Fußballgrößen beim Spiel für Solidarität

Zahlreiche Fußballgrößen haben ihre Teilnahme am von der UEFA und den Vereinten Nationen in Genf organisierten Spiel für Solidarität bestätigt.

©UEFA.com

013 - Ronaldinho und Figo als Kapitäne der Starensembles im Rahmen der UEFA/UN-Wohltätigkeitsinitiative

Zahlreiche Fußballgrößen, darunter zwei Spitzentrainer und zahlreiche Spielerlegenden, haben ihre Teilnahme am Spiel für Solidarität im Rahmen der Wohltätigkeitsinitiative der UEFA und der Vereinten Nationen am Samstag, 21. April (Anstoß 16.00 Uhr MEZ) im Stade de Genève in Genf, Schweiz, bestätigt.

In den beiden Mannschaften ist eine Fülle von Namen von Stars aus der Welt des Fußballs anzutreffen, darunter zahlreiche ehemalige Weltmeister, Europameister und Champions-League-Sieger.

Die Liste der Spieler, die ihre Anwesenheit im von Didier Deschamps betreuten Team Figo & Friends bestätigt haben, ist beeindruckend: Luís Figo (Kapitän), Dida, Vítor Baía, Míchel Salgado, Frank de Boer, Rio Ferdinand, Cristian Chivu, Dejan Stanković, Robert Pirès, Jari Litmanen, Christian Karembeu, Andrea Pirlo, Raúl, Robbie Keane, Kelly Smith und Nuno Gomes.

Die ebenfalls zahlreiche Legenden umfassende Auswahl des von Carlo Ancelotti betreuten Teams Ronaldinho & Friends umfasst: Ronaldinho (Kapitän), David James, Antonis Nikopolidis, Juliano Belletti, Cafu, Edmílson, Casey Stoney, Éric Abidal, Michael Essien, Youri Djorkaeff, Gaizka Mendieta, Ronald de Boer, Henrik Larsson, Alexander Frei, Patrick Kluivert und Célia Šašić. Der renommierte frühere italienische Schiedsrichter Pierluigi Collina wird das Spiel leiten.

Durch das Spiel sollen Frieden, Menschenrechte und Wohlstand auf der ganzen Welt im Rahmen der von den Vereinten Nationen festgelegten Ziele für nachhaltige Entwicklung gestärkt werden. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung sowie aus dem Wohltätigkeitsdinner und einer einmaligen Online-Fußballauktion kommen der UEFA-Stiftung für Kinder zugute. Das Geld wird zur Finanzierung von humanitären und Entwicklungshilfeprojekten verwendet, in deren Rahmen Kinder mit Behinderung auf lokaler und globaler Ebene unterstützt werden.

Der Erlös des diesjährigen Spiels wird an die 2007 in Genf von Eltern von Kindern mit Autismus-Spektrum-Störungen gegründete, nicht gewinnorientierte Organisation „Autisme Genève“ gehen. Auf internationaler Ebene werden Projekte in Afrika, Asien und Südamerika unterstützt. Die Projekte werden von einer Kommission bestehend aus Vertretern der UEFA, des Büros der Vereinten Nationen in Genf und der Stiftung „Fondation du Stade de Genève“ ausgewählt.

Das Spiel im Stade de Genève, das über die Europäische Rundfunkunion in die ganze Welt übertragen wird, beginnt um 16.00 Uhr (MEZ). Eintrittskarten, die zwischen CHF 10 und CHF 22 kosten, sind erhältlich unter ticketcorner.ch. Einzelheiten zur Online-Fußballauktion, bei der ganz besondere Erinnerungsstücke weltbekannter Spieler versteigert werden, finden Sie hier.

Rund eine Stunde vor dem Anstoß beginnen die Aktivitäten mit Beteiligung von Kindern aus der Region sowie aus dem Ausland zur Feier von Vielfalt und Multikulturalismus im Hinblick auf die Förderung von Entwicklung und Frieden. Die UEFA-Stiftung für Kinder hat die nicht gewinnorientierte Organisation „Eleven Campaign“ damit beauftragt, ein Kinderfußballspiel zu organisieren (Anstoß um 14.45 Uhr MEZ) und damit einen Dokumentarfilm zu vervollständigen, der seit zwei Jahren gedreht wird. Dabei werden elf Kinder aus elf verschiedenen Ländern, die sich zum ersten Mal treffen, gegen ein Team aus Genf und Umgebung antreten.

Oben