-1 Sneijder 67
Olsen, Lustig, Nilsson Lindelöf, Granqvist, Rohdén (76 Kujovic), Berg (87 Durmaz), Forsberg, Guidetti (64 Nyman), Hiljemark, Wendt, Fransson
  • Spieltag 2 (07/10/2016)
    Luxemburg 0-1 Schweden
    0-1 Lustig 58
    Olsen, Lustig, Nilsson Lindelöf, Granqvist, M. Olsson, Ekdal (79 Fransson), Berg, Forsberg, Guidetti (70 Toivonen), Hiljemark, Durmaz (88 Nyman)
  • Spieltag 3 (10/10/2016)
    Schweden 3-0 Bulgarien
    1-0 Toivonen 39, 2-0 Hiljemark 45, 3-0 Nilsson Lindelöf 58
    Olsen, Nilsson Lindelöf, Granqvist, M. Olsson (63 Augustinsson), Ekdal, Berg (85 Guidetti), Forsberg (74 Wendt), Hiljemark, Krafth, Toivonen, Durmaz
  • Spieltag 4 (11/11/2016)
    Frankreich-Schweden
  • Spieltag 5 (25/03/2017)
    Schweden-Belarus
  • Spieltag 6 (09/06/2017)
    Schweden-Frankreich
  • Spieltag 7 (31/08/2017)
    Bulgarien-Schweden
  • Spieltag 8 (03/09/2017)
    Belarus-Schweden
  • Spieltag 9 (07/10/2017)
    Schweden-Luxemburg
  • Spieltag 10 (10/10/2017)
    Niederlande-Schweden
  • Luxemburg

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (06/09/2016)
      Bulgarien 4-3 Luxemburg
      1-0 Rangelov 16, 1-1 Joachim 60, 1-2 Joachim 62, 2-2 Marcelinho 65, 3-2 Popov 79, 3-3 Bohnert 90+1, 4-3 Tonev 90+2
      Joubert, Chanot, Malget, Philipps (84 Deville), Gerson, C. Martins, Da Mota (68 Bohnert), Thill (59 Turpel), Mutsch, Jans, Joachim
    • Spieltag 2 (07/10/2016)
      Luxemburg 0-1 Schweden
      0-1 Lustig 58
      Moris, Malget, Bohnert, Philipps, C. Martins, Thill (66 Turpel), Carlson, Mutsch, Jans, Deville (66 Da Mota), Joachim
    • Spieltag 3 (10/10/2016)
      Belarus 1-1 Luxemburg
      1-0 Savitski 80, 1-1 Joachim 85
      Moris, Bohnert (72 Turpel), Philipps, C. Martins (35 Veiga), Da Mota, Thill (46 Jänisch), Carlson, Delgado, Mutsch, Jans, Joachim
    • Spieltag 4 (13/11/2016)
      Luxemburg-Niederlande
    • Spieltag 5 (25/03/2017)
      Luxemburg-Frankreich
    • Spieltag 6 (09/06/2017)
      Niederlande-Luxemburg
    • Spieltag 7 (31/08/2017)
      Luxemburg-Belarus
    • Spieltag 8 (03/09/2017)
      Frankreich-Luxemburg
    • Spieltag 9 (07/10/2017)
      Schweden-Luxemburg
    • Spieltag 10 (10/10/2017)
      Luxemburg-Bulgarien

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:52MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Gesamt: Anzahl Einsätze bei der Endrunde der UEFA U21-Europameisterschaft
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.