Letzte Aktualisierung 06/10/2017 10:20MEZ
worldcup: Republik Irland - Moldawien Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

Republik IrlandRepublik IrlandAviva Stadium - DublinFreitag, 6. Oktober 2017
20.45MEZ (19.45 Ortszeit)
Gruppe D - Spieltag 9
MoldawienMoldawien
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=2/match=2017785/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/10/2016QR (GP)Moldawien - Republik Irland1-3
ChisinauBugaev 45+1; Long 2, McClean 69, 76
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Republik Irland----1100----110031
Moldawien1001--------100113

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:39MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Republik Irland - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Darren Randolph12/05/198730Middlesbrough - 8000
-Keiren Westwood23/10/198432Sheff. Wednesday - 0000
-Rob Elliot30/04/198631Newcastle - 0000
Verteidiger
-John O'Shea30/04/198136Sunderland - 3000
-Stephen Ward20/08/198532Burnley*7000
-Richard Keogh11/08/198631Derby - 2000
-Ciaran Clark26/09/198928Newcastle - 6000
-Shane Duffy01/01/199225Brighton*6100
-Kevin Long18/08/199027Burnley - 1000
-Cyrus Christie30/09/199225Middlesbrough*4000
Mittelfeldspieler
-Glenn Whelan13/01/198433Aston Villa*7000
-Wes Hoolahan20/05/198235Norwich - 4000
-Harry Arter28/12/198927Bournemouth - 3000
-Conor Hourihane02/02/199126Aston Villa - 1000
-Robbie Brady14/01/199225BurnleyG6000
-David Meyler29/05/198928Hull*4000
-James McClean22/04/198928West BromG8300
-Daryl Horgan10/08/199225Preston - 0000
-Callum O'Dowda23/04/199522Bristol City - 2000
Stürmer
-Jon Walters20/09/198334BurnleyG8100
-Jonny Hayes09/07/198730Celtic - 0000
-Daryl Murphy15/03/198334Nottm Forest - 4100
-Shane Long22/01/198730Southampton - 6100
Trainer
-Martin O'Neill01/03/195265 - 8000
Moldawien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Serghei Paşcenco18/12/198234Zaria Balti - 0000
-Ilie Cebanu29/12/198630Mordovia - 5000
-Stanislav Namaşco10/11/198630Levadiakos - 2000
Verteidiger
-Vitalie Bordian11/08/198433Sheriff - 4000
-Alexandru Epureanu27/09/198631İstanbul Başakşehir*7000
-Igor Armaş14/07/198730Anji - 3000
-Cătălin Carp20/10/199323Ufa - 3000
-Artiom Rozgoniuc01/10/199522Petrocub - 1000
-Veaceslav Posmac07/11/199026Sheriff - 6000
-Dinu Graur27/12/199422Milsami*1000
Mittelfeldspieler
-Andrei Cojocari21/01/198730Milsami - 6000
-Alexandru Dedov26/07/198928Milsami*7100
-Alexandru Paşcenco28/05/198928Dacia - 1000
-Eugeniu Cebotaru16/10/198432Sibir - 6000
-Alexandru Antoniuc23/05/198928Milsami - 4000
-Artur Ioniţa17/08/199027Cagliari - 4000
-Vladislav Ivanov07/05/199027Sheriff - 0000
-Gheorghe Anton27/01/199324Sheriff - 2000
-Eugeniu Cociuc11/05/199324Žilina - 2000
Stürmer
-Igor Bugaev26/06/198433Irtysh*8100
-Radu Gînsari10/12/199125H. Haifa*6100
-Vladimir Ambros30/12/199323Petrocub - 1000
-Sergiu Platica05/06/199126Milsami - 0000
Trainer
-Igor Dobrovolski27/08/196750 - 8000

Letzte Aktualisierung 06/10/2017 10:20MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Martin O'Neill

Geboren: 1. März 1952
Nationalität: Nordire
Karriere als Spieler: Lisburn Distillery FC, Nottingham Forest FC, Norwich City FC (zweimal), Manchester City FC, Notts County FC, Chesterfield FC, Fulham FC
Karriere als Trainer:
Grantham Town FC, Shepshed Charterhouse FC, Wycombe Wanderers FC, Norwich City FC, Leicester City FC, Celtic FC, Aston Villa FC, Sunderland AFC, Republik Irland

• Der Höhepunkt seiner aktiven Laufbahn war für den nordirischen Nationalspieler der Gewinn der englischen Meisterschaft 1977/78 sowie der Triumph im Pokal der europäischen Meistervereine 1979 und 1980 unter Brian Clough mit Nottingham Forest (obwohl er im ersten der beiden Finalspiele nicht eingesetzt wurde). O'Neill nahm zudem an der FIFA-WM 1982 teil.

• Nachdem er seine Karriere verletzungsbedingt beenden musste, trainierte er zunächst die Amateurvereine Grantham, Shepshed und Wycombe, das er 1993 erstmals in den Profibereich führte und mit denen er dann im Folgejahr erneut aufstieg.

• Von Wycombe wechselte O'Neill im Juni 1995 zu Norwich, um nur sechs Monate danach Leicester zu trainieren, das er in die Premier League führte und mit denen er 1997 und 2000 den Ligapokal gewann sowie zweimal am UEFA-Pokal teilnahm.

• O'Neill wurde im Sommer 2000 bei Celtic vorgestellt, in seinen fünf Jahren dort feierte er drei Meisterschaften und drei Pokalsiege – 2000/01 gab es sogar das Triple mit dem schottischen Ligapokal. Außerdem erreichte er 2003 das UEFA-Pokal-Endspiel.

• Zwischen 2006 und 2010 trainierte er Aston Villa, danach von 2011 bis März 2013 Sunderland. O'Neill wurde im November Nationaltrainer der Republik Irland und wird dabei assistiert von seinem ehemaligen Mitspieler bei Forest, Roy Keane. Über die Play-offs gegen Bosnien und Herzegowina erreichte seine Mannschaft die UEFA EURO 2016. Vor der Endrunde, in der Irland im Achtelfinale von Gastgeber Frankreich ausgeschaltet wurde, einigte man sich darauf, dass er bis zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018 Nationaltrainer bleiben soll.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2054510.html#martin+oneill

2017-10-5T02:46:15:328

Igor Dobrovolski

Geboren: 27.08.1967
Nationalität: Russe
Karriere als Spieler: FC Nistru Chisinau, FC Dinamo Moskva, Playas de Castellón FS, Servette FC, Genoa CFC, Olympique de Marseille, Club Atlético de Madrid, SC Fortuna Düsseldorf, FC Tiligul Tiraspol
Karriere als Trainer: FC Tiligul Tiraspol, FC Academia Chisinau, FC Dacia Chisinau, FC Veris, FC Sakhalin, Moldawien (zweimal)

• Dobrovolski wurde an der ukrainisch-moldawischen Grenze geboren und in einer Nachwuchsakademie in Tiraspol ausgebildet. Einen Namen machte er sich als kreativer Mittelfeldspieler bei Nistru Chisinau, ehe er 1986 zu Dinamo Moskva wechselte.

• 1988 gewann er mit der UdSSR olympisches Gold, außerdem holte er 1990 die UEFA-U21-Europameisterschaft. Im gleichen Sommer spielte er mit der A-Nationalmannschaft bei der FIFA-WM, und 1992 und 1996 trat er bei den UEFA-Europameisterschaften an. Insgesamt kommt er auf 47 Länderspiele.

• Er spielte in Spanien, der Schweiz, Italien und Deutschland, und er war in Marseille, wo er 1991/92 französischer Meister wurde und 1992/93 die UEFA Champions League gewann.

• 2005 kehrte er nach Moldawien zurück und wurde bei Tiligul Spielertrainer, führte das Team in seiner einzigen Saison auf Platz vier. Dann wurde er als Assistent von Moldawien-Trainer Anatol Teslev verpflichtet, ehe er zwischen 2007-09 allein für die Mannschaft verantwortlich war. In der Qualifikation zur UEFA EURO 2008 holte Moldawien zwölf Punkte, das ist Rekord, und belegte mit Rang 37 in der FIFA-Weltrangliste die beste Platzierung des Landes.

• 2010/11 führte er Dacia zum Titel in Moldawien, ehe er bei Veris und Sakhalin arbeitete. Am 23. Dezember 2015 wurde er ein zweites Mal zum moldawischen Nationaltrainer ernannt.

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2321031.html#igor+dobrovolski

2017-10-5T02:46:15:328

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

Schiedsrichter

Letzte Aktualisierung 04/10/2017 11:20MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-5T02:46:16:250

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Republik Irland

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
Gruppe D - Gruppentabelle
MannschaftSp.SUNETKTPkt.
Serbien3210847
Republik Irland3210637
Wales3120735
Österreich3111664
Georgien3012241
Moldawien30031100
Spieltag 1 (05/09/2016)
Serbien 2-2 Republik Irland
0-1 Hendrick 3, 1-1 Kostić 62, 2-1 Tadić 69 (E) , 2-2 Murphy 81
Randolph, Coleman, O'Shea, Keogh, Whelan, Long (91 Clark), Brady, McClean, Hendrick (75 Murphy), Ward (70 Quinn), Walters
  • Spieltag 2 (06/10/2016)
    Republik Irland 1-0 Georgien
    1-0 Coleman 56
    Randolph, Coleman, Clark, Duffy, McCarthy, Long (94 O'Shea), Brady (79 Whelan), McClean, Hendrick, Ward, Walters
  • Spieltag 3 (09/10/2016)
    Moldawien 1-3 Republik Irland
    0-1 Long 2, 1-1 Bugaev 45+1, 1-2 McClean 69, 1-3 McClean 76
    Randolph, Coleman, Clark, Whelan, Duffy, McCarthy (80 Meyler), Long (63 O'Dowda), McClean, Hoolahan (86 O'Kane), Ward, Walters
  • Spieltag 4 (12/11/2016)
    Österreich-Republik Irland
  • Spieltag 5 (24/03/2017)
    Republik Irland-Wales
  • Spieltag 6 (11/06/2017)
    Republik Irland-Österreich
  • Spieltag 7 (02/09/2017)
    Georgien-Republik Irland
  • Spieltag 8 (05/09/2017)
    Republik Irland-Serbien
  • Spieltag 9 (06/10/2017)
    Republik Irland-Moldawien
  • Spieltag 10 (09/10/2017)
    Wales-Republik Irland
  • Moldawien

    • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
      Spieltag 1 (05/09/2016)
      Wales 4-0 Moldawien
      1-0 Vokes 38, 2-0 Allen 44, 3-0 Bale 51, 4-0 Bale 90+5 (E)
      Cebanu, Armaş, A. Epureanu, Ioniţa, Gaţcan, Cebotaru (75 Sidorenco), Dedov (85 Mihaliov), Gînsari (75 Bugaev), Cașcaval, Cojocari, I. Jardan
    • Spieltag 2 (06/10/2016)
      Moldawien 0-3 Serbien
      0-1 Kostić 19, 0-2 Ivanović 37, 0-3 Tadić 59
      Cebanu, Carp, Racu, A. Epureanu, Cojocari, Gaţcan, Cebotaru (77 Gînsari), Dedov (63 Sidorenco), Bolohan, Andronic (69 Mihaliov), Bugaev
    • Spieltag 3 (09/10/2016)
      Moldawien 1-3 Republik Irland
      0-1 Long 2, 1-1 Bugaev 45+1, 1-2 McClean 69, 1-3 McClean 76
      Calancea, Armaş (36 Golovatenco), Cojocari, Gaţcan, Dedov, Bordian, Posmac, Bolohan, Andronic (83 Sidorenco), Bugaev, Zasaviţchi (61 Cebotaru)
    • Spieltag 4 (12/11/2016)
      Georgien-Moldawien
    • Spieltag 5 (24/03/2017)
      Österreich-Moldawien
    • Spieltag 6 (11/06/2017)
      Moldawien-Georgien
    • Spieltag 7 (02/09/2017)
      Serbien-Moldawien
    • Spieltag 8 (05/09/2017)
      Moldawien-Wales
    • Spieltag 9 (06/10/2017)
      Republik Irland-Moldawien
    • Spieltag 10 (09/10/2017)
      Moldawien-Österreich

    Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:40MEZ

    Legende

    Wettbewerbe

    Klubwettbewerbe
    • UCL: UEFA Champions League
    • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
    • UEL: UEFA Europa League
    • UCUP: UEFA-Pokal
    • UCWC: Pokal der Pokalsieger
    • SCUP: UEFA-Superpokal
    • UIC: UEFA Intertoto Cup
    • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
    Nationalmannschaftswettbewerbe
    • EURO: UEFA-Europameisterschaft
    • WM: FIFA-Weltpokal
    • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
    • Freunds: Testspiele
    • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
    • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
    • U17: U17-Europameisterschaft
    • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
    • U19: U19-Europameisterschaft
    • U18: U18-Europameisterschaft
    • WWC: FIFA Frauen-WM
    • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

    Weitere Abkürzungen

    • (n.V.): Nach Verlängerung
    • elf: Strafstöße
    • Nr.: Nummer
    • ET: Eigentor
    • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
    • E: Elfmeter
    • ges: Gesamtergebnis
    • Sp.: Anzahl Spiele
    • E: Einsätze
    • Pos.: Position
    • Wettb.: Wettbewerb
    • Pkt.: Punkte
    • U: Remis
    • R: Platzverweis (Rote Karte)
    • Geb.: Geburtsdatum
    • Erg: Ergebnis
    • Verl.: Verlängerung
    • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
    • KT: Kassierte Tore
    • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
    • ET: Erzielte Tore
    • S: Siege
    • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
    • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
    • N: Niederlagen
    • G/R: Gelb-Rote Karte
    • Nat.: Nationalität
    • N/A: Nicht anwendbar

    Statistiken

    • -: Ausgewechselte Spieler
    • +: Eingewechselte Spieler
    • *: Des Feldes verwiesene Spieler
    • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

    Kader

    • D: Disziplinar-Informationen
    • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
    • G: Gesperrt
    • Gesamt: Anzahl Einsätze bei der Endrunde der UEFA U21-Europameisterschaft
    • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.