Letzte Aktualisierung 06/10/2017 10:09MEZ
worldcup: Österreich - Serbien Pressemappen

European Qualifiers - Saison 2016/18Pressemappen

ÖsterreichÖsterreichErnst-Happel-Stadion - WienFreitag, 6. Oktober 2017
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe D - Spieltag 9
SerbienSerbien
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER EUROPÄISCHEN QUALIFIKATIONSSPIELE
  • Carlsberg
  • Continental
  • Hisense
  • Konami
  • Socar
  • Turkish Airlines
  • Wurth
  • Adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/worldcup/season=2018/round=2000717/day=9/session=2/match=2017773/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
09/10/2016QR (GP)Serbien - Österreich3-2
BelgradA. Mitrović 6, 23, Tadić 74; Sabitzer 16, Janko 62
FIFA-Weltpokal
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/06/2009QR (GP)Serbien - Österreich1-0
BelgradMilijaš 7
15/10/2008QR (GP)Österreich - Serbien1-3
WienJanko 80; Krasić 14, Jovanović 18, Obradović 24
EURO '92
DatumErreichte RundeSpielErgebnisSpielortTorschützen
13/11/1991VR (GP)Österreich - Jugoslawien0-2
WienLukic 18, Savićević 38
31/10/1990VR (GP)Jugoslawien - Österreich4-1
BelgradPancev 32, 52, 85, Katanec 43; Ogris 15
 QualifikationEndrundeGesamt
HeimAuswärtsmannschaft  
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
Gesamt
Österreich20023003----2164114348
Serbien33002200----2111464843

Letzte Aktualisierung 15/09/2017 11:37MEZ

Kader Nur dieses Kapitel

Österreich - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Heinz Lindner17/07/199027Grasshoppers - 4000
-Daniel Bachmann09/07/199423Watford - 0000
-Markus Kuster22/02/199423Mattersburg - 0000
Verteidiger
-David Alaba24/06/199225Bayern - 8000
-Aleksandar Dragović06/03/199126Leicester*8000
-Stefan Lainer27/08/199225Salzburg - 2000
-Martin Hinteregger07/09/199225Augsburg*8200
-Moritz Bauer25/01/199225Rubin - 1000
-Philipp Lienhart11/07/199621Freiburg - 0000
-Maximilian Wöber04/02/199819Ajax - 0000
Mittelfeldspieler
-Julian Baumgartlinger02/01/198829Leverkusen*7000
-Stefan Ilsanker18/05/198928Leipzig - 5000
-Martin Harnik10/06/198730Hannover - 6100
-Stefan Hierländer03/02/199126Sturm - 0000
-Florian Kainz24/10/199224Bremen*2000
-Louis Schaub29/12/199422Rapid Wien - 3100
-Florian Grillitsch07/08/199522Hoffenheim - 2000
-Konrad Laimer27/05/199720Leipzig - 0000
-Kevin Danso19/09/199819Augsburg*2000
-Maximilian Sax22/11/199224Admira - 0000
Stürmer
-Marc Janko25/06/198334Sparta Praha*7200
-Marko Arnautović19/04/198928West Ham - 7300
-Michael Gregoritsch18/04/199423Augsburg - 3000
Trainer
-Marcel Koller11/11/196056 - 8000
Serbien - Kader
Aktuelle Saison
Qual.Endr.
Nr.SpielerGeb.AlterVereinDSp.TSp.T
Torhüter
-Vladimir Stojković28/07/198334Partizan*6000
-Predrag Rajković31/10/199521M. Tel-Aviv - 2000
-Aleksandar Jovanović06/12/199224AGF - 0000
Verteidiger
-Branislav Ivanović22/02/198433Zenit - 8100
-Antonio Rukavina26/01/198433Villarreal*7000
-Aleksandar Kolarov10/11/198531Roma - 6200
-Jagoš Vuković10/06/198829Olympiacos*5000
-Ivan Obradović25/07/198829Anderlecht - 2000
-Matija Nastasić28/03/199324Schalke - 6000
-Nikola Maksimović25/11/199125NapoliG5000
-Uroš Spajić13/02/199324Anderlecht - 0000
-Stefan Mitrović22/05/199027Gent*3000
Mittelfeldspieler
-Zoran Tošić28/04/198730Partizan - 1000
-Luka Milivojević07/04/199126Crystal Palace - 7000
-Nemanja Gudelj16/11/199125Tianjin TEDA - 8000
-Nemanja Matić01/08/198829Man. United*5000
-Nemanja Radoja06/02/199324Celta - 1000
-Filip Kostić01/11/199224Hamburg - 8200
-Mijat Gačinović08/02/199522Frankfurt - 2200
Stürmer
-Aleksandar Prijovic21/04/199027PAOK - 3000
-Dušan Tadić20/11/198828Southampton*8400
-Adem Ljajić29/09/199126Torino - 1000
-Aleksandar Mitrović16/09/199423Newcastle - 7600
Trainer
-Slavoljub Muslin14/06/195364 - 8000

Letzte Aktualisierung 06/10/2017 10:09MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Marcel Koller

Geboren: 11. November 1960
Nationalität:
Schweizer
Karriere als Spieler:
Grasshopper Club Zürich
Karriere als Trainer:
FC Wil 1900, FC St Gallen, Grasshopper Club Zürich, 1. FC Köln, VfL Bochum 1848, Österreich

• Der ehemalige Mittelfeldspieler Koller verbrachte seine gesamte aktive Laufbahn bei den Grasshoppers, wo er zwischen 1978 und 1997 mehr als 400 Ligaspiele absolvierte. In dieser Zeit gewann er sieben Mal die Schweizer Meisterschaft und fünf Mal den Pokal.

• In seinen 55 Länderspielen für die Schweiz erzielte Koller drei Tore. Bei der EURO '96 bestritt er zwei Partien, beim 1:1-Unentschieden gegen Gastgeber England wurde er eingewechselt und bei der 0:1-Niederlage gegen Schottland stand er in der Startelf.

• 1997 begann er seine Trainerkarriere bei Wil, ehe er zwei Jahre später zu St Gallen ging. Er führte den Klub gleich in seiner ersten Saison zum ersten Meistertitel seit 1903/04. 2002 kehrte er zu den Grasshoppers zurück und machte auch sie zum Meister, nach einer Serie von enttäuschenden Ergebnissen gab er sein Amt jedoch im Oktober 2003 auf.

• Im folgenden Monat wurde er von Köln verpflichtet, doch er wurde wieder entlassen, weil sein Team die Bundesliga auf dem letzten Platz abschloss. 2005 tauchte er bei Bochum wieder auf und führte den Verein in der ersten Saison in die oberste Spielklasse.

• Im September 2009 wurde Koller auch bei Bochum entlassen. Am 4. Oktober 2011 trat er die Nachfolge von Dietmar Constantini als österreichischer Nationaltrainer an. Sein Team verpasste zwar die Qualifikation für die FIFA-Weltmeisterschaft 2014, trotzdem wurde sein Vertrag bis Dezember 2015 verlängert. Er bedankte sich für dieses Vertrauen, indem er Österreich souverän zur UEFA EURO 2016 führte, wo man jedoch bereits in der Gruppenphase scheiterte.

http://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2052009.html#marcel+koller

2017-10-5T02:44:58:648

Slavoljub Muslin

Geboren: 15. Juni 1953
Nationalität: Serbe
Karriere als Spieler: OFK Beograd, FK BASK, FK Rad, FK Crvena zvezda, LOSC Lille, Stade Brestois 29, SM Caen
Karriere als Trainer: Stade Brestois 29, Pau FC, FC Girondins de Bordeaux, RC Lens, Le Mans FC, Wydad Casablanca, FK Crvena zvezda (zweimal), PFC Levski Sofia, FC Metalurh Donetsk, KSC Lokeren OV (zweimal), FC Lokomotiv Moskva, FC Khimki, FC Dinamo Minsk, Anorthosis Famagusta FC, FC Krasnodar, FC Amkar Perm, R. Standard de Liège, Serbien

• Muslin, geboren und aufgewachsen in Belgrad, spielte erst für mehrere kleine Vereine der Stadt, bevor er 1975 zu Crvena zvezda kam. Bei Roter Stern Belgrad war er sechs Jahre eine feste Stütze in der Defensive und gewann in dieser Zeit drei jugoslawische Meistertitel. 1978/79 erreichte er mit Belgrad das UEFA-Pokal-Finale, musste sich aber Borussia Mönchengladbach geschlagen geben.

• Die darauffolgenden Jahre seiner Spielerkarriere verbrachte er in Frankreich, wo auch seine Laufbahn als Trainer begann. Dort förderte er die Spielerkarrieren von David Ginola (bei Brest), Zinédine Zidane, Bixente Lizarazu und Christophe Dugarry (alle bei Bordeaux).

• Während seiner beiden Amtszeiten als Trainer bei Crvena zvezda holte er drei Meistertitel und gewann zwei Mal den Pokal. Außerdem trainierte er Teams in Marokko, Bulgarien, Russland, Belgien, Belarus, auf Zypern und in der Ukraine.

• Im Mai 2016 wurde er als neuer Trainer der serbischen Nationalmannschaft bekannt gegeben, als Nachfolger von Radovan Ćurčić; zunächst für die Qualifikation zur FIFA-Weltmeisterschaft 2018, jedoch besteht die Option auf eine Verlängerung, falls sich Serbien für die Endrunde in Russland qualifiziert.

http://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2360992.html#slavoljub+muslin

2017-10-5T02:44:58:648

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterPavel Královec (CZE)
  • Schiedsrichter-AssistentenRoman Slyško (SVK) , Ivo Nadvornik (CZE)
  • Vierter OffiziellerRadek Příhoda (CZE)
  • FIFA-SpielbeauftragterMartin Sturkenboom (NED)
  • SchiedsrichterbeobachterManuel Lopez Fernandez (ESP)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumUEFA-Spiele
Pavel Královec16/08/1977591

FIFA-WM-Spiele mit Beteiligung der Teams aus den beiden Ländern, die sich in diesem Spiel gegenüberstehen

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
12/10/2012WMQRSerbienBelgien0-3Belgrad

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
22/05/2006U19ERSerbienEngland1-0Tournai
05/09/2006UEFA U21-EMQRItalienÖsterreich1-0Forlì
18/07/2007U19GP Endr.RusslandSerbien2-6Pasching
21/07/2007U19GP Endr.PortugalÖsterreich2-0Ried-innkreis
06/11/2008UELGPVfB StuttgartFK Partizan2-0Stuttgart
29/07/2009UCLQR3FC SalzburgGNK Dinamo Zagreb1-1Salzburg
05/11/2009UELGPSK Sturm GrazPanathinaikos FC0-1Graz
04/08/2010UCLQR3HJK HelsinkiFK Partizan1-2Helsinki
29/03/2011EUROQRTürkeiÖsterreich2-0Istanbul
12/10/2012WMQRSerbienBelgien0-3Belgrad
08/09/2014EUROQRÖsterreichSchweden1-1Wien

Letzte Aktualisierung 04/10/2017 13:34MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

Das Konzept der Woche des Fußballs erlaubt es den Fans, die besten Spiele der European Qualifiers zu sehen und mitzuerleben, welche UEFA-Mitgliedsverbände die Tickets für die FIFA-WM 2018 in Russland lösen.

Die Qualifikation für die FIFA-WM 2018 besteht aus neun Gruppen mit je sechs Teams. Alle Mannschaften spielen zweimal gegeneinander (zuhause und auswärts).

Die Qualifikation findet im Rahmen des Konzepts "Woche des Fußballs" statt. Eingeführt wurde das Konzept vor der Qualifikationsphase der UEFA EURO 2016. Die Spiele finden jetzt von Donnerstag bis Dienstag statt, somit besteht die Möglichkeit, mehr Mannschaften ins Rampenlicht zu rücken. Dank der Woche des Fußballs finden mindestens 43 Prozent der Partien am Wochenende statt. Fans haben somit die Chance, die Partien live im TV, in den Stadien oder auf UEFA.com zu verfolgen.

Die Anstoßzeiten sind meist um 18 Uhr MEZ oder um 20.45 Uhr MEZ an Samstagen und Sonntagen. Die Partien am Donnerstag, Freitag, Montag und Dienstag werden um 20.45 Uhr MEZ angepfiffen. An Doppelspieltagen spielen Mannschaften in einem festgelegten Rhythmus: Donnerstag/Sonntag, Freitag/Montag oder Samstag/Dienstag. An jedem Tag der Woche des Fußballs gibt es acht bis zehn Spiele.

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde. Die besten acht Zweitplatzierten erreichen die Play-off-Runde, in der die letzten vier Endrunden-Tickets vergeben werden.

Die 13 qualifizierten Nationen stellen zusammen mit Gastgeber Russland die 14 UEFA-Repräsentanten dar.

So funktioniert die Qualifikation

WM-Startplätze der anderen Konföderationen:

Afrika: 5
Asien: 4.5
Nord und Zentralamerika sowie Karibik: 3.5
Ozeanien: 0.5
Südamerika: 4.5

http://de.uefa.comhttp://de.uefa.com/european-qualifiers/news/newsid=2400503.html#fakten+wettbewerb

2017-10-5T02:44:59:133

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

Österreich

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
    Gruppe D - Gruppentabelle
    MannschaftSp.SUNETKTPkt.
    Serbien853017718
    Wales835012514
    Republik Irland83419613
    Österreich823310109
    Georgien80538125
    Moldawien80264202
    Spieltag 1 (05/09/2016)
    Georgien 1-2 Österreich
    0-1 Hinteregger 16, 0-2 Janko 42, 1-2 Ananidze 78
    Almer, Dragović, Hinteregger, Arnautović, Alaba, Junuzović (67 Schöpf), Harnik (72 Sabitzer), Suttner, Baumgartlinger, Klein, Janko (76 Gregoritsch)
  • Spieltag 2 (06/10/2016)
    Österreich 2-2 Wales
    0-1 Allen 22, 1-1 Arnautović 28, 1-2 Wimmer 45+1 (ET) , 2-2 Arnautović 48
    Almer (58 Özcan), Dragović, Hinteregger, Wimmer, Arnautović (87 Schaub), Alaba, Sabitzer, Junuzović (79 Schöpf), Baumgartlinger, Klein, Janko
  • Spieltag 3 (09/10/2016)
    Serbien 3-2 Österreich
    1-0 A. Mitrović 6, 1-1 Sabitzer 16, 2-1 A. Mitrović 23, 2-2 Janko 62, 3-2 Tadić 74
    Özcan, Dragović (71 Prödl), Hinteregger, Wimmer, Arnautović, Alaba, Sabitzer, Junuzović (63 Schöpf), Baumgartlinger (58 Ilsanker), Klein, Janko
  • Spieltag 4 (12/11/2016)
    Österreich 0-1 Republik Irland
    0-1 McClean 48
    Özcan, Dragović, Hinteregger, Wimmer (78 Ilsanker), Arnautović, Alaba, Sabitzer (73 Harnik), Baumgartlinger, Klein, Schöpf (57 Schaub), Janko
  • Spieltag 5 (24/03/2017)
    Österreich 2-0 Moldawien
    1-0 Arnautović 75, 2-0 Harnik 90
    Lindner, Dragović, Hinteregger, Ilsanker, Arnautović (93 Suttner), Alaba, Sabitzer, Junuzović, Prödl, Burgstaller (82 Harnik), Lazaro (69 Janko)
  • Spieltag 6 (11/06/2017)
    Republik Irland 1-1 Österreich
    0-1 Hinteregger 31, 1-1 Walters 85
    Lindner, Lainer, Dragović, Hinteregger, Alaba, Kainz (90 Gregoritsch), Junuzović (79 Grillitsch), Baumgartlinger, Prödl, Burgstaller (75 Harnik), Lazaro
  • Spieltag 7 (02/09/2017)
    Wales 1-0 Österreich
    1-0 Woodburn 74
    Lindner, Lainer, Dragović, Hinteregger, Ilsanker, Arnautović, Alaba, Sabitzer (78 Gregoritsch), Harnik (81 Janko), Baumgartlinger, Prödl (27 Danso)
  • Spieltag 8 (05/09/2017)
    Österreich 1-1 Georgien
    0-1 Gvilia 8, 1-1 Schaub 43
    Lindner, Dragović, Hinteregger, Arnautović, Alaba (38 Schaub), Harnik (68 Janko), Bauer, Baumgartlinger, Grillitsch (80 Ilsanker), Kainz, Danso
  • Spieltag 9 (06/10/2017)
    Österreich-Serbien
  • Spieltag 10 (09/10/2017)
    Moldawien-Österreich

Serbien

  • FIFA-Weltpokal - Qualifikationsrunde
    Spieltag 1 (05/09/2016)
    Serbien 2-2 Republik Irland
    0-1 Hendrick 3, 1-1 Kostić 62, 2-1 Tadić 69 (E) , 2-2 Murphy 81
    Rajković, Rukavina, Gudelj, Nastasić, Ivanović, A. Mitrović (59 Pavlović), Tadić, Mladenović (76 D. Tošić), Milivojević, Kostić (82 Katai), Vuković
  • Spieltag 2 (06/10/2016)
    Moldawien 0-3 Serbien
    0-1 Kostić 19, 0-2 Ivanović 37, 0-3 Tadić 59
    Stojković, Rukavina, Gudelj, Nastasić, Ivanović, Tadić, Kolarov, Milivojević, Kostić (69 Z. Tošić), Pavlović (46 Katai), Vuković (69 S. Mitrović)
  • Spieltag 3 (09/10/2016)
    Serbien 3-2 Österreich
    1-0 A. Mitrović 6, 1-1 Sabitzer 16, 2-1 A. Mitrović 23, 2-2 Janko 62, 3-2 Tadić 74
    Stojković, Rukavina (89 Maksimović), Nastasić, Ivanović, A. Mitrović (77 Gudelj), Tadić, Kolarov, S. Mitrović, Fejsa, Milivojević, Kostić (65 Katai)
  • Spieltag 4 (12/11/2016)
    Wales 1-1 Serbien
    1-0 Bale 30, 1-1 A. Mitrović 86
    Stojković, Rukavina, Nastasić, Ivanović, A. Mitrović (88 Gudelj), Tadić, Milivojević, Kostić (70 Katai), Maksimović, Matić, Obradović
  • Spieltag 5 (24/03/2017)
    Georgien 1-3 Serbien
    1-0 Katcharava 6, 1-1 Tadić 45 (E) , 1-2 A. Mitrović 64, 1-3 Gačinović 86
    Stojković, Rukavina, Ivanović, A. Mitrović (71 Gudelj), Tadić, Kolarov, Milivojević, Kostić (81 Gačinović), Maksimović, Matić, Obradović (47 Vuković)
  • Spieltag 6 (11/06/2017)
    Serbien 1-1 Wales
    0-1 Ramsey 35 (E) , 1-1 A. Mitrović 74
    Stojković, Rukavina, Nastasić, Ivanović, A. Mitrović, Tadić, Kolarov, Vuković, Milivojević (63 Gudelj), Kostić (67 Prijovic), Matić
  • Spieltag 7 (02/09/2017)
    Serbien 3-0 Moldawien
    1-0 Gačinović 20, 2-0 Kolarov 30, 3-0 A. Mitrović 81
    Rajković, Gudelj, Nastasić, Ivanović, A. Mitrović (81 Prijovic), Tadić (66 Ljajić), Kolarov, Gačinović, Kostić, Maksimović, Matić (76 Radoja)
  • Spieltag 8 (05/09/2017)
    Republik Irland 0-1 Serbien
    0-1 Kolarov 55
    Stojković, Rukavina, Ivanović, A. Mitrović (79 Prijovic), Tadić (81 Gudelj), Kolarov, Vuković, Milivojević, Kostić (72 S. Mitrović), Maksimović, Matić
  • Spieltag 9 (06/10/2017)
    Österreich-Serbien
  • Spieltag 10 (09/10/2017)
    Serbien-Georgien

Letzte Aktualisierung 04/10/2017 13:36MEZ

Legende

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • Gesamt: Anzahl Einsätze bei der Endrunde der UEFA U21-Europameisterschaft
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.