Letzte Aktualisierung 10/10/2017 00:20MEZ
worldcup: Kroatien - Finnland Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

KroatienKroatienStadion HNK Rijeka - RijekaFreitag, 6. Oktober 2017
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe I - Spieltag 9
FinnlandFinnland
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=2/match=2017850/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/10/2016QR (GP)Finnland - Kroatien0-1
TampereMandžukić 18
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Kroatien----1100----110010
Finnland1001--------100101

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:47MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Kroatien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Danijel Subašić27/10/198432Monaco - 6000
-Lovre Kalinić03/04/199027Gent - 2000
-Dominik Livaković09/01/199522Dinamo Zagreb - 0000
Verteidiger
-Dejan Lovren05/07/198928Liverpool - 3000
-Josip Pivarić30/01/198928Dynamo Kyiv*7000
-Domagoj Vida29/04/198928Dynamo Kyiv*8100
-Šime Vrsaljko10/01/199225Atlético*6000
-Matej Mitrović10/11/199323Beşiktaş - 3100
-Zoran Nižić11/10/198927Hajduk Split - 0000
-Borna Barišić10/11/199224Osijek - 0000
Mittelfeldspieler
-Luka Modrić09/09/198532Real Madrid - 6000
-Milan Badelj25/02/198928FiorentinaG8000
-Ivan Perišić02/02/198928Internazionale*7100
-Mateo Kovačić06/05/199423Real Madrid - 7000
-Marcelo Brozović16/11/199224Internazionale*8200
-Mario Pašalić09/02/199522Spartak Moskva - 0000
-Filip Bradarić11/01/199225Rijeka - 0000
-Marko Rog19/07/199522Napoli - 3000
Stürmer
-Nikola Kalinić05/01/198829Milan*7200
-Mario Mandžukić21/05/198631Juventus - 8400
-Andrej Kramarić19/06/199126Hoffenheim - 7000
-Duje Čop01/02/199027Standard Liège - 3000
-Ivan Santini21/05/198928Caen - 1000
Trainer
-Ante Čačić29/09/195364 - 8000
Finnland - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Anssi Jaakkola13/03/198730Reading - 0000
-Lukas Hradecky24/11/198927Frankfurt*8000
-Jesse Joronen21/03/199324Horsens - 0000
Verteidiger
-Markus Halsti19/03/198433Midtjylland*3000
-Kari Arkivuo23/06/198334Häcken - 6000
-Juha Pirinen22/10/199125HJK - 1000
-Paulus Arajuuri15/06/198829Brøndby*7100
-Thomas Lam18/12/199323Twente*6000
-Dani Hatakka12/03/199423SJK - 0000
-Sauli Väisänen05/06/199423Spal*5000
-Albin Granlund01/09/198928Mariehamn*2000
Mittelfeldspieler
-Kasper Hämäläinen08/08/198631Legia - 5000
-Tim Sparv20/02/198730Midtjylland*2000
-Alexander Ring09/04/199126New York City FC - 6100
-Robin Lod17/04/199324PanathinaikosG8100
-Glen Kamara28/10/199521Dundee - 0000
-Fredrik Jensen09/09/199720Twente - 2000
Stürmer
-Teemu Pukki29/03/199027Brøndby*7200
-Simon Skrabb19/01/199522Norrköping - 1000
-Eero Markkanen03/07/199126Dresden*5000
-Jasse Tuominen12/11/199521BATE - 1000
Trainer
-Markku Kanerva24/05/196453 - 4000

Letzte Aktualisierung 06/10/2017 11:05MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Ante Čačić

Geboren: 29. September 1953
Nationalität: Kroate
Karriere als Spieler: NK Prigorje Markuševac
Karriere als Trainer: NK Dubrava, NK Inter Zaprešić (dreimal), NK Osijek, NK Zadar, NK Slaven Belupo (zweimal), GNK Dinamo Zagreb, NK Radnik Sesvete, NK Maribor, NK Kamen Ingrad, NK Lokomotiva Zagreb (zweimal), NK Croatia Sesvete, U21 Kroatien (Assistent), Libyen (Assistent), Kroatien

• Čačić hat an der Trainerschule der Universität von Zagreb seinen Abschluss gemacht und war unter den ersten zehn kroatischen Trainern, die eine UEFA-Pro-Lizenz erhalten haben; er begann seine Trainerkarriere beim Amateurverein Prigorje Markuševac, wo er auch gespielt hatte.

• Die meiste Zeit seiner Laufbahn verbrachte er in der ersten kroatischen Liga, mit Dubrava und Inter Zaprešić gelang ihm zudem der Aufstieg.

• Sein prominentester Job war bei Dinamo Zagreb; diesen Posten trat er im Dezember 2011 an, er gewann das nationale Double und führte den Klub in die Gruppenphase der UEFA Champions League 2012/13. Im November 2012 verließ Čačić den Verein.

• Von 1994 bis 1998 war er Co-Trainer der kroatischen U21-Nationalmannschaft, von 2003 bis 2006 war er beim Nationalteam von Libyen Assistent seines Landsmannes Ilija Lončarević.

• 2013 führte er Maribor in die Gruppenphase der UEFA Europa League; danach arbeitete Čačić bei Lokomotiva, mit dem Klub stand er 2015/16 in der Qualifikation zur UEFA Europa League. Im September 2015 übernahm er die kroatische Nationalmannschaft und führte diese zur UEFA EURO 2016. In Frankreich erreichte er mit seinem Team das Achtelfinale, wo es in der Verlängerung gegen den späteren Europameister Portugal verlor.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2286069.html#ante+cacic

2017-10-9T23:20:05:848

Markku Kanerva

Geboren: 24. Mai 1964
Nationalität: Finne
Karriere als Spieler: HJK Helsinki (zweimal), IF Elfsborg, Finnairin Palloilijat
Karriere als Trainer: HJK Helsinki (Assistent), FC Viikingit, U21 Finnlands, Finnland (Assistent), Finnland (Interimstrainer, zweimal), Finnland

• Markku Kanerva, ein Verteidiger in seinen Spielertagen, begann seine Karriere bei seinem Heimatstadtverein HJK, wo er fünf finnische Meisterschaften sowie dreimal den Pokal gewann. Nach seinem ersten Aufenthalt bei HJK von 1983 bis 1990 kehrte er 1994 zurück und blieb bis zu seinem Karriereende 1998. 

• 1998/99 bestritt er mit HJK fünf Partien in der UEFA Champions League, nachdem er zuvor beim schwedischen Klub Elfsborg und beim finnischen Verein FinnPa gespielt hatte. Kanerva absolvierte zudem 59 Länderspiele für Finnland und erzielte dabei ein Tor.

• Seine Trainerkarriere startete er als Assistent bei HJK, bevor er 2003 kurz für Viikingit verantwortlich war. Im darauffolgenden Jahr stieß er zur Trainerabteilung des Finnischen Fußballverbandes (SPL-FBF).

• Zwischen 2004 und 2009 zeichnete er für die finnische U21 verantwortlich und wurde als Finnlands Trainer des Jahres 2008 ausgezeichnet, nachdem er sein Team erstmals zu einer Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft (2009) geführt hatte.

• Zwischen 2010 und 2016 war Kanerva Assistent der finnischen A-Nationalmannschaft und sowohl 2011 als auch 2015 als Interimstrainer tätig, ehe er im Dezember 2016 als Nachfolger von Hans Backe endgültig den Cheftrainerposten übernahm.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2431334.html#markku+kanerva

2017-10-9T23:20:05:848

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 04/10/2017 11:23MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-5T02:50:22:184

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Kroatien

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe I - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Kroatien3210817
Island3210637
Ukraine3120635
Türkei3021352
Finnland3012351
Kosovo30121101
Spieltag 1 (05/09/2016)
Kroatien 1-1 Türkei
1-0 Rakitić 44 (E) , 1-1 Hakan Çalhanoğlu 45+2
Kalinić, Vrsaljko, Strinić, Perišić, Ćorluka, Rakitić (64 Brozović), Modrić, Mandžukić (85 Kramarić), Badelj, Pjaca (80 N. Kalinić), Vida
  • Spieltag 2 (06/10/2016)
    Kosovo 0-6 Kroatien
    0-1 Mandžukić 6, 0-2 Mandžukić 24, 0-3 Mandžukić 35, 0-4 Mitrović 68, 0-5 Perišić 83, 0-6 N. Kalinić 90+2
    Subašić, Vrsaljko, Perišić, Ćorluka (46 Mitrović), Kovačić, Kramarić (71 Rog), Brozović, Mandžukić (59 N. Kalinić), Badelj, Vida, Pivarić
  • Spieltag 3 (09/10/2016)
    Finnland 0-1 Kroatien
    0-1 Mandžukić 18
    Subašić, Vrsaljko, Perišić, Mitrović, Kovačić, Kramarić (81 Rog), Brozović (71 Čop), Mandžukić (87 N. Kalinić), Badelj, Vida, Pivarić
  • Spieltag 4 (12/11/2016)
    Kroatien-Island
  • Spieltag 5 (24/03/2017)
    Kroatien-Ukraine
  • Spieltag 6 (11/06/2017)
    Island-Kroatien
  • Spieltag 7 (02/09/2017)
    Kroatien-Kosovo
  • Spieltag 8 (05/09/2017)
    Türkei-Kroatien
  • Spieltag 9 (06/10/2017)
    Kroatien-Finnland
  • Spieltag 10 (09/10/2017)
    Ukraine-Kroatien
  • Finnland

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (05/09/2016)
      Finnland 1-1 Kosovo
      1-0 Arajuuri 18, 1-1 V. Berisha 60 (E)
      Hradecky, Arajuuri, Moisander, Eremenko, Lod (88 Schüller), Pukki (73 Hämäläinen), Lam (65 Ring), Halsti, Uronen, Pohjanpalo, Raitala
    • Spieltag 2 (06/10/2016)
      Island 3-2 Finnland
      0-1 Pukki 21, 1-1 Árnason 37, 1-2 Lod 39, 2-2 Finnbogason 90+1, 3-2 R. Sigurdsson 90+6
      Hradecky, Arajuuri, Moisander, Väisänen, Ring (94 Schüller), P. Hetemaj, Pukki, Arkivuo, Halsti, Lod, Hämäläinen (56 Markkanen)
    • Spieltag 3 (09/10/2016)
      Finnland 0-1 Kroatien
      0-1 Mandžukić 18
      Hradecky, Arajuuri, Moisander, Väisänen (87 Riski), Ojala, Ring (67 Lam), Pukki, Arkivuo (46 Schüller), Lod, Saksela, Raitala
    • Spieltag 4 (12/11/2016)
      Ukraine-Finnland
    • Spieltag 5 (24/03/2017)
      Türkei-Finnland
    • Spieltag 6 (11/06/2017)
      Finnland-Ukraine
    • Spieltag 7 (02/09/2017)
      Finnland-Island
    • Spieltag 8 (05/09/2017)
      Kosovo-Finnland
    • Spieltag 9 (06/10/2017)
      Kroatien-Finnland
    • Spieltag 10 (09/10/2017)
      Finnland-Türkei

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:47MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.