Letzte Aktualisierung 16/10/2017 17:06MEZ
UEFA Champions League: RB Leipzig - FC Porto Pressemappen

UEFA Champions League - Saison 2017/18Pressemappen

RB LeipzigRB LeipzigRB Arena - LeipzigDienstag, 17. Oktober 2017
20.45MEZ (20.45 Ortszeit)
Gruppe G - Spieltag 3
FC PortoFC Porto
DruckenX
Alle Kapitel drucken
Ein Kapitel drucken
OFFIZIELLE SPONSOREN DER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
  • UniCredit
  • Playstation
  • MasterCard
  • Lays
  • Nissan
  • Gazprom
  • Heineken
  • adidas
/insideuefa/mediaservices/presskits/uefachampionsleague/season=2018/round=2000881/day=3/session=1/match=2021624/library/_sidebar.html

Frühere Begegnungen Nur dieses Kapitel

Direkte Duelle

Zwischen diesen beiden Teams gab es noch keine Spiele in UEFA-Wettbewerben

RB Leipzig - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

RB Leipzig hat noch nicht gegen einen Klub aus dem Land des Gegners gespielt

FC Porto - Bilanz gegen Klubs aus dem Land des Gegners

UEFA Europa League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
25/02/2016SFFC Porto - Borussia Dortmund0-1
ges: 0-3
PortoCasillas 23 (ET)
18/02/2016SFBorussia Dortmund - FC Porto2-0
DortmundPiszczek 6, Reus 71
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
21/04/2015VFFC Bayern München - FC Porto6-1
ges: 7-4
MünchenThiago Alcántara 14, Boateng 22, Lewandowski 27, 40, Müller 36, Xabi Alonso 88; Martínez 73
15/04/2015VFFC Porto - FC Bayern München3-1
PortoQuaresma 3 (E), 10, Martínez 65; Thiago Alcántara 28
UEFA Europa League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
27/02/2014SFEintracht Frankfurt - FC Porto3-3
ges: 5-5 AT
FrankfurtAigner 37, Meier 52, 76; Mangala 58, 71, Ghilas 86
20/02/2014SFFC Porto - Eintracht Frankfurt2-2PortoQuaresma 44, Varela 68; Joselu 72, Alex Sandro 77 (ET)
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
05/03/2008AFFC Porto - FC Schalke 041-0
ges: 1-1 (n.V., 1-4elf)
PortoLisandro 86
19/02/2008AFFC Schalke 04 - FC Porto1-0
GelsenkirchenKuranyi 4
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
01/11/2006GPHamburger SV - FC Porto1-3
HamburgVan der Vaart 62; Lucho González 44, Lisandro 61, Bruno Moraes 87
17/10/2006GPFC Porto - Hamburger SV4-1
PortoLisandro 14, 81, Lucho González 45+3 (E), Hélder Postiga 69; Trochowski 89
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
19/04/2000VFFC Bayern München - FC Porto2-1
ges: 3-2
MünchenPaulo Sérgio 15, Linke 90+2; Jardel 90
04/04/2000VFFC Porto - FC Bayern München1-1PortoJardel 47; Paulo Sérgio 80
21/03/2000GP2Hertha BSC Berlin - FC Porto0-1
BerlinClayton 70
08/12/1999GP2FC Porto - Hertha BSC Berlin1-0
PortoDrulović 78
UEFA Champions League
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
30/03/1994GPSV Werder Bremen - FC Porto0-5
BremenRui Filipe 11, Kostadinov 35, Secretário 70, Domingos 74, Timofte 90 (E)
24/11/1993GPFC Porto - SV Werder Bremen3-2
PortoDomingos 7, Rui Jorge 34, José Carlos 82; Hobsch 85, Rufer 86
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
20/03/1991VFFC Porto - FC Bayern München0-2
ges: 1-3
PortoZiege 18, Bender 71
06/03/1991VFFC Bayern München - FC Porto1-1MünchenBender 30; Domingos 65
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
06/12/1989R3FC Porto - Hamburger SV2-1
ges: 2-2 AT
PortoNascimento 44, Jorge Couto 63; Eck 41
22/11/1989R3Hamburger SV - FC Porto1-0
HamburgVon Heesen 48
Pokal der europäischen Meistervereine
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
27/05/1987Fin.FC Bayern München - FC Porto1-2
WienKögl 25; Madjer 77, Juary 80
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
28/09/19771. Rd.FC Porto - 1. FC Köln1-0
ges: 3-2
PortoAlfredo Murça 57
14/09/19771. Rd.1. FC Köln - FC Porto2-2KölnLöhr 5, D. Müller 65; Mendes 60, Machado 69
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
29/09/19761. Rd.FC Schalke 04 - FC Porto3-2
ges: 5-4
GelsenkirchenFichtel 74 (E), Abramczik 86, Fischer 88; António Oliveira 51, 69
08/09/19761. Rd.FC Porto - FC Schalke 042-2LissabonFerreira 47, Cubillas 66; Fischer 37, 44
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
10/12/1975R3FC Porto - Hamburger SV2-1
ges: 2-3
PortoDa Costa Augusto 31, Cubillas 72; Reimann 29
26/11/1975R3Hamburger SV - FC Porto2-0
HamburgAlfredo Murça 15 (ET), Volkert 89 (E)
UEFA-Pokal
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
13/12/1972R31. FC Dynamo Dresden - FC Porto1-0
ges: 3-1
DresdenRichter 75
29/11/1972R3FC Porto - 1. FC Dynamo Dresden1-2
PortoMiglieti 52; Richter 22, Kreische 49
Pokal der Pokalsieger
DatumPhaseSpielErgebnisSpielortTorschützen
16/12/19641. Rd.TSV 1860 München - FC Porto1-1
ges: 2-1
MünchenHeiss 37; Valdir 44
02/12/19641. Rd.FC Porto - TSV 1860 München0-1
PortoHeiss 22
HeimAuswärtsmannschaftFinaleGesamt
Sp.SUNSp.SUNSp.SUNSp.SUNETKT
RB Leipzig000000000000000000
FC Porto1583415348110031127124544

Letzte Aktualisierung 29/09/2017 09:58MEZ

Ausgangslage Nur dieses Kapitel

RB Leipzig ist mit einem Unentschieden und einer Niederlage in die UEFA Champions League gestartet. Gegen den FC Porto gilt es, den ersten Sieg in der Gruppe G einzufahren.

Hintergrund

Leipzig
• Im erst dritten Spiel auf europäischer Ebene steht für Leipzig die zweite Heimpartie an. Am ersten Spieltag konnte man gegen den Halbfinalisten der letzten Saison, AS Monaco, dank Emil Forsberg ein 1:1-Unentschieden holen. Zuletzt verlor der Debütant bei Beşiktaş JK mit 0:2.

• Durch den zweiten Platz in der Bundesliga-Saison 2016/17 konnte sich Leipzig gleich in seiner ersten Saison im deutschen Oberhaus für einen europäischen Wettbewerb qualifizieren. 

• Leipzig ist der zwölfte Verein, der Deutschland in der Gruppenphase der UEFA Champions League repräsentiert.

• Der Bundesligist ist zudem das erste Team, das sein Europapokal-Debüt in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs gibt.

Porto
• Nach der 1:3-Niederlage gegen Beşiktaş am ersten Spieltag meldete sich Porto mit einem 3:0-Sieg bei Monaco eindrucksvoll zurück.

• Porto gewann in Deutschland zuletzt in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2006/07. Dabei schlug man den Hamburger SV mit 3:1. Seitdem kam Porto auswärts gegen deutsche Klubs zu einem Remis und drei Niederlagen.

• In der Runde der letzten 32 der UEFA Europa League 2015/16 unterlag Porto gegen Borussia Dortmund auswärts mit 0:2 und zuhause mit 0:1. Auch zuvor setzte es im Viertelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League 2014/15 eine deutliche 1:6-Auswärtsniederlage gegen den FC Bayern München. Dies war auch gleichzeitig mit die höchste Niederlage der Portugiesen auf europäischer Ebene.

• Portos Bilanz in 31 Spielen gegen deutsche Klubs: 12S, 7U, 12N (3S, 4U, 8N in Deutschland). Der bedeutendste Sieg gegen einen deutschen Klub gelang Porto auf neutralem Boden in Wien: 1987 konnte man Bayern mit 2:1 im Finale des Pokals der europäischen Meistervereine schlagen.

• 2004 gewann Porto zudem das Finale der UEFA Champions League auf deutschem Boden. Mit 3:0 setzte man sich in Gelsenkirchen gegen Monaco durch.

• Porto steht bereits zum siebten Mal hintereinander in der Gruppenphase dieses Wettbewerbs und zum 22. Mal insgesamt, was geteilter Rekord ist. 2016/17 drangen die Portugiesen bis ins Achtelfinale vor, mussten sich aber dem späteren Finalisten Juventus geschlagen geben (0:2 zuhause, 0:1 auswärts).

• Vor dem 3:0 bei Monaco blieb Porto in drei Partien der UEFA Champions League sieglos. Es war der zweite Sieg in den letzten sechs Spielen im Wettbewerb.

• Porto holte in der letztjährigen Gruppenphase auswärts vier Punkte.

• Porto qualifizierte sich im letzten Jahr zum dritten Mal in den letzten sechs Spielzeiten für das Achtelfinale.

Verschiedenes
• Timo Werner erzielte beim 3:1-Sieg von Deutschland gegen Kamerun beim FIFA-Konföderationen-Pokal 2017 zwei Tore; Vincent Aboubakar war für Kamerun erfolgreich.

• Werner markierte zudem beim 4:1-Sieg gegen Mexiko im Halbfinale des FIFA-Konföderationen-Pokals ein Tor und gab eine Vorlage. Miguel Layún und Héctor Herrera spielten für Mexiko.

• Bruma spielte 2012/2013 beim 0:0-Unentschieden in der Liga gegen Porto für Sporting Clube de Portugal.

• Haben zusammengespielt:
Bruma & Alex Telles (Galatasaray, 2014/15)
Bruma & Diego Reyes (Real Sociedad, 2015/16)
Bruma & Ricardo, José Sá, Sérgio Oliveira (Portugals U21)

Fakten zum Spiel

Leipzig
• Beide Teams verwandelten einen Elfmeter und bei beiden wurde ein Spieler vom Platz gestellt, als Leipzig am Samstag mit 3:2 bei Borussia Dortmund gewann.

• Lukas Klostermann erzielte beim 2:1-Sieg beim 1. FC Köln am 1. Oktober sein erstes Bundesligator.

• Leipzig hat von den letzten neun Heimspielen nur eines verloren: Beim 4:5 gegen den FC Bayern München am 13. Mai.

• Werner, der in elf Pflichtspielen neun Tore erzielt hat (Verein und Nationalmannschaft), verpasste aufgrund einer Blockade in der Muskulatur der Halswirbelsäule das Spiel gegen Köln sowie die European Qualifiers; gegen Dortmund saß er 90 Minuten auf der Bank.

• Stefan Ilsanker stand beim 3:2-Heimsieg von Österreich gegen Serbien auf dem Platz, verpasste das Auswärtsspiel gegen Moldawien aber aufgrund einer Verletzung am Zeh. Marcel Sabitzer war wegen einer Zahn-OP nicht bei der Nationalmannschaft.

• Am 7. Oktober erzielte Naby Keïta beim 4:1 gegen Tunesien in der WM-Qualifikation erst ein Tor für Guinea und flog später vom Platz.

Porto
• Seit 2013 hat Porto die portugiesische Liga nicht mehr gewonnen. Mit sieben Siegen zum Auftakt konnte man die großen Ambitionen unterstreichen, am 1. Oktober gab es ein 0:0 gegen das zweitplatzierte Sporting Clube de Portugal.

• Porto hat diese Saison in elf Spielen nur sechs Gegentore kassiert. Sieben Mal stand die Null.

• Vincent Aboubakar verlängerte diesen Monat seinen Vertrag bis 2021.

• Miguel Layúns Tor gegen Monaco am zweiten Spieltag war sein erster Treffer seit fast sieben Monaten. Überraschend stand dabei Sérgio Oliveira auf dem Platz, der zuletzt im August 2016 für Porto gespielt hatte. Gegen Sporting CP durfte er fünf Tage später über 90 Minuten ran.

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2018/matches/round=2000881/match=2021624/prematch/background/index.html#fakten+leipzig+porto

2017-10-16T16:06:30:741

Kader Nur dieses Kapitel

RB Leipzig - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
25Toni StahlGER17/09/199918 - ----------
28Yvon MvogoSUI06/06/199423 - ----1---25-
32Péter GulácsiHUN06/05/199027 - --2-7-2-27-
34Julian KrahlGER22/01/200017 - ----------
Verteidiger
4Willi OrbanGER03/11/199224 - --2-612-2-
5Dayot UpamecanoFRA27/10/199818 - --2-7-2-7-
6Ibrahima KonatéFRA25/05/199918 - ----1-----
16Lukas KlostermannGER03/06/199621 - --2-612-2-
20Benno SchmitzGER17/11/199422 - ----1---5-
23Marcel HalstenbergGER27/09/199126 - --2-7-2-2-
33Marvin CompperGER14/06/198532 - ----1---7-
35Kilian SenkbeilGER22/05/199918 - ----------
36Marc DauterGER22/03/199918 - ----------
37Mert YilmazTUR08/03/199918 - ----------
39Dominic MinzGER07/03/199918 - ----------
Mittelfeldspieler
3BernardoBRA14/05/199522 - ----5---61
7Marcel SabitzerAUT17/03/199423 - --2-712-283
8Naby KeïtaGUI10/02/199522 - --1-511-141
10Emil ForsbergSWE23/10/199125 - --216-81205
13Stefan IlsankerAUT18/05/198928 - --2-6-2-26-
17BrumaPOR24/10/199422 - --1-7110-10-
24Dominik KaiserGER16/09/198829 - ----3-----
27Konrad LaimerAUT27/05/199720 - ----5---13-
31Diego DemmeGER21/11/199125 - --2-7-2-2-
44Kevin KamplSVN09/10/199027 - --2-5-162429
Stürmer
9Yussuf PoulsenDEN15/06/199423 - --1-721-1-
11Timo WernerGER06/03/199621 - --2-652-4-
26Nicolas-Gerrit KühnGER01/01/200017 - ----------
29Jean-Kévin AugustinFRA16/06/199720 - --2-634-4-
40Elias AbouchabakaGER31/03/200017 - ----------
Trainer
-Ralph HasenhüttlAUT09/08/196750 - --2---2-2-
FC Porto - Kader
Aktuelle SaisonGesamt-Statistik
UCLQUCLLigaUCLUEFA
Nr.SpielerNat.Geb.AlterDSp.TSp.TSp.TSp.TSp.T
Torhüter
1Iker CasillasESP20/05/198136 - --2-8-166-177-
12José SáPOR17/01/199324 - ----------
24João CostaPOR02/02/199621 - ----------
41Ricardo SilvaPOR09/05/199918 - ----------
81Mário ÉvoraCPV28/01/199918 - ----------
91Diogo CostaPOR19/09/199918 - ----------
Verteidiger
2Maxi PereiraURU08/06/198433 - ----2-463886
5Iván MarcanoESP23/06/198730 - --2-8228-733
13Alex TellesBRA15/12/199224 - --2-8-16-18-
19Miguel LayúnMEX25/06/198829 - --114-133174
21RicardoPOR06/10/199324 - --2-5-5-13-
23Diego ReyesMEX10/09/199225 - --1-1-2-7-
28FelipeBRA16/05/198928 - --2-8-10-121
30Diogo DalotPOR18/03/199918 - ----------
44Jorge FernandesPOR02/04/199720 - ----------
52Diogo CasimiroPOR14/12/199818 - ----------
53Diogo LeitePOR23/01/199918 - ----------
54Diogo QueirósPOR05/01/199918 - ----------
64João LameiraPOR19/04/199918 - ----------
65Diogo BessaPOR16/01/199918 - ----------
Mittelfeldspieler
8Yacine BrahimiALG08/02/199027 - --2-83217308
10Óliver TorresESP10/11/199422 - --1-6-271291
16Héctor HerreraMEX19/04/199027 - --1-6-233344
20André AndréPOR26/08/198928 - --1-4-92183
22DaniloPOR09/09/199126 - --2-8116-19-
25OtávioBRA09/02/199522 - --1-5-71101
27Sérgio OliveiraPOR02/06/199225 - --1-1-1-9-
46Rui PiresPOR22/03/199819 - ----------
56Paulo EstrelaPOR20/02/199918 - ----------
58Romário BaróGNB25/01/200017 - ----------
60Rui MoreiraPOR31/05/199621 - ----------
68Federico Nicolas VarelaARG07/05/199621 - ----------
78João CardosoPOR10/02/199720 - ----------
80Moreto CassamáGNB16/02/199819 - ----------
87Bruno CostaPOR19/04/199720 - ----------
Stürmer
7HernâniPOR20/08/199126 - --1-2-7-7-
9Vincent AboubakarCMR22/01/199225 - --128617112214
11Moussa MaregaMLI14/04/199126 - --2-852-4-
17Jesús CoronaMEX06/01/199324 - --2-71131152
29Francisco SoaresBRA17/01/199126 - --1-513-3-
49Tony DjimBEL13/01/199720 - ----------
55Luís MataPOR06/07/199720 - ----------
67Madi QuetaGNB21/10/199818 - ----------
77Rúben MacedoPOR09/03/199621 - ----------
89Jorge TeixeiraPOR08/03/199918 - ----------
Trainer
-Sérgio ConceiçãoPOR15/11/197442 - --2---2-2-

Letzte Aktualisierung 15/10/2017 20:47MEZ

Trainer Nur dieses Kapitel

Ralph Hasenhüttl

Geboren: 9. August 1967
Nationalität: Österreicher
Aktive Karriere: Grazer AK, FK Austria Wien, SV Austria Salzburg, KV Mechelen, Lierse SK, 1. FC Köln, SpVgg Greuther Fürth, FC Bayern München B
Trainerkarriere: SpVgg Unterhaching (Jugend), SpVgg Unterhaching, VfR Aalen, FC Ingolstadt 04, RB Leipzig

• Hasenhüttl gewann mit Austria Wien und Salzburg vier Mal die österreichische Meisterschaft und wurde in seinem Heimatland drei Mal Pokalsieger. Er war zudem zwei Jahre in Belgien und sechs Jahre in Deutschland aktiv.

• Nach zwei Jahren in der zweiten Mannschaft des FC Bayern hängte er 2004 seine Schuhe an den Nagel und wechselte ins Trainergeschäft. Hasenhüttl übernahm einen Job in der Jugendabteilung von Unterhaching, wo er später auch als Co-Trainer und Cheftrainer der ersten Mannschaft tätig war.

• Hasenhüttl führte Ingolstadt in der Saison 2014/15 in die Bundesliga und schaffte damit eine kleine Sensation. Die aggressive und laufintensive Spielweise sowie das Gegenpressing war der Philosophie von Jürgen Klopp nicht unähnlich. So sorgte das Team erneut für eine Überraschung und sicherte sich souverän den Klassenerhalt.

• Im Sommer 2016 wechselte er zu Aufsteiger Leipzig. Erst nach 13 Spielen wurde seine Mannschaft beim Bundesliga-Debüt erstmals bezwungen - ausgerechnet von Hasenhüttls Ex-Klub Ingolstadt.

• Es wurde eine denkwürdige Saison für RasenBallsport. Das Team des ambitionierten und führungsstarken Trainers feierte am Ende die Vizemeisterschaft und qualifizierte sich damit für die Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18.

http://de.uefa.com/news/newsid=2488952.html#ralph+hasenhuttl

2017-10-16T02:06:26:293

Sérgio Conceição

Geboren am: 15. November 1974
Nationalität: Portugiese
Aktive Karriere: FC Penafiel (auf Leihbasis), Leça FC (auf Leihbasis), FC Felgueiras (auf Leihbasis), FC Porto (zweimal), SS Lazio (zweimal), Parma FC, FC Internazionale Milano, R. Standard de Liège, Koweit Qadsia SC, PAOK FC
Trainerkarriere: R. Standard de Liège (Assistent), SC Olhanense, A. Académica de Coimbra, SC Braga, Vitória SC, FC Nantes, FC Porto

• Der torgefährliche Flügelflitzer Sérgio Conceição startete in der Jugendabteilung seines Heimatvereins Académica de Coimbra und wechselte dann nach Porto, mit denen er zweimal Meister und einmal Pokalsieger wurde, bevor er 1998 zu Lazio ging. Mit den Römern gewann er 1998/99 den Pokal der Pokalsieger sowie 1999 auch den UEFA-Superpokal. Im Jahr darauf folgte das Double aus italienischer Meisterschaft und Pokalsieg.

• Nach Aufenthalten bei Parma und Inter kehrte er zu Lazio zurück. 2003/04 zog es ihn erneut nach Porto, wo er unter José Mourinho abermals portugiesischer Meister wurde, ehe er zum Ende seiner Karriere in Belgien, Kuwait und Griechenland spielte. Für Portugal erzielte er in 56 Länderspielen zwölf Treffer, darunter alle drei Tore gegen Titelverteidiger Deutschland beim 3:0-Sieg bei der UEFA EURO 2000.

• Nach seinem Karriereende arbeitete er als PAOK-Sportdirektor sowie als Assistenztrainer bei Standard, bevor er Mitte der Saison 2011/12 in Portugal Olhanense übernahm und den abstiegsgefährdeten Verein auf Platz acht führte.

• 2013 kehrte er in seine Heimatstadt Coimbra – wo ein Stadion nach ihm benannt wurde – zurück und trainierte Académica. 2014/15 führte er Braga ins portugiesische Pokalfinale, wo man Sporting CP im Elfmeterschießen unterlag.

• 2015/16 war er für Vitória Guimarães verantwortlich, ehe er in der darauf folgenden Saison Nantes in Frankreich vor dem Abstieg bewahrte und auf Rang sieben führte, was Porto, das ihn im Sommer 2017 mit einem Zweijahresvertrag ausstattete, auf den Plan rief.

http://de.uefa.com/news/newsid=2480103.html#sergio+conceicao

2017-10-16T02:06:26:293

Spielverantwortliche Nur dieses Kapitel

  • SchiedsrichterPaolo Tagliavento (ITA)
  • Schiedsrichter-AssistentenRiccardo Di Fiore (ITA) , Lorenzo Manganelli (ITA)
  • Zusätzliche AssistentenPaolo Valeri (ITA) , Antonio Damato (ITA)
  • Vierter OffiziellerFabiano Preti (ITA)
  • UEFA-DelegierterThórir Hákonarson (ISL)
  • SchiedsrichterbeobachterPeter Fröjdfeldt (SWE)

Schiedsrichter

NameGeburtsdatumSpiele UEFA Champions LeagueUEFA-Spiele
Paolo Tagliavento19/09/19722477

Paolo Tagliavento

Schiedsrichter seit: 1990
Erstligaschiedsrichter seit: 2004
FIFA-Abzeichen seit: 2007

Turniere: UEFA-U21-Europameisterschaft 2011, UEFA-Regionen-Pokal 2007

Endspiele
UEFA-U21-Europameisterschaft 2011
UEFA-Regionen-Pokal 2007

UEFA-Champions-League-Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
06/12/2011UCLGPKRC GenkBayer 04 Leverkusen1-1Genk
27/03/2012UCLVFSL BenficaChelsea FC0-1Lissabon
18/09/2012UCLGPBorussia DortmundAFC Ajax1-0Dortmund
21/11/2012UCLGPFC PortoGNK Dinamo Zagreb3-0Porto
22/10/2013UCLGPFC PortoFC Zenit0-1Porto
11/12/2013UCLGPFC Schalke 04FC Basel 18932-0Gelsenkirchen
01/10/2014UCLGPRSC AnderlechtBorussia Dortmund0-3Brüssel
05/11/2014UCLGPSporting Clube de PortugalFC Schalke 044-2Lissabon
26/11/2014UCLGPBayer 04 LeverkusenAS Monaco FC0-1Leverkusen
14/09/2016UCLGPReal Madrid CFSporting Clube de Portugal2-1Madrid
18/10/2016UCLGPClub BruggeFC Porto1-2Brügge
12/09/2017UCLGPFC Bayern MünchenRSC Anderlecht3-0München

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus einem der beiden an diesem Spiel beteiligten Länder

DatumWettbewerbErreichte RundeHeimAuswärtsmannschaftErgebnisSpielort
16/05/2007U19ERDeutschlandRepublik Irland1-0Dublin
19/05/2007U19ERBulgarienDeutschland0-2Dublin
24/06/2007RCUPGP Endr.Dolnośląski RegionAveiro Regional Football Association1-1Stara Zagora
07/09/2007UEFA U21-EMQRNordirlandDeutschland0-3Lurgan
15/10/2008UEFA U21-EMPOFrankreichDeutschland0-1Longueville-lès-metz
27/11/2008UELGPHamburger SVAFC Ajax0-1Hamburg
27/08/2009UELPOHertha BSC BerlinBrøndby IF3-1Berlin
22/10/2009UELGPFK Austria WienSV Werder Bremen2-2Wien
30/09/2010UELGPClub Atlético de MadridBayer 04 Leverkusen1-1Madrid
04/11/2010UELGPFC PortoBeşiktaş JK1-1Porto
24/02/2011UELR32Sporting Clube de PortugalRangers FC2-2Lissabon
10/03/2011UELAFBayer 04 LeverkusenVillarreal CF2-3Leverkusen
07/04/2011UELVFSL BenficaPSV Eindhoven4-1Lissabon
02/09/2011EUROQRDeutschlandÖsterreich6-2Gelsenkirchen
06/12/2011UCLGPKRC GenkBayer 04 Leverkusen1-1Genk
27/03/2012UCLVFSL BenficaChelsea FC0-1Lissabon
23/08/2012UELPOWKS Śląsk WrocławHannover 963-5Wroclaw
18/09/2012UCLGPBorussia DortmundAFC Ajax1-0Dortmund
21/11/2012UCLGPFC PortoGNK Dinamo Zagreb3-0Porto
22/10/2013UCLGPFC PortoFC Zenit0-1Porto
11/12/2013UCLGPFC Schalke 04FC Basel 18932-0Gelsenkirchen
01/10/2014UCLGPRSC AnderlechtBorussia Dortmund0-3Brüssel
05/11/2014UCLGPSporting Clube de PortugalFC Schalke 044-2Lissabon
26/11/2014UCLGPBayer 04 LeverkusenAS Monaco FC0-1Leverkusen
01/10/2015UELGPBeşiktaş JKSporting Clube de Portugal1-1Istanbul
10/12/2015UELGPFK PartizanFC Augsburg1-3Belgrad
14/09/2016UCLGPReal Madrid CFSporting Clube de Portugal2-1Madrid
11/10/2016WMQRDeutschlandNordirland2-0Hannover
18/10/2016UCLGPClub BruggeFC Porto1-2Brügge
12/09/2017UCLGPFC Bayern MünchenRSC Anderlecht3-0München

Letzte Aktualisierung 16/10/2017 03:06MEZ

Spiele und Ergebnisse Nur dieses Kapitel

RB LeipzigSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
13/08/2017PokalSportfreunde Dorfmerkingen (A)S 5-0Sabitzer 4, 47, Werner 56, Y. Poulsen 59 (E), Keïta 65
19/08/2017LigaFC Schalke 04 (A)N 0-2
27/08/2017LigaSC Freiburg (H)S 4-1Werner 48, 71, Orban 55, Bruma 80
08/09/2017LigaHamburger SV (A)S 2-0Keïta 67, Werner 75
13/09/2017UCLAS Monaco FC (H)U 1-1Forsberg 33
16/09/2017LigaVfL Borussia Mönchengladbach (H)U 2-2Werner 17, Augustin 31
19/09/2017LigaFC Augsburg (A)N 0-1
23/09/2017LigaEintracht Frankfurt (H)S 2-1Augustin 28, Werner 67
26/09/2017UCLBeşiktaş JK (A)N 0-2
01/10/2017Liga1. FC Köln (A)S 2-1Klostermann 30, Y. Poulsen 80
14/10/2017LigaBorussia Dortmund (A)S 3-2Sabitzer 10, Y. Poulsen 25, Augustin 49 (E)
17/10/2017UCLFC Porto (H)
21/10/2017LigaVfB Stuttgart (H)
25/10/2017PokalFC Bayern München (H)
28/10/2017LigaFC Bayern München (A)
01/11/2017UCLFC Porto (A)
04/11/2017LigaHannover 96 (H)
18/11/2017LigaBayer 04 Leverkusen (A)
21/11/2017UCLAS Monaco FC (A)
25/11/2017LigaSV Werder Bremen (H)
02/12/2017LigaTSG 1899 Hoffenheim (A)
06/12/2017UCLBeşiktaş JK (H)
09/12/2017Liga1. FSV Mainz 05 (H)
12/12/2017LigaVfL Wolfsburg (A)
16/12/2017LigaHertha BSC Berlin (H)
13/01/2018LigaFC Schalke 04 (H)
20/01/2018LigaSC Freiburg (A)
27/01/2018LigaHamburger SV (H)
03/02/2018LigaVfL Borussia Mönchengladbach (A)
10/02/2018LigaFC Augsburg (H)
17/02/2018LigaEintracht Frankfurt (A)
24/02/2018Liga1. FC Köln (H)
03/03/2018LigaBorussia Dortmund (H)
10/03/2018LigaVfB Stuttgart (A)
17/03/2018LigaFC Bayern München (H)
31/03/2018LigaHannover 96 (A)
07/04/2018LigaBayer 04 Leverkusen (H)
14/04/2018LigaSV Werder Bremen (A)
21/04/2018LigaTSG 1899 Hoffenheim (H)
28/04/2018Liga1. FSV Mainz 05 (A)
05/05/2018LigaVfL Wolfsburg (H)
12/05/2018LigaHertha BSC Berlin (A)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1Borussia Dortmund861123519
2FC Bayern München852121717
3RB Leipzig8512151016
4TSG 1899 Hoffenheim8431151015
5VfL Borussia Mönchengladbach8422121214
6FC Schalke 04841310913
7Eintracht Frankfurt84138713
8FC Augsburg833211812
9Hannover 9683328612
101. FSV Mainz 058314101310
11VfB Stuttgart831461010
12Bayer 04 Leverkusen823315139
13Hertha BSC Berlin82338109
14VfL Wolfsburg81528118
15Hamburger SV82156147
16SC Freiburg81435167
17SV Werder Bremen8044394
181. FC Köln80173171
FC PortoSpiele und Ergebnisse
DatumWettbewerbGegnerErgebnisTorschützen
09/08/2017LigaEstoril Praia (H)S 4-0Marega 35, 62, Brahimi 54, Marcano 70
13/08/2017LigaCD Tondela (A)S 1-0Aboubakar 37
20/08/2017LigaMoreirense FC (H)S 3-0Aboubakar 18, 21, 77
27/08/2017LigaSC Braga (A)S 1-0Corona 7
09/09/2017LigaGD Chaves (H)S 3-0Aboubakar 49, Soares 86, Marega 88
13/09/2017UCLBeşiktaş JK (H)N 1-3D. Tošić 21 (ET)
17/09/2017LigaRio Ave FC (A)S 2-1Danilo 54, Marega 67
22/09/2017LigaPortimonense SC (H)S 5-2Marcano 20, Aboubakar 23, Marega 26, Brahimi 49, 68
26/09/2017UCLAS Monaco FC (A)S 3-0Aboubakar 31, 69, Layún 89
01/10/2017LigaSporting Clube de Portugal (A)U 0-0
13/10/2017PokalLusitano GC Évora (A)S 6-0Aboubakar 20, 21, Marcano 49, Otávio 55, Galeno 59, Hernâni 90
17/10/2017UCLRB Leipzig (A)
21/10/2017LigaFC Paços de Ferreira (H)
28/10/2017LigaBoavista FC (A)
01/11/2017UCLRB Leipzig (H)
04/11/2017LigaOs Belenenses (H)
21/11/2017UCLBeşiktaş JK (A)
25/11/2017LigaCD Aves (A)
01/12/2017LigaSL Benfica (H)
06/12/2017UCLAS Monaco FC (H)
10/12/2017LigaVitória FC (A)
17/12/2017LigaCS Marítimo (H)
03/01/2018LigaCD Feirense (A)
06/01/2018LigaVitória SC (H)
14/01/2018LigaEstoril Praia (A)
20/01/2018LigaCD Tondela (H)
31/01/2018LigaMoreirense FC (A)
04/02/2018LigaSC Braga (H)
11/02/2018LigaGD Chaves (A)
18/02/2018LigaRio Ave FC (H)
25/02/2018LigaPortimonense SC (A)
04/03/2018LigaSporting Clube de Portugal (H)
11/03/2018LigaFC Paços de Ferreira (A)
18/03/2018LigaBoavista FC (H)
31/03/2018LigaOs Belenenses (A)
07/04/2018LigaCD Aves (H)
15/04/2018LigaSL Benfica (A)
22/04/2018LigaVitória FC (H)
29/04/2018LigaCS Marítimo (A)
06/05/2018LigaCD Feirense (H)
13/05/2018LigaVitória SC (A)
Pos.VereineSSUNETKTPkt.
1FC Porto871019322
2Sporting Clube de Portugal862016420
3SL Benfica852116617
4CS Marítimo85129616
5SC Braga850315915
6Rio Ave FC84229614
7Os Belenenses8413101113
8Boavista FC83147810
9Vitória SC831471410
10FC Paços de Ferreira82339119
11GD Chaves82249118
12CD Feirense82249128
13Vitória FC8143787
14Portimonense SC821511177
15CD Tondela813410126
16CD Aves81347126
17Moreirense FC81346146
18Estoril Praia82068206

Letzte Aktualisierung 15/10/2017 22:51MEZ

Aufstellungen im Wettbewerb Nur dieses Kapitel

RB Leipzig

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Gruppe G - Gruppentabelle
    VereinSp.SUNETKTPkt.
    Beşiktaş JK2200516
    FC Porto2101433
    AS Monaco FC2011141
    RB Leipzig2011131
    Spieltag 1 (13/09/2017)
    RB Leipzig 1-1 AS Monaco FC
    1-0 Forsberg 33, 1-1 Tielemans 34
    Gulácsi, Orban, Upamecano, Sabitzer, Y. Poulsen (80 Augustin), Forsberg (63 Kampl), Werner, Ilsanker, Klostermann, Halstenberg, Demme
  • Spieltag 2 (26/09/2017)
    Beşiktaş JK 2-0 RB Leipzig
    1-0 Babel 11, 2-0 Talisca 43
    Gulácsi, Orban (46 Kampl), Upamecano, Sabitzer, Keïta (59 Bruma), Forsberg, Werner (32 Klostermann), Ilsanker, Halstenberg, Augustin, Demme
  • Spieltag 3 (17/10/2017)
    RB Leipzig-FC Porto
  • Spieltag 4 (01/11/2017)
    FC Porto-RB Leipzig
  • Spieltag 5 (21/11/2017)
    AS Monaco FC-RB Leipzig
  • Spieltag 6 (06/12/2017)
    RB Leipzig-Beşiktaş JK

FC Porto

  • UEFA Champions League - Gruppenphase
    Spieltag 1 (13/09/2017)
    FC Porto 1-3 Beşiktaş JK
    0-1 Talisca 13, 1-1 D. Tošić 21 (ET) , 1-2 Cenk Tosun 28, 1-3 Babel 86
    Casillas, Marcano, Brahimi, Óliver Torres (46 Otávio), Marega, Alex Telles, Corona (46 André André), Ricardo, Danilo (82 Hernâni), Felipe, Soares
  • Spieltag 2 (26/09/2017)
    AS Monaco FC 0-3 FC Porto
    0-1 Aboubakar 31, 0-2 Aboubakar 69, 0-3 Layún 89
    Casillas, Marcano, Brahimi (71 Layún), Aboubakar (71 Corona), Marega, Alex Telles, Herrera, Ricardo, Danilo, Sérgio Oliveira (86 Reyes), Felipe
  • Spieltag 3 (17/10/2017)
    RB Leipzig-FC Porto
  • Spieltag 4 (01/11/2017)
    FC Porto-RB Leipzig
  • Spieltag 5 (21/11/2017)
    Beşiktaş JK-FC Porto
  • Spieltag 6 (06/12/2017)
    FC Porto-AS Monaco FC

Letzte Aktualisierung 15/10/2017 20:43MEZ

Wettbewerbsfakten Nur dieses Kapitel

UEFA Champions League: Hätten Sie es gewusst?

• Chelsea scheiterte 2012/13 als erster Titelverteidiger seit Einführung der UEFA Champions League bereits in der Gruppenphase (diese Bilanz, ebenso wie alle anderen, beinhaltet auch die Spielzeiten zwischen 1999/2000 und 2002/03, als es zwei Gruppenphasen gab). 1992/93 verlor der FC Barcelona als Sieger des letzten Pokals der europäischen Meistervereine in der zweiten Runde nach Hin- und Rückspiel mit 3:4 gegen CSKA Moskva.

• In der Saison 2016/17 hat Real Madrid als erster Verein den Titel in der UEFA Champions League erfolgreich verteidigt. Der AC Milan (1989, 1990) war bis dahin der letzte Klub, der zweimal hintereinander den Pokal der europäischen Meistervereine gewinnen konnte. Milan (1994, 1995), Ajax (1995, 1996), Juventus (1996, 1997) und Manchester United (2008, 2009) schafften nach ihrem Titelgewinn im Jahr darauf erneut den Finaleinzug in der UEFA Champions League, mussten sich dann aber geschlagen geben.

• Lazio-Torhüter Marco Ballotta wurde in der Saison 2007/2008 der älteste Spieler, der an der UEFA Champions League teilnahm. Ballotta war beim Spiel bei Real Madrid am sechsten Spieltag 43 Jahre und 252 Tage alt. Der älteste Feldspieler ist Alessandro Costacurta. Der Verteidiger des AC Milan hatte in der Saison 2006/2007 das Spiel gegen AEK Athen im Alter von 40 Jahren und 211 Tagen bestritten.

• Francesco Totti ist mit 38 Jahren und 59 Tagen der älteste Spieler, der je in diesem Wettbewerb ein Tor erzielte, dies am 25. November 2014 beim 1:1 seiner Roma bei CSKA Moskva. Ryan Giggs (37 Jahre, 290 Tage) war der vorherige Rekordhalter.

• Celestine Babayaro ist mit 16 Jahren und 87 Tagen der jüngste Akteur, der je eingesetzt wurde. Sein erstes Spiel für den RSC Anderlecht fand am 23. November 1994 gegen den FC Steaua Bucureşti statt. Dabei wurde er in der 37. Minute des Feldes verwiesen.

• Peter Ofori-Quaye ist der jüngste Torschütze in der UEFA Champions League. Im Alter von 17 Jahren und 195 Tagen traf er am 1. Oktober 1997 bei der 1:5-Niederlage von Olympiacos bei Rosenborg.

• Lionel Messi erzielte als erster Spieler fünf Tore in einem Spiel. Beim 7:1 des FC Barcelona gegen Bayer Leverkusen am 7. März 2012 war er fünf Mal erfolgreich. Am 21. Oktober 2014 zog Shakhtar Donetsks Luiz Adriano mit Messi gleich, als er beim 7:0-Erfolg bei BATE Borisov ebenfalls fünf Tore erzielen konnte. Elf weitere Spieler, darunter auch Messi, trafen je vier Mal in einem Spiel, zuletzt Cristiano Ronaldo für Real Madrid CF am sechsten Spieltag der Saison 2015/16.

• Cristiano Ronaldo stellte 2015/16 mit elf Treffern einen neuen Torrekord in der Gruppenphase der UEFA Champions League auf und übertraf somit seinen eigenen Bestwert von neun Toren aus der Saison 2013/14, den Luiz Adriano 2014/15 egalisieren konnte. Lionel Messi markierte 2016/17 zehn Treffer, Zlatan Ibrahimović (2013/14), Ruud van Nistelrooy (2004/05), Filippo Inzaghi und Hernán Crespo (beide 2002/03) folgen mit acht Toren.

• Messi erzielte am dritten Spieltag 2016/17 seinen siebten Dreierpack in der Königsklasse, Ronaldo konnte im Halbfinale 2016/17 gleichziehen.

• Barcelona hat 18 Gruppensiege verbucht, drei mehr als Real Madrid und vier mehr als Manchester United und der FC Bayern München.

• Der FC Bayern München (2. April 2013 bis 27. November 2013) und Real Madrid (23. April 2014 bis 18. Februar 2015) halten mit zehn Siegen in Folge den Rekord in der UEFA Champions League. Damit wurde die bisherige Bestmarke von neun, die Barcelona zwischen dem 18. September 2002 und dem 18. Februar aufgestellt hatte, übertroffen.

• Sechs Teams haben es geschafft, in der Gruppenphase der UEFA Champions League sechs Siege in Folge zu erzielen: Milan (1992/93), Paris Saint-Germain (1994/95), Spartak Moskva (1995/96), Barcelona (2002/03, erste Gruppenphase) und Real Madrid (2011/12 sowie 2014/15).

• 19 Mannschaften haben bisher eine Gruppenphase der UEFA Champions League ohne einen einzigen Punkt abgeschlossen, zuletzt Club Brugge KV und GNK Dinamo Zagreb in der Saison 2016/17.

• Borussia Dortmund stellte mit 21 Toren in der Gruppenphase 2016/17 einen neuen Rekord auf. Der Bestwert lag davor bei 20 Toren - Manchester United (1998/99), FC Barcelona (2011/12) und Real Madrid (2013/14) hatten diesen inne.

• Nur Deportivo La Coruña (2004/05), Maccabi Haifa FC (2009/10) und Dinamo Zagreb (2016/17) haben es vollbracht, in der Gruppenphase keinen einzigen Treffer zu erzielen.

• BATE Borisov kassierte 2014/15 insgesamt 24 Gegentore in der Gruppenphase, was einen neuen Rekord darstellte. Legia Warszawa hat diesen Rekord 2016/17 eingestellt. Vorher stand dieser Wert bei 22 und wurde gemeinsam von Dinamo Zagreb (2011/12) und Nordsjælland (2012/13) gehalten; 2015/16 kassierte Malmö FF 21 Gegentore.

• Noch nie hat es ein Team geschafft, ohne Gegentreffer die Gruppenphase der UEFA Champions League abzuschließen. Milan (1992/93), Ajax (1995/96), Juventus (1996/97 und 2004/05), Chelsea (2005/06), Liverpool (2005/06), Villarreal (2005/06), Manchester United (2010/11), Monaco (2014/15) und Paris Saint-Germain (2015/16) ließen jeweils nur einen Gegentreffer zu.

• Vor dem 3:1-Erfolg gegen Sporting Lissabon am sechsten Spieltag der Saison 2006/07 war Spartak Moskva saisonübergreifend 22 Spiele in der Königsklasse ohne Sieg und stellte damit einen Rekord auf, den der FC Steaua Bucureşti am sechsten Spieltag der Saison 2013/14 mit 23 Partien ohne Sieg übertraf.

• Der RSC Anderlecht hält den unerwünschten Rekord für die meisten Niederlagen in Folge in diesem Wettbewerb (ab der Gruppenphase), zwischen Dezember 2003 und November 2005 wurden zwölf Partien verloren. Dahinter folgt GNK Dinamo Zagreb mit elf Niederlagen in Folge (2x), von September 2011 bis Dezember 2012 und ab dem 29. September 2015.

• Die niedrigste Punktzahl, die einer Mannschaft je zum Weiterkommen in einer Gruppenphase gereicht hat, sind sechs Zähler. Zenit schaffte dieses Kunststück 2013/14 und AS Roma 2015/16. Seit der Einführung der Drei-Punkte-Regel in der Saison 1995/96 hatten es acht andere Mannschaften schon mit je sieben Zählern geschafft: Legia Warszawa (1995/96), Dynamo Kyiv (1999/2000), Liverpool (2001/02), Lokomotiv Moskva und der spätere Finalist Juventus (beide 2002/03) sowie die Rangers, Werder Bremen (2005/06) und der FC Basel (2014/15)

• Der SSC Napoli qualifizierte sich 2013/14 trotz zwölf Punkten nicht für das Achtelfinale. So viele Punkte hatte eine Mannschaft noch nie, die in der Gruppenphase gescheitert ist. Dynamo Kyiv (1999/2000), Borussia Dortmund (2002/03 - beide in der zweiten Gruppenphase), PSV Eindhoven (2003/04), Olympiacos und Dynamo Kyiv (beide 2004/05), Werder Bremen (2006/07), Manchester City (2011/12), Chelsea und CFR 1907 (beide 2012/13), Benfica (2013/14) und der FC Porto (2015/16) schafften es mit zehn Punkten nicht.

• Nur zwei Teams haben je die UEFA Champions League im eigenen Land gewonnen: Borussia Dortmund (1997, Finale in München) und Juventus (1996, Finale in Rom). Manchester United verlor 2011 das Endspiel in London, zwölf Monate später erlitt der FC Bayern München dasselbe Schicksal in der heimischen Fußball Arena München.

http://de.uefa.com/news/newsid=586127.html#fakten+wettbewerbs

2017-10-16T02:06:24:308

Fakten zu den Mannschaften Nur dieses Kapitel

RB Leipzig
Gegründet:
2009

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• Keine

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
Keine

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2016/17:
 In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2015/16: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2014/15: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2013/14: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2012/13: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2011/12: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2010/11: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2009/10: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2008/09: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten
2007/08: In keinem UEFA-Vereinswettbewerb vertreten

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe

• Höchster Heimsieg
Keiner

• Höchster Auswärtssieg
Keiner

• Höchste Heimniederlage
Keine

• Höchste Auswärtsniederlage
0:2 bei Beşiktaş JK
26.09.17, UEFA Champions League, Gruppenphase

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
Keiner

• Höchster Auswärtssieg
Keiner

• Höchste Heimniederlage
Keine

• Höchste Auswärtsniederlage
0:2 bei Beşiktaş JK (siehe oben für Details)

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2478811.html#fakten+klub+leipzig

2017-10-16T02:06:19:449

FC Porto
Gegründet:
1893
Spitzname: Dragões (Drachen)

Siege in UEFA-Vereinswettbewerben (Finalteilnahmen in Klammern)
• Europapokal (2): 1987, 2004
• UEFA-Pokal/UEFA Europa League (2): 2003, 2011
• Pokal der Pokalsieger: (1984)
• UEFA-Superpokal (1): 1987, (2003), (2004), (2011)
• Europa/Südamerika-Pokal (2): 1987, 2004

Nationale Titel (letzte Erfolge in Klammern)
Meisterschaft: 27 (2013)
Portugiesischer Pokal: 16 (2011)

Europapokal-Bilanz der letzten zehn Jahre (UEFA Champions League, wenn nicht anders angegeben)
2016/17:
Achtelfinale
2015/16:
UEFA Europa League, Runde der letzten 32 (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League
2014/15:
Viertelfinale
2013/14:
UEFA Europa League, Viertelfinale (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2012/13:
Achtelfinale
2011/12: UEFA Europa League, Runde der letzten 32 (nach dem Aus in der Gruppenphase der UEFA Champions League)
2010/11: UEFA Europa League, Sieger
2009/10: Achtelfinale
2008/09: Viertelfinale
2007/08:
Achtelfinale

Rekorde
UEFA-Vereinswettbewerbe
• Höchster Heimsieg
9:0 gegen Rabat Ajax FC
17.09.86, Pokal der europäischen Meistervereine, erste Runde, Hinspiel

• Höchster Auswärtssieg
8:1 bei Portadown FC
03.10.90, Pokal der europäischen Meistervereine, erste Runde, Rückspiel

• Höchste Heimniederlage
1:3: Zweimal, zuletzt gegen Beşiktaş JK
13.09.17, UEFA Champions League, Gruppenphase
0:2: Siebenmal, zuletzt gegen Juventus
22.02.17, UEFA Champions League, Achtelfinale, Hinspiel

• Höchste Auswärtsniederlage
1:6
beim FC Bayern München
21.04.15, UEFA Champions League, Viertelfinale, Rückspiel
1:6
bei AEK FC
13.09.78, Pokal der europäischen Meistervereine, erste Runde, Hinspiel
0:5: Zweimal, zuletzt bei Arsenal FC
09.03.10, UEFA Champions League, Achtelfinale, Rückspiel

UEFA Champions League (ab der Gruppenphase)
• Höchster Heimsieg
6:0 gegen den FC BATE Borisov
17.09.14, Gruppenphase

• Höchster Auswärtssieg
5:0 beim SV Werder Bremen
30.03.94, Gruppenphase

• Höchste Heimniederlage
1:3: Zweimal, zuletzt gegen Beşiktaş JK (siehe oben für Details)
0:2:
Fünfmal, zuletzt gegen Juventus (siehe oben für Details)

• Höchste Auswärtsniederlage
1:6 beim FC Bayern München (siehe oben für Details)
0:5 bei Arsenal FC (siehe oben für Details)

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1526315.html#fakten+klub+porto

2017-10-16T02:06:19:449

Legende

GESAMT-STATISTIK
Die Gesamt-Statistik der Vereine, die an einem UEFA-Vereinswettbewerb teilnehmen.

UEFA-Vereinswettbewerbe:
Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in den einzelnen UEFA-Wettbewerben - im Pokal der europäischen Meistervereine, in der UEFA Champions League, in der UEFA Europa League, im Europapokal der Pokalsieger, im UEFA-Superpokal, dem UEFA Intertoto Cup und dem Europa/Südamerika-Pokal - gelten. Der Messestädte-Pokal sowie der Superpokal 1972 werden nicht in der Statistik erfasst, da beide kein UEFA-Wettbewerb waren. Die FIFA-Klubweltmeisterschaft ist nicht eingeschlossen.

Unparteiische

UCL: Alle seit der Saison 1992/93 in der UEFA Champions League geleiteten Spiele, von der Gruppenphase bis zum Finale. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

UEFA: Alle in einem UEFA-Vereinswettbewerb geleiteten Spiele, inklusive den Qualifikationsspielen. Begegnungen, bei denen der Schiedsrichter als vierter Offizieller im Einsatz war, sind hier nicht aufgeführt. Dies sind die offiziellen Statistiken, die als offizielle Bilanzen in diesem Wettbewerb gelten.

Wettbewerbe

Klubwettbewerbe
  • UCL: UEFA Champions League
  • ECCC: Pokal der europäischen Meistervereine
  • UEL: UEFA Europa League
  • UCUP: UEFA-Pokal
  • UCWC: Pokal der Pokalsieger
  • SCUP: UEFA-Superpokal
  • UIC: UEFA Intertoto Cup
  • ICF: Inter-Cities Fairs Cup
Nationalmannschaftswettbewerbe
  • EURO: UEFA-Europameisterschaft
  • WM: FIFA-Weltpokal
  • CONFCUP: FIFA Konföderationen-Pokal
  • Freunds: Testspiele
  • Freunds U21: U21-Freundschaftsspiele
  • U21: UEFA-U21-Europameisterschaft
  • U17: U17-Europameisterschaft
  • U16: UEFA-U16-Europameisterschaft
  • U19: U19-Europameisterschaft
  • U18: U18-Europameisterschaft
  • WWC: FIFA Frauen-WM
  • WCHAMP: UEFA-Europameisterschaft für Frauen

Wettbewerbsphasen

  • Fin.: Finale
  • GP: Gruppenphase
  • GP1: Erste Gruppenphase
  • GP2: Zweite Gruppenphase
  • QR3: Dritte Qualifikationsrunde
  • 1. Rd.: 1. Runde
  • R2: Zweite Runde
  • R3: Dritte Runde
  • R4: Vierte Runde
  • VR: Vorrunde
  • HF: Halbfinale
  • VF: Viertelfinale
  • AF: Achtelfinale
  • QR: Qualifikationsrunde
  • SF: Sechzehntelfinale
  • 1. QR: Erste Qualifikationsrunde
  • 1: Hinspiel
  • 2. QR: Zweite Qualifikationsrunde
  • 2: Rückspiel
  • Endr.: Endrunde
  • PO: Play-offs
  • ER: Eliterunde
  • WS: Wiederholungsspiel
  • Sp. Pl. 3: Spiel um den 3. Platz
  • PO - ER: Play-off-Spiele zur Endrunde
  • GP Endr.: Gruppenphase - Endrunde

Weitere Abkürzungen

  • (n.V.): Nach Verlängerung
  • elf: Strafstöße
  • Nr.: Nummer
  • ET: Eigentor
  • AT: Entscheidung aufgrund der Auswärtstore
  • E: Elfmeter
  • ges: Gesamtergebnis
  • Sp.: Anzahl Spiele
  • E: Einsätze
  • Pos.: Position
  • Wettb.: Wettbewerb
  • Pkt.: Punkte
  • U: Remis
  • R: Platzverweis (Rote Karte)
  • Geb.: Geburtsdatum
  • Erg: Ergebnis
  • Verl.: Verlängerung
  • sg: Spiel mittels "Silver Goal" entschieden
  • KT: Kassierte Tore
  • l: Spiel durch Losentscheid entschieden
  • ET: Erzielte Tore
  • S: Siege
  • gg: Spiel mittels "Golden Goal" entschieden
  • G: Verwarnung (Gelbe Karte)
  • N: Niederlagen
  • G/R: Gelb-Rote Karte
  • Nat.: Nationalität
  • N/A: Nicht anwendbar
  • f: Niederlage am grünen Tisch

Statistiken

  • -: Ausgewechselte Spieler
  • +: Eingewechselte Spieler
  • *: Des Feldes verwiesene Spieler
  • +/-: Ein- und ausgewechselte Spieler

Kader

  • D: Disziplinar-Informationen
  • *: Falls bestraft im nächsten Spiel gesperrt
  • G: Gesperrt
  • UCLQ: Anzahl Einsätze in der Qualifikation und den Play-offs der aktuellen UEFA-Champions-League-Saison.
  • UCL: Anzahl Einsätze in der aktuellen Saison der UEFA Champions League ab der Gruppenphase bis zu diesem Spieltag
  • UCL: Anzahl Einsätze in der UEFA Champions League ab der Saison 1992/93, ab der Gruppenphase
  • UEFA: Anzahl Einsätze in UEFA-Klubwettbewerbsspielen, einschließlich Qualifikation
  • Haftungsausschluss: Die UEFA hat die Informationen in diesem Dokument vor der Veröffentlichung sorgfältig überprüft. Dennoch kann für die Exaktheit, die Verlässlichkeit und die Vollständigkeit keine Garantie gegeben werden (einschließlich der Verantwortung gegenüber Dritten). Deshalb kann die UEFA auch nicht für den Gebrauch oder die Interpretation der hier befindlichen Informationen haftbar gemacht werden. Mehr Informationen können im Reglement des Wettbewerbs auf der Internetseite UEFA.com aufgerufen werden.